Du willst doch auch dass deine Meinung respektiert wird oder nicht? 

Wenn du sagst, dass du ständig mit Kirche belästigt wirst,m dann belästigt du auch ... Mit Ignoranz. Dank mal drüber nach. 

...zur Antwort

Tut mir leid,  aber ich bekomme das k....n., wenn ich einen Teil dieser Antworten lese. Weder deine Eltern noch deine Großeltern haben das Recht,  sich in irgendeiner Weise in euer Leben einzumischen. Und du hast nicht das Recht zu erwarten,  dass dein Freund konvertiert.  Was bildet ihr euch eigentlich ein? In dem Land,  in dem ihr lebt,  herrscht RELIGIONSFREIHEIT.  Selbst das Christentum ist nicht Staatsreligion. Wie wäre es denn mal wenn du darüber nachdenkst,  zu konvertieren? Ich hoffe,  dass unser Erlöser einen Weg in dein herz findet.

...zur Antwort

Wichtig ist, dass du hinter dem steht, was er tut. Aber eins möchte ich dir mitgeben. Es ist das, was der Inspektionschef meiner Tochter vor einem Jahr am Tag ihrer Vereidigung sagte: Versuche nicht die Gedankengänge eines Soldaten zu verstehen. Du wirst es nicht schaffen. Wichtig ist, dass du nachfragst, wenn du seine neue Terminologie nicht verstehst. Soldaten sprechen in Abkürzungen. Dein Freund wird sich in der Grundausbildung verändern. Das ist normal. Aber du musst versuchen diese Entwicklung mitzugehen. Informiere dich über seine Verwendungsreihe. Melde dich im Bundeswehrforum an. Such den Austausch mit anderen Soldatenfrauen. Und frag, wenn du Fragen hast. Aber eins ist ganz wichtig: 600 km heißen wahrscheinlich dass er nicht jedes Wochenende zu Hause sein wird. Verplane nicht jedes Wochenende. Denn ihr braucht auch Zeit für euch.

...zur Antwort

Das ist eine der Aussagen, die sich die Zwei-Personen-Lehre der Alten Kirche beruft. Jesus, der Mensch, ist eine Erscheinungsform des einen Allmächtigen. In der Person des Menschen ist er trotzdem wahrer Gott.

...zur Antwort

Ich glaube kein Gläubiger, der ein bisschen Vernunft im Kopf hat, glaubt heute noch, dass all das, was in den Heiligen Schriften steht von Gott verbal inspiriert ist. Vieles ist Tradition und muss in der Zeit gesehen werden, in der es entstanden ist. Man spricht von der historisch-kritischen Exegese. Nur wenn wir den historischen Zusammenhang sehen und damit die Zeit, in der die Schriften entstanden sind, hat uns das alles heute auch noch etwas zu sagen. Die Geschichte mit den drei Schlucken ist durchaus logisch. Wo ist der Koran entstanden? Richtig, in Arabien. Hier geht es um die Wertschätzung und die Einteilung des Wassers, damit es den Tag über reicht. In der Bundeswehr ist es bis heute üblich, auf Märschen nur drei Schluck Wasser zu trinken, auf Befehl. Es wird mitgezählt. In Bekannter von mir hat im Bergbau gearbeitet und er zählt bis heute die Schlucke. Du siehst also, dass vieles aus den Lebensumständen entstanden ist. 

Du hast Recht, wenn du sagst, dass der Respekt den Eltern gegenüber eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Dann sieh dich bitte mal bei deinen Freunden um. Ist das wirklich so, dass Eltern mit Respekt behandelt werden? Wohl eher nicht.

...zur Antwort

Moment, die Protestanten, die keine Bildnisse in der Kirche haben, sind reformierte Protestanten, berufen sich also eher auf Zwingli und Karlstadt. Der Berliner Dom ist eine lutherische Kirche und eine lutherische Kirche ohne Kreuz mit Corpus würde Luthers gesamte Theologie ad absurdum führen.

...zur Antwort

Vielleicht solltest du einen anderen Weg gehen. Nicht die Offenbarungen sind für dich angebracht. Versuch es über die Musik. Ich weiß nicht, welche Musik du hörst. Lass dich auf Johann Sebastian Bach ein. In seinen geistlichen Werken ist alles enthalten, was der Mensch zum Leben braucht. Er hat die Inhalte auf eine Art und Weise in Töne umgesetzt, wie niemand vor und nach ihm und viele haben durch ihn den Zugang zu Gott gefunden.

...zur Antwort

Eine Übersetzung des Wortes "diabolos" ist Verführer. Teufel ist nur eine. Und das ist der Punkt. Der Teufel ist derjenige, der den Menschen immer wieder prüft. Einer meiner Professoren hat es einmal so aus gedrückt: Der Teufel ist der Staatsanwalt Gottes. Er ist am Jüngsten Tag der Ankläger als Herrscher der Welt. Der Kampf zwischen Gott und Teufel ist so alt wie die Menschheit. Da der Teufel immer den leichtesten Weg anbietet, ist es kein Wunder, dass er als der Gute erscheint. Die STrafe für dieses gottlose Verhalten des Menschen folgt auf dem Fuß. Aber durch Jesu Tod und christi Auferstehung hat der Teufel ein für alle mal die Macht verloren - wenn wir bereit sind, diesen Sühnetod auch wirklich anzunehmen. Dass Gott seinen Sohn in den Tod gibt, damit uns unsere Schuld vergeben ist, zeigt, wie sehr Gott die Menschen liebt.

...zur Antwort

Ganz einfach. Das Weimarer Wahlrecht war ein absolutes Verhältniswahlrecht, bei dem jede Stimme zählte und wer genug Stimmen hatte, um in das Parlament einzuziehen, saß drin. Dadurch saßen sehr, sehr, sehr, sehr viele Parteien und machten eine Mehrheitsbildung und damit eine Regierung unmöglich. Um das zu verhindern, wurde von den Vätern und Müttern des Grundgesetzes die Fünf-Prozent-Klausel eingeführt, die auf Bundesebene nur dann nicht gilt, wenn eine Partei mindestens drei Direktmandate erlangt. So schon einmal bei der Linken passiert, die nur knapp 4% bundesweit hatte, aber in Berlin drei Direktmandate gewann und damit in den Bundestag einzog. In S-H ist der SSW von der Fünf-Prozent-Klausel befreit, da er die dänische Minderheit vertritt. 

...zur Antwort

Abfassungsort ist der Ort, an dem eine biblische Schrift wahrscheinlich entstanden ist, in diesem Fall Rom.

...zur Antwort

Das ist ungewöhnlich. Bei meiner Tochter hat das sechs Wochen gedauert, bis sie eine Einladung nach Wilhelmshaven bekam. Ich würde mal höflich nachfragen, ob die Bewerbung eingegangen ist. Ansonsten machst du das noch einmal und lässt sie vom Wehrdienstberater weiterleiten.Dann kommt sie auch wirklich an.

...zur Antwort

Das eine will ich nicht, das andere kann ich nicht. Das ist ja schon mal ne tolle Einstellung. Warum gehst du nicht einfach ch zum nächsten Jobcenter und lässt dir einen Termin bei der Berufsberatung geben. Ich glaube, da bist du besser aufgehoben, als bei der Bundeswehr oder der Polizei und das sage ich als Mutter einer Soldatin, die diese Berufung mit Leib und Seele ausfüllt und sich auch der Risiken eines Auslandseinsatzes bewusst ist.

...zur Antwort

Du meinst einen Protestanten. In der evangelischen Kirche ist das möglich, wenn einer in der Kirche ist. Du kannst in der Kirche einen Gottesdienst anläßlich einer Eheschließung feiern, wenn der Partner in der Kirche ist. Heißt dann nur nicht kirchliche Trauung.

...zur Antwort

Da musst du dir wirklich keine Sorgen machen. Solltest du allerdings zum Bund gehen wollen: Privatsphäreeinstellung bei Facebook ändern. So wurde das meiner Tochter und den anderen Mitbewerbern beim Einstellungstest gesagt, sonst häcken die sich radikal ein und dann ist nichts mehr sicher, kein Foto, kein Post, nichs. Ihr wurde damals geraten Privatsphäre so eng wie möglich fassen. Aber das ist Zukunftsmusik.

...zur Antwort

Schlichte Eleganz (Kostüm oder Hosenanzug) ist immer passend für solche Anlässe. Bitte keine Minis oder Jeans. Das kommt nicht gut.

...zur Antwort