Mein Ohr ist zu Hilfe, habt ihr Erfahrungen !?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

WICHTIG:

Bei ohren die zu bzw. entzündet sind, sollte man nasenspray (nich länger als 5 tage!!) verwenden!! -->Dies sorgt für ein abschwellen der atemwege. Somit kann ohr wieder belûftet werden, was zu schnellerer abheilung führt. 

Zudem kannst du ein schmerzmittel nehmen mit einem entzündungshemmer. Ibuprufen bspw. Wärme tut auch sehr gut. 

Versuche dich gesund zu ernähren, um dein imunsystem nicht weiter zu schwächen. Wichtig: Vitamin C!!! Milchprodukte eher meiden/reduzieren. Falls du keinen hunger hast, esse wenigstens etwas gemüse und obst, suppe. 

Falls es sicht weiter verschlechtern sollte, suche deinen hausarzt auf, bevor es zu schwerwiegenderen entzündungen kommt, die allenfalls mit antibiotika behandelt werden müssen. 

Ich hatte das schon ôfter und ich denke nicht, dass ein besuch beim facharzt (hno) wegen einer erkältung angebracht ist. Ausser du hattest dies schon öfter (chronisch). 

Ich wünsche dir alles gute und schnelle besserung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SumeyMendes
23.01.2017, 04:12

Danke sehr!!!:))))

0

Also ich empfehle auch die Ohrspülung beim Arzt, allerdings gibt es noch ein gutes Hausmittelchen:

Ein großes Geschirrtuch ausbreiten - eine große Zwiebel kleinschneiden und mittig auf dem Tuch plazieren - dann das Geschirrtuch so falten, als wolle man es sich um den Kopf binden wie ein Stirnband (darauf achten, dass die Zwiebeln mittig platziert sind und Tuch darüber ist, damit einem keine Zwiebelstücke ins Ohr fallen) und dann vorsichtig wie ein Stirnband anlegen, so dass die Zwiebelfalte direkt über dem verstopften Ohr liegt. Und dann hinlegen und die Dämpfe wirken lassen.

Hat meinem Bruder gut bei Ohrentzündungen geholfen.

Gruß Kronz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also: Druck- und Taubheitsgefühl während oder nach einer Erkältung ist normal. Also 'Dreck' in den Ohren kann sein, muss aber nicht. Am besten machst du einen Termin beim HNO-Arzt, ist eine Sache dann von 5 Minuten. Schadet auch nicht das ab und zu mal zu machen, die Ohrspülung.

LG, PflegeBild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tipp mit den Kaubewegungen ist gut. Nase zuhalten, einatmen und bei verschlossenem Mund Druck aufbauen, indem man versucht durch die Nase wieder auszuatmen, könnte auch helfen.

Geh bitte auf keinen Fall mit Wattestäbchen in den Gehörgang. Du läufst Gefahr dass du dann den Dreck und die bakterien nur noch tiefer reinschiebst und dein Trommelfell schaden nimmt.

Beim Arzt kannst du deine Ohren ausspülen lassen, das sollte am meisten bringen.  

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SumeyMendes
21.01.2017, 02:00

Danke sehr !!!

0

Was hältst Du von einem Besuch beim HNO-Arzt? Nur der kann Dir wirklich helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welcher Doktor? Ich würde damit zum HNO-Arzt.

Und was hat er zum Dreck gesagt? Kann man den irgendwie entfernen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SumeyMendes
21.01.2017, 01:54

Ja er meinte ich soll das weg saugen lassen.. ich fahre morgen zum Krankenhaus und hoffe das es besser wird :(

0

Du könntest versuchen kaubewegung en zu machen das verringert den Druck auf den Ohren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?