Gemüse aller Art.

Roher Kohlrabi hat zum Beispiel nur 26 kcal pro 100g. Du könntest also 1 kg davon essen und wärst immer noch unter den kcal einer normalen Mahlzeit. Paprika liegt bei ca. 37 kcal/100 g und Tomate sogar nur bei 18 kcal/100 g.

Obst kann auch sehr wenig Kalorien haben. Ein Apfel hat ungefähr 60 kcal. Allerdings enthält Obst Fructose (Zucker) und ist damit nicht so geeignet wie Gemüse.

Proteinhaltige Lebensmittel (Naturjoghurt, Quark, Geflügelfleisch,...) machen auch gut satt und haben weniger kcal als kohlenhydrathaltige. Auf "Fruchtjoghurt" sollte man verzichten, denn da ist wieder viel Zucker drin. Dann lieber Naturjoghurt mit kleingeschnittenen Früchten.

Diätprodukte oder Lightprodukte sollte man mit Vorsicht genießen. Oft ist der Fettanteil reduziert worden. Dafür wird der Zuckeranteil aber in die Höhe gefahren und es kommen mehr künstliche Aromen zum Einsatz.

Ansonsten kann es auch schon helfen, wenn man beim Mittagessen statt 4 Kartoffeln nur 2 isst und dafür mehr Gemüse. Weißbrot und Nudeln gegen Vollkornbrot und Vollkornnudeln austauschen oder nach low carb-Alternativen suchen.

...zur Antwort

Ich bin im Kindergarten von meinen Eltern mit dem Buch "Peter, Ida und Minimum" aufgeklärt worden. Da wird sehr kindgerecht die Entstehung eines Babys erklärt, also auch was Sex ist.

Ich habe nur gute Erinnerungen daran und werde meine Kinder sicherlich auch später mit dem Buch aufklären.

...zur Antwort

Die steht entweder neben dem Betreff oder noch weiter oben auf der rechten Seite.

Ansonsten Post hier mal ein Foto der Einladung (persönliche Daten vorher schwärzen). Dann können wir dir genau sagen wo sie steht.

...zur Antwort

Blockschulunterricht ist von Schule zu Schule unterschiedlich. Meist dauert ein Block zwischen 2 und 5 Wochen.

Wenn du den Namen deiner Schule kennst, dann google mal nach ihr. Manche Berufsschulen haben die Blockpläne/Unterrichtspläne auf ihrer Homepage veröffentlicht.

Ansonsten frag in deinem Betrieb bei deinem Ausbilder nach.

...zur Antwort

Deine Überlegung ist bis zu einem gewissen Punkt richtig. Kernproblem sind die fehlenden Wohnungen. Die hohen Mieten sind nur eine Folge daraus.

Das ganze lässt sich aber nicht (nur) mit dem Neubau von Wohnungen durch Investoren richten. Wenn man heute in Ballungsgebieten eine freifinanzierte Wohnung baut, dann kommt man locker auf eine Kaltmiete von 12,00 €/m². Diesen Preis muss man dann nehmen, damit sich der Bau überhaupt rentiert.

12,00 €/m² oder teurer können sich viele Leute aber gar nicht leisten. Studenten, Rentner und Alleinerziehende brauchen Mieten, die bei ca. 7,00€ oder darunter liegen. Dafür lässt sich aber heute -ohne staatliche Förderung- kein Neubau mehr betreiben. Deswegen wurde ja die Wiederbelebung des sozialen Wohnungsbaus gefordert.

...zur Antwort

In jedem kaufmännischen Beruf wirst du Deutsch in Wort und Schrift brauchen. Allerdings ist richtige Grammatik und Rechtschreibung nicht in jedem Beruf prüfungsrelevant. Während der Prüfung kommt es eher auf den Inhalt an.

Allerdings solltest du dir vielleicht überlegen, ob du nicht noch andere Ausbildungen wie Finanzwirtin, Bankkauffrau oder Steuerfachangestellte ins Auge fasst. Die sind schon von Beginn an mathelastiger und meiner Meinung nach zielführender als eine Ausbildung zur Bürokauffrau.

...zur Antwort

Wenn du dich nicht noch extra über das Thema informieren willst, dann bleiben dir nur deine Hobbies. Irgendwas musst du in deiner Freizeit ja machen.

  • Liest du zum Beispiel gern Comics oder Manga, dann könntest du über die Besonderheiten (also woran man sie erkennt) reden.
  • Hörst du gern Musik und hast eine Lieblingsband/-sänger, kannst du darüber erzählen. Gleiches gilt für einen Fußballverein.
  • Beschäftigst du dich mit Mode, gibt es auch hier unzählige Themen.

Ansonsten fallen mir nur Themen ein über die du dich wahrscheinlich erst nochmal informieren müsstest. Zum Beispiel:

  • Was hat eine Schwalbe mit Fußball zu tun und warum Abseits nicht außerhalb des Stadions meint
  • Schuluniformen: Pro und Kontra
  • Massentierhaltung oder Wo kommt unser Fleisch eigentlich her
  • Sterbehilfe: Pro und Kontra
  • Organspende: Pro und Kontra
  • Warum sollte man beim Sex doppelt verhüten und dabei darauf eingehen, dass kein Verhütungsmittel zu 100% sicher ist
  • Seltene/unbekannte Ausbildungsberufe und was man da macht
  • Anglizismen und Scheinanglizismen und ihren Einfluss auf die deutsche Sprache
  • Vegetarier, Veganer, Flexitarier und Pescetarier: Wo sind die Unterschiede bzw. was ist das
  • Internetphänomene wie No-Shave-November, No-Nut-November, Tie Pot-Challenge, etc.
  • Schwangerschaftsabbruch und warum man nicht einfach zum Arzt gehen kann und dann wird das sofort gemacht
  • Irgendwelche Persönlichkeiten(Angela Merkel, Schiller, J. K. Rowling, etc.)
...zur Antwort
im internet habe ich nichts genaues gefunden

Sag mal, weißt du nicht wie man mit Google umgeht oder willst du uns verarschen? Das ist der erste Eintrag, der kommt, wenn man nach "Azubi Sonntag arbeiten" googlet:

Minderjährige  Azubis dürfen an Feiertagen, Samstagen und Sonntagen nicht arbeiten. Eine Ausnahme ist dann möglich, wenn sie für die  Arbeit an einem Feiertag, Samstag oder  Sonntag einen anderen Tag frei bekommen, und zwar in derselben oder der folgenden Woche. Für Volljährige ist der Samstag ein ganz normaler Werktag.

https://www.azubiyo.de/azubi-wissen/arbeitszeit/

Ansonsten schau dir § 16 JArbSchG an.

...zur Antwort

Kommt auf den Zusammenhang an.

Wenn Sarah aus Indien kommt und nie Deutsch gelernt hat, dann ist wortwörtlich zu verstehen.

Wenn Sarah hier geboren wurde, aber seit/seid oder das/dass nicht unterscheiden kann und auch sonst Sätze wie "Ich geh nach Aldi." oder "Die Ohrringe, wo ich vor einer Woche verloren getan hab." benutzt, dann ist es wohl eher metaphorisch zu sehen.

...zur Antwort

Das kann dir hier keiner sagen. Wenn dein Chef extremen Wert auf gute Noten legt, kann er dich deswegen während der Probezeit natürlich kündigen, da während der Probezeit kein Kündigungsgrund angegeben werden muss.

...zur Antwort

Du kannst eine Beschwerde an die Ärztekammer senden.

...zur Antwort

Im Endeffekt ist es doch vollkommen egal, wer welchen Namen annimmt. Der Mann meiner Cousine hat auch ihren Namen angenommen, weil er vorher einen Allerweltsnamen hatte und ihrer nicht so oft vorkommt. Deswegen würde ich ihn aber nie anders behandeln.

Sollte ich jemals heiraten, werde ich den Namen meines Mannes annehmen. Das hat aber nichts mit veralten Traditionen zu tun, sondern hängt einfach damit zusammen, dass ich wegen meine Nachnamens schon viel Spott ertragen musste und ihn einfach los werden will. Mein Bruder wird bei seiner Heirat wohl das Gleiche tun.

Es gibt viele gute Gründe, warum man den Nachnamen der Frau behält. Der häufige Nachname oder ein unschöner sind nur zwei. Manchmal klingt die Kombination aus Vorname und neuem Nachnamen auch einfach furchtbar. Manchmal ist der Nachname so kompliziert geschrieben, das man ihn immer buchstabieren muss und er trotzdem falsch geschrieben wird.

Egal warum man(n) sich dafür entscheidet, denn Nachnamen der Frau anzunehmen: Das hat nichts mit "Pussy sein" zu tun. Wir leben nicht mehr in einer rein patriarchischen Gesellschaft und wer noch an einer so veralteten und überholten Tradition festhält, sollte meiner Meinung nach sein Weltbild überprüfen.

...zur Antwort

In erster Linie sind deine Eltern bis zum Ende deiner ersten Berufsausbildung finanziell für dich zuständig. Da du über 18 bist, kann von den Eltern verlangt werden den Unterhalt bar zu leisten.

Ist ihr Einkommen nicht hoch genug solltest du dich über die Voraussetzungen von BAB (Berufsausbildungsbeihilfe - bei dualen Ausbildungen) oder Bafög (bei schulischen Ausbildungen) schlau machen.

...zur Antwort

Räumungsverfahren bedeutet, dass dein derzeitiger Vermieter dich mit Hilfe eines Gerichtes zum Auszug aus deiner Wohnung verklagt.

Pfändung bedeutet, dass du Schulden gemacht hast und diese nicht bezahlen konntest. Also kam jemand zu dir um zu sehen, ob du wertvolle Gegenstände besitzt und pfändet diese. Er nimmt die Gegenstände also mit, um sie zu verkaufen. Mit dem Geld bezahlt er dann die Schulden.

Pfändung heißt im Englischen „seizure“ oder „attachmet“. Etwas zu pfänden wäre „to garnish“ oder „to seize“. („Banks sometimes seize debtors’ assets.“) Vielleicht findest du über die englischen Worte eine geeignete Übersetzung in deine Muttersprache.

...zur Antwort

Fällt die Fälligkeit einer Überweisung auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag, verschiebt sie sich normalerweise auf den nächsten Banktag. Das wäre in deinem Fall der 05.11.

Ich würde also stark davon ausgehen, dass die Miete am 05. abgebucht wird. Pünktlich ist die Mietzahlung damit auf jeden Fall.

...zur Antwort

Sofern es keine Individualvereinbarung (Handschriftliche Klausel über die verhandelt wurde) ist, ist die 4-monatige Kündigungsfrist nicht zulässig.

In § 573c BGB Abs. 4 ist eindeutig festgelegt, das eine Vereinbarung, die von den gesetzlichen Kündigungsfristen abweicht und zum Nachteil des Mieters wäre, nicht zulässig ist. Eine längere Kündigungsfrist wäre ein solcher Nachteil.

Du kannst also mit der gesetzlichen Frist von 3 Monaten, also zum 31.12.2018, kündigen.

Hoffentlich hast du in deiner Kündigung aber kein konkretes Datum genannt (z.B. "Ich kündige das Mietverhältnis zum 31.01.2019"). Das würde dann nämlich gelten.

...zur Antwort

Wenn du gekündigt wirst und die Kündigung nicht aktiv provoziert hast, dann kannst du keine Sperre vom Amt bekommen.

Du bekommst aber auch keine Arbeitslosengeld, da du noch keine 12 Monate durchgearbeitet hast, sondern höchstens Hartz IV.

...zur Antwort