Mein Freund hasst es zu küssen?

Halli Hallo,

Seit ein paar Monaten bin ich nun mit meinem Freund zsm und wir küssen uns super selten.

Als wir uns gedatet haben, kam es sehr lange nicht zu einem Kuss. Nach ein paar Wochen hatten wir dann den ersten Kuss und der war super schlecht. Es war mir aber egal irgendwie.

Dann kam es selten dazu dass wir rumgemacht haben, obwohl wir intim geworden sind. Und ja jetzt küssen wir uns nie. Es belastet mich voll, weil es für mich dazu gehört. Hab es ihm auch gesagt und er meinte er hasst es zu küssen und das würde ihm keinen Spass machen.

Ich konnte es nicht glauben und dann hat er mich doch geküsst und ich hab so richtig gemerkt, dass es voll die Überwindung war für ihn, auch körperlich.

Zu mir, falls jetzt einer denkt ich hätte keine Mundhygiene haha ich putze mir 3 mal am Tag die Zähne und gehe zwei mal im Jahr zur Zahnpflege. Ich ernähre mich gesund. Bisher habe ich immer Komplimente für meine Küsse bekommen, wirklich niemand hat sich beschwert.

Jetzt hab ich irgendwie ein schlechtes Gewissen, weil ich es so sehr wollte. Wie soll ich mich verhalten ? Es ist ja auch ein Bedürfnis, welches ich habe und ganz offen und ehrlich es gibt viel ekligere Sachen :D

Hat jmd so eine ähnliche Situation oder ekelt sich jmd vor Küssen? - würde mich brennend interessieren

Liebe, Freundschaft, Küssen, Psychologie, Liebe und Beziehung
Wie kann ich meine Beziehung retten?

Hallo liebe Community,

Seit ein paar Monaten bin ich nun in einer Beziehung, doch hakt es leider jz schon.

Ich denke es liegt definitiv zum Teil an Corona, da wir beide aktuell nicht gut verdienen können und auch generell nicht richtig ausgehen können. Nichts desto trotz wir streiten uns ziemlich oft.

Seit Silvester gab es bestimmt noch zwei große Stresssituationen. Einmal weil er mir desöfteren abgesagt hat und mich sitzen lassen hat und das andere mal, weil er sich irgendwie mit mir vergleichen wollte. Das verlief im Bezug auf Karriere. Gegen Ende hat er es so gedreht, als hätte ich den Streit ausgelöst. Der hat sich komplett reingesteigert.

Ich komme aus einer sehr toxischen Beziehung und bin sehr sehr vorsichtig etc. Nehme das alte Problem selbst auch oft mit in die Beziehung. Das Ding ist, dass ich mehr Verständnis erwartet hatte oder zumindest nicht ein ähnliches Verhalten in gewissen Situationen wie bei dem Ex.

Das Ding ist, wir beide sind komplett verschieden. Ich bin 25 und drei Jahre älter. Ich komme aus einer sehr bescheidenen Familie, habe studiert und arbeite jetzt schon 12 Jahre. Er hat eine Ausbildung gemacht, kommt aus gutem Hause und ja ist eher arbeitsfaul irgendwie

Betttechnisch läuft auch seit drei Wochen nichts mehr. Ich fühl mich langsam einfach unattraktiv und auch nicht wertgeschätzt.

Ich habe zwei mal versucht mich zu trennen, er nullt mich aber immer ein. Er kämpft voll rum, ruft an, fährt nachts noch zu mir, um es zu klären und und und

Ich verstehe es einfach nicht. Er meint wir hätten keine großen Probleme und ich wäre ein guter Mensch aber ich denke, dass wir besser allein dran sind. Ändern wird sich nix.

Glaubt ihr ich kann das noch retten? Wie könnte ich Streitigkeiten aus dem Weg gehen?

Freundschaft, Beziehung, retten, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partnerschaftsprobleme
Was tun, wenn die Ex-Flamme sich ständig beim Freund meldet?

Hallo Community,

So bin seit 4 Monaten in einer Beziehung und bisher lief alles ganz gut, bis auf ein bis zwei Punkte.

Nun hängt jedoch der Haussegen schief, da sich eine Ex Flamme - damit meine ich keine Exfreundin, sondern Ex Dating Partnerin- gemeldet hat. Ich kenne sie auch, hat hier in der Gegend einen schlechten Ruf. Viele meinen sie wäre verrückt etc.

Weiter im Kontext:

Die gute Frau hat erstmal angerufen. Mein Freund hat ihr gesagt, dass es mich gibt. Dachte es wäre dann vorbei. Doch jetzt ruft sie ständig privat oder mit verschiedenen Nummern an.

Er ignoriert es, doch denke ich nicht, dass es aufhören wird. Die denkt irgendwie dass die irgendwelche Ansprüche hat.

Seine Nummer will er nicht wechseln und ich denk mir halt auch, dass er nicht so richtig gesagt hat, dass die Sache mit ihr durch ist.

Ich wurde vorher schon mehrfach von meinem Ex Freund betrogen und im Grunde genommen für eine Ex Freundin sitzen gelassen ( sie sind jetzt verheiratet und Eltern) und irgendwie hab ich einfach kein Vertrauen. Seit der Sache bin ich einfach nicht mehr die selbe Person - unsicher, nicht selbstbewusst, komplexbeladen, depressiv, paranoid,

Kann mich da auch nicht einmischen. Glaube aber auch, dass er mir nicht die Wahrheit gesagt hat., was da wirklich vorgefallen ist.

Kennt das jemand? Wie soll ich mich am besten verhalten?

Freundschaft, Ex, Liebe und Beziehung
Mein Frend ist extren materialistisch -Was tun?

Hallo Community,

Ich bin jetzt seit vier Monaten mit meinem Freund zusammen und ja bisher lief eigentlich fast alles gut.

Es gibt nur einen Punkt, der mich wirklich stört und zwar, dass er extrem auf Geld schaut.

Er redet ständig drüber. Oft sagt er, es würde ihn nicht interessieren, doch dann redet er wieder davon und kaut mir das Ohr ab damit. Er möchte viel Geld verdienen, ein fettes Auto fahren und sich Markenklamotten gönnen.

Zurzeit finanzieren ihn seine Eltern und die meisten Dinge von denen er schwärmt, wird er sich wahrscheinlich nie leisten können. Der hat irgendwie voll den Realitätsverlust.

Was mich aber am meisten nervt ist, dass er mir indirekt vorwirft, dass es "dumm" ist so zu sein wie ich. Er lobt es zwar, aber eigentlich würde er sich wünschen, dass ich aus dem Benzer mit Louboutins und Echtpelz steige.

Ich selbst hab immer gut verdient, mir auch mal was gegönnt und bin gereist etc. Könnte mir auch jetzt einiges leisten, doch will ich es nicht. Es macht mich einfach nicht glücklich und ich verfolge komplett andere Ziele (Weltreise, Auswandern etc.)

Ich hab ihn gebeten das Thema zu lassen und ihn aufmerksam gemacht, dass wir beide komplett verschieden sind im Denken. Passieren tut nichts. Was kann man tun ?

Ich überlege echt Schluss zu machen, weil ändern will ich niemanden. Leben damit kann ich auch nicht und so wie er zu sein erst recht nicht.

Freundschaft, Geld, Liebe und Beziehung
Verflucht worden, was tun (Islam)?

Hallo Community, bitte nur ernste Antworten.

Seit längerer Zeit habe ich das Gefühl, dass es bei mir in Sachen Liebe Null läuft.

Ich lerne jemanden kennen, es läuft ganz gut und dann auf einmal platzt das Ganze und das geht so seit 10 Jahren.

Ich kann einen Mann maximal 3 Monate halten und dann wiederholen sich die Szenarien. Mit Szenarien meine ich: Der Typ entfremdet sich von mir ( verhält sich merkwürdig), sucht Streit, blamiert mich oder ersetzt mich. Es gab auch schon Fälle dass die Typen mich öffentlich erniedrigen aus dem nichts. Bisher sind 3 Beziehungen von mir so gescheitert.

In all diesen Beziehungen hatte ich mit keinen dieser Männer Geschlechtsverkehr, da ich mir vorgenommen habe mindestens 3 Monate abzuwarten. Dazu kam es jedoch nicht.

Des Öfteren habe ich nun gehört, dass es Hodzas sowie auch Priester/Pfarrer gibt, die anderen verhelfen Menschen zu verfluchen. Kann mir jedoch nicht vorstellen, dass das real ist. Auf der anderen Seite wäre es jedoch eine plausible Erklärung.

Ich selbst war schon mal bei einem Hodza wegen der Sache und dieser bestätigte mir, dass etwas negatives an mir haftet. Er konnte mir aber nicht helfen es los zu werden.

Es ist einfach nicht schlüssig. Gibt es Flüche und wenn ja was kann ich tun. Ich bin jetzt bald 25 und habe wirklich alle meine Ziele erreicht und wenn ich mir vorstelle, dass ich eventuell niemals heiraten werde, keine Kinder kriege etc. Dann könnte ich einfach heulen. So Geschichten kenne ich halt echt nur aus dem Dorf, dass jemand sowas widerfährt.

Islam, Psychologie, Fluch, Liebe und Beziehung, Moschee
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.