Ganz normal wie eine normale Bewerbung. Nur halt mit der Angabe geringfügig beschäftigt sein zu möchten in dem Zeitraum.

...zur Antwort

Vergessen hinzuzufügen: Ich sprach von einer 24-Stunden-Grippe die meist durch einer geringen Anzahl von Viren oder auch durch z.B. Stress verursacht wird. Mach dir da also keine Sorgen, wenn du dir unsicher bist, sprich mit einem Arzt.

...zur Antwort

Generell wenn man von einem 'Infekt' oder einer Influenza spricht, dauert diese i.d.R nur 1-2 Tage. Dennoch kannst du auch 48 Stunden nach dem letzten Symptom ansteckend anderen gegenüber sein.

LG, PflegeBild

...zur Antwort

Die Frage ist wie lange hattest du keinen Stuhlgang? Meine Antwort ganz klar: Bitte zum Arzt!

Kann auch tödlich enden im schlimmsten Falle bei einem Ileus (Darmverschluss) zum Beispiel.

...zur Antwort

Hallo LukasReiner,

generell gilt nach einer Darm-OP wie z.B. aufgrund eines Ileus (Darmverschluss) ca. 1 Woche lang Schonkost zu essen.

Der Arzt hat damit gemeint Nahrung zu essen die keine Verstopfung verursacht, dem Körper kein Wasser entzieht und leicht verdaubar ist etc.

Du solltest viel Obst und Gemüse essen, viel trinken (Wasser), Eiweiß zu Dir nehmen wie Quark oder Milch. Allerdings solltest Du Dich bei Obst und Gemüse oder Milch fragen wie viel du verträgst, denn diese führen zu Blähungen. Besonders viel trinken solltest Du wenn du flüssigen Stuhlgang hast um die Flüssigkeit wieder aufzunehmen die verloren geht. Ich habe für Dich eine kleine Liste als Beispiel aufgeschrieben wie du dich Ernähren kannst:

Kleiner Tipp: Du solltest versuchen, mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag zu verteilen anstatt große Mahlzeiten zu Dir zu nehmen

Frühstück

  • 8:00 Uhr – Vollkornbrot OHNE Körner (gemahlen)
  • 10:00 Uhr – kleiner Snack wie Bio-Joghurt
  • 12:00 Uhr – Naturreis/Vollkornreis mit Soße und evtl. Hänchen oder Putenfleisch
  • 15:00 Uhr – kleiner Snack, evtl. auch einen kleinen Obstsalat (leicht verdaulich)
  • 18:00 – Vollkornbrot OHNE Körner (gemahlen) mit Quarkaufstrich, gutem und leichtem Käse oder auch mal Marmelade.

Du kannst also quasi problemlos alles essen was dir schmeckt, nur halt darauf achten dich ausgewogen und Eiweißreich zu essen. Auch beim Kochen eignet sich z.B. Rapsöl gut da es wichtige Fettsäuren wie Omega-3 enthält und den Darm fördert. 

Ich gebe aber keine Garantie auf Richtigkeit, eine Recherche im Internet gibt es viele Seiten die Tipps dazu geben, ansonsten auch gerne bei deinem Arzt nachfragen.

Lg, PflegeBild

...zur Antwort

Hallo Sozialrechts,

ein Stundenlohn von 9,50€ als Pflegehilfskraft ist durchaus angemessen. Das ist nur der Grundsatz, dazu kommen ja noch Zuschläge die nicht von deinem Status abhängig sind. 

Ein ausgebildeter Altenpflegehelfer verdient auch nicht viel mehr. Ich denke, man kann sich nicht beklagen ohne Ausbildung 9,50€ zu verdienen, auch wenn viele sagen "man mache ja die gleiche und schwere Arbeit".

Kleiner Tipp: 90% von Zeitarbeitsfirmen/Personaldienstleistungen zahlen einer ungelernten Pflegehilfskraft das volle und selbe Gehalt eines 1-Jährig examinierten.

Darüber wurde auch mal ein Artikel geschrieben welche Vorteile man als Zeitarbeitnehmer hat :)

http://www.pflegebild.net/zeitarbeit-in-der-pflege-meine-erfahrungen-als-zeitarbeiter-und-welche-vorteile-es-hat/ 


Lg, PflegeBild

...zur Antwort