Es ist absolut legitim Fleisch zu essen. Der Mensch ist einfach ein Allesfresser. Wenn du damit deinen Biobauern unterstützt, umso besser. Generell sollte gelten. Jeder kann essen was er will. Denn Diskussionen übers Fleischessen arten schnell zu einem Glaubenskrieg aus.

...zur Antwort

Also das Aussehen der Schamlippen einer potentiellen Partnerin, interessiert mich überhaupt nicht. Es wäre ziemlich armseelig wenn man dich danach beurteilen würde.

...zur Antwort

Auf keiner kostenlosen Seite wirst du sicher vor alten nackten Männern sein. Das liegt in der Natur der Sache. Wenn du mit neuen Leuten in Kontakt treten willst, warum nicht Apps wie Lovoo oder Badoo benutzen? Da kannst du anzügliche Sachen besser ignorieren. Aber richtig "sicher" bist du wohl nur auf kostenpflichtigen Seiten.

...zur Antwort

Das ist leicht. Toleranz haben sich vor allem die Grünen und "Die Linke" auf die Fahne geschrieben. 

...zur Antwort

Eine Freundin von dir soll mal ihren großen Bruder mitbringen. Der regelt das...

...zur Antwort

Du magst Herzen? Bitteschön <3

...zur Antwort

Übertakten sollte man lieber lassen. Wenn ich mich nicht täusche liegt die Maximaltaktung des Snapdragon 600 bei 1,9Ghz. Ich hätte zu viel schiss das ich den Chip zerschieße.

...zur Antwort

Du bist in einer sehr guten Position. Ein Junge freut sich praktisch über jedes Geschenk was er von einem Mädchen bekommt. Das die Freundin überhaupt an einen denkt ist erstmal ziemlich nice. Also mache dir keinen Kopf. Am besten schenkst du etwas, was direkt von Herzen kommt. Da kannst du nur Erfolg haben. 

...zur Antwort

Kann dich komplett verstehen, Mädels predigen Vertrauen, man sollte als junge am besten gar nichts mit Mädchen machen. Aber dann treffen sie sich mit Jungs. Will gar nicht sagen das da was passiert. Trotzdem ist diese Doppelmoral echt eklig.

...zur Antwort

Ich würde das hart lassen. Ohne Gummi ist es echt unhygienisch.

...zur Antwort

Also. Wenn meine Freundin mir etwas im Wert von 300€ schenken wollen würde, dann würde ich sie hauen. :D Das ist viel zu viel! Hauptsache ich kann mit ihr einen schönen Tag verbringen. Alles andere ist egal...

...zur Antwort

Wenn du ein Mann bist, dann lässt du die Finger von ihr bis sie 18 ist. Insofern ist deine Einstellung gut und richtig.

...zur Antwort

Ich sehe das ganz pragmatisch. Frau will emanzipiert und stark sein. Okay bitteschön. Dann sollte die Emanzipation und Stärke, aber nicht in typischen Männersituationen aufhören. Sprich...Frau kann sehr wohl auch den ersten Schritt machen.

...zur Antwort

Ehrlich gesagt finde ich das ziemlich abartig. Du bist ein feiner Kerl. Das ist auch gut so. Aber ich kann mir vorstellen, dass wenn du dich wie ein macho aufführen würdest, es ihr wieder nicht recht sein wird. Das Mädel weiß anscheinend nicht was sie will.

...zur Antwort

Du musst das als Vorteil sehen. Es gibt viele abartige Fetische. Der Fuß Fetisch ist noch einer der harmlosesten. Du kannst ihn relativ easy glücklich machen, und musst dafür nicht viel tun.

...zur Antwort

beste Freundin treibt zum dritten Mal ab.... soll i mich einmischen?

Kurz zur Vorgeschichte:

Wir kennen uns seit der Kindheit. Haben regelmässigen (meist telefonischen) Kontakt. Sehen uns aber nicht regelmäßig oder so. wir sind beide mitte 20.

Sie hatte in den letzten Jahren 2 Abtreibungen. (von 2 unterschiedliche Partner, war sich relativ schnell sicher das sie das Baby nicht behalten will. weil die Gesamtsituation nicht gepasst hat- keine Ausbildung, keine eigene Wohnung usw... sie nahm die Pille unregelmässig und was beim anderen mal schief ging- keine Ahnung genau)

Im Nachhinein machte sie Andeutungen dass es ihr schwer gefallen ist.

Nun ist sie wieder schwanger. Sie weiß diesmal nicht wer der Vater ist. (hat ihren Freund betrogen und eine Woche um den errechneten Eisprung mit beiden Sex gehabt)... Bei dem einen ist das Kondom "übergelaufen" und bei dem anderen haben sie keines benutzt.. (hab akribisch nachgefragt wie es dazu kam)

Ich schüttel einerseits den Kopf über so viel leichtsinn und würde sie am liebsten schütteln, da sie meinte sie wird das Kind nicht austragen da sie sich ihr ganzes Leben verbauen würde- da sie beiden beichten müsste jeweils mit dem anderen GV gehabt zu haben)

Anderseits bin ich mir nicht sicher ob ich überhaupt ein RECHT darauf habe sie zu maßregeln. Wenn sie sich jetzt durch mich/meine Argumente FÜR das Kind entscheiden sollte bin ich die "böse" wenn sie damit überfordert ist, es viellt Komplikationen gibt und nicht klar kommt usw.

Ich hätte einfach nur gerne einen Tipp oder so, was ihr machen würdet. Ich bin eigtl eher eine "Abtreibungsgegnerin" und will jetzt daher nicht ZU subjektiv an die Sache rangehen.

Sie fragt mich auch nicht wirklich nach Rat, es scheint für sie steht es fest...

...zur Frage

Das klingt zwar alles nicht sehr rosig. Aber trotzdem hast du dich da nicht einzumischen. Es ist ihre eigene Entscheidung. Sie muss das alles selbst wissen.

...zur Antwort