Also meine erfahrung ist das ich bis jetzt immer nach was war und immer auf ne härtere sucht gewechselt habe bis bei meth und h schluss war. Jetzt habe ich grade nicht die möglichkeit drogen zu konsumieren und hab meine sucht verlagert dummerweise habe ich aber trotzdem noch craving also das addiert sich einfach alles

...zur Antwort

Oh das ist normal bei jeder art von amphetaminen weil man im rausch schmerzgehemmt ist und meistens auch noch spastiken im mund hat. Das geht relativ schnell weg

...zur Antwort

Was glaubst du wohl was dir dein unterbewusstsein damit sagen will....

Aber kenne ich in meinen realitätsähnlichen psychotischen drogen nehm ich auch jedes mal meth oder crack und baller mir h und ich weiss ganz genau was mein unterbewusstsein mir damit sagen will...

...zur Antwort

Keine Zukunft wegen Drogen?

Hallo,

Ich habe vor ca. 1 Jahr jemanden kennengelernt, wurden letztendlich ein Paar und ich verbrachte meine gesamte Zeit mit ihm. Ich war verliebt, glücklich und irgendwann abhängig von dieser einen Person. Es fing alles ganz harmlos an, er erzählte mir er würde ab und an KIFFEN, was nicht schlimm sei, weil er dies schon seit 5 Jahren mache, es ihm dabei gut ginge und er es braucht um runter zu kommen. Anfangs hab ich nichts darauf gesagt, da ich mir dachte er schadet sich selbst damit solange ich damit nichts zutun habe. Irgendwann merkte ich, dass das AB UND AN Kiffen wirklich 6-7 Joints am Tag waren. Mit der Zeit sah ich wie aggressiv er sein konnte, in einem moment war ich das beste was ihm passieren konnte und im nächsten war ich (da fielen extreme Ausdrücke) Ich fing an einen ganz anderen Menschen zu sehen, ich wurde regelrecht nur noch benutzt ich sollte das tun und das erledigen. Aber das war mir ja egal da ich verliebt war und ja keinen Streit anfangen wollte. Irgendwann fing es dann an, das er mich in mehrere Situationen mitreinzog sei es beim Konsum in meiner Gegenwart im öffentlichen oder bei seiner DEALEREI (was ich auch erst später erfuhr das er dies auch tat).Irgendwann trennte er sich von mir da er in dem Moment einfach merkte er braucht seine Ruhe und keinen der sein Kopf .. würde. Ich hab alles in mich geschluckt, jeden Tag geheult weil ich so verzweifelt war da ich so verliebt war aber er mich und alles was ich für ihn tat und in Kauf genommen habe nie gesehen hatte. Nach der Trennung vergingen Monate ich hab jeden Tag auf eine Nachricht gehofft dass er sich ändern könnte und zurückkäme.Eines Tages war es wirklich so, dass er schrieb wir uns trafen und er meinte ich fehle ihm er habe gemerkt keine sei wie ich, und ich sei was besonderes ich sagte dass es mir auch so ginge nur komme ich nicht mit den Drogen klar und dass er keine ahnung hat was es aus ihm machen würde und ich es nicht ertrage dass er sich kaputt macht damit oder wen ihm irgendwas eines tages dadurch zustößen würde. Und daraufhin, wurde er so aggressiv fing an mich zu beleidigen und zu lachen ich sei ein Kind, ich soll auf mein Leben klarkommen und das erreichen was er bis heute erreicht habe. Und er erwähnte dass es ihm ohne mich eigentlich immer super ging und ich nie wieder sowas tolles wie ihn abbekommen würde, und er erwähnte auch er könne so tolle frauen abbekommen was mich sehr verletzt hatte weil ich doch so viel gab und tat für ihn.. ich war daraufhin so sprachlos wie ein Mensch von einem moment zum anderen wieder anders wurde nur weil ich ihm versucht hatte die augen zu öffnen ich helfen wollte, das Ende vom Lied ist er entschied sich für seine Drogen und beendete alles. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich dazu sagen soll, ich hab so viel für diesen Menschen getan, hab nächtelang geweint mein Leben vernachlässigt und das ist der Dank? Findet ihr, es war richtig wie es gekommen ist oder habe ich im Bezug auf seine Kifferei übertrieben?

...zur Frage

Die wahre Liebe von ihm ist Gras, das steht immer als erstes.

wenn du damit ein Problem hattest, hast du richtig gehandelt.

Bei Beziehungen sollten wenn dann beide drauf sein oder keiner, bei einem gehts schief falls er seine Droge auch liebt.

...zur Antwort

Theoretisch ja praktisch so gut wie unmöglich

...zur Antwort

Naja dann brauchst du wohl nen anderen upper als booster oder 5-htp könnte helfen vorallem kannst du damit besser durchschlafen und bist am nächsten tag automatisch fitter... Schade das es für mich zu spät ist das zu testen

Aber sei nicht traurig, coffein hat Mich noch nie geboostet, vorallem weils kreuztolerant zum stärksten upper ist.

...zur Antwort

Das wird nichts mehr, du musst wohl oder übel arbeiten oder dir deinen Stoff anderweitig beschaffen. Aber glaub mir, du wirst einen Weg finden, man plant im Leben nichts genau, außer den eigenen Drogenkonsum, der wird immer vorbereitet und niemals vergessen.

...zur Antwort
Ich bin zwischen 16 und 20

Ich bin 20, ich weiß nicht ob man das sehen kann.

Was ich mir wünschen würde:

Keine „harten“ illegalen Drogen mehr, einen neuen Freund, feste Arbeitsstelle, keine Depressionen mehr, zurückgang meiner chronischen Schizophrenie, keine Herzschwäche mehr

was passieren wird:

Vermutlich bin ich in 5 Jahren tot, folge meiner herzkrankheit oder ich sterbe an ner Überdosis. Naja wenigstens kriege ich es dann nicht mehr mit was hier abgeht, wenn ich tot bin.

...zur Antwort