Gesund natürlich!

Kein ernst zu nehmender Mensch zweifelt an der Gesundheit von Milch.

Kein Mensch mit einem IQ kurz über Körpertemperatur zweifelt an der Gesundheit von Milch.

Nur Menschen, die ungesunde und unnatürliche Ernährungsideologien verfolgen zweifeln an der Gesundheit von Milch und nennen es schädlich.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß
Omni

(BG)

...zur Antwort

Wenn du selbst programmieren willst, dann musst du dir angewöhnen solch leichten Dinge selbst heraus zu finden!

...zur Antwort

Warum gehen Antiveganer auch auf Vegetarier los obwohl sie ihren Hauptstreit doch mit missionierenden Veganern haben?

1) gehe ich nicht "los", sondern kritisiere

2) kritisiere ich jeden Unsinn. Egal ob Veganer, Vegetarier oder auch-Fleischesser. Denn auch auch-Fleischesser, welche behaupten "der Mensch ist ein [zoologischer] Fleischfresser" wird von mir zurechtgebogen.

3) Mir geht es nicht darum jemand schlecht zu machen. Mir geht es darum, dass hier kein Unsinn unkommentiert verbreitet wird, welches kleine Kinder dann aufschnappen und für wahr halten!

Sogar studierte Wissenschaftler begeben sich auf dieses Niveau ich führe mal das Buch Don't go Veggie samt Autoren als Beispiel an

Ich besitze dieses Buch seit kurzem. Und diese machen es genauso wie ich: Sie widerlegen schlicht und einfach unsinnige Behauptungen aus der Vegetarier und Veganerszene.

Das macht Pollmer schon seit Jahren.

Alfs hat dazu einen tollen Blog, wo sich jeder (Zitat:) unzensiert blamieren darf.

Und Keckl ist Spitze mit seinem Blog und Veröffentlichungen. Vegetarier und Veganerbehauptungen haben nun mal viel gemeinsam.

kann es also sein das die Antiveganer hier übers Ziel hinausschießen ?

Nein.

was haben Vegetarier den Antiveganern getan kaum ein Vegetarier missionniert oder spielt sich als millitanter Tierschützer auf 

Das sehe ich anders. Immer und immer wieder hört man Massenverleumdungen in Sachen Tierquälerei und dass für Veggies keine Tiere sterben und und und. Solche Falschbehauptungen müssen richtig gestellt werden!

Also: Beste Antwort für euch ist "ich esse kein Fleisch, punkt", allerhöchstens noch "mir schmeckt kein Fleisch". Ich lass sogar noch durchgehen "ich will kein totes Tier essen". Wenn ihr das schreibt, seid ihr vor mir jedenfalls sicher

Bei allen anderen Erklärungen und Gründen schwimmt immer solche ideologischen Dinge von der veganerlobby hinterher. Und Falschbehauptungen müssen richtig gestellt werden, ansonsten glauben das kleine Kinder noch. Und ich habe eine ethisch motivierte Verpflichtung Kindern nicht Unsinn unkommentiert konsumieren zu lassen.

Verstehst du das?

Gruß
Omni

(BG)

...zur Antwort

sind zwei Eier am Tag okay?

Sind gesund ja.

Nebeninfo: ich bin auf einer Abnehmreise :)💪🏿

Du zählst jede einzelnde Kalorie. Das ist der beste Weg in die Essstörung. Oder du hast sie schon.

...zur Antwort

Sind Menschen, die Tieren die Kehle durchschneiden, psychisch krank oder härtet das ab?

Liebe Community,

es gibt ja Menschen, die Tiere schächten, d.h. Tieren die Kehle durchschneiden und sie dann ausbluten lassen. Wie ist die Psyche solch eines Menschen? Ist es gut, weil er dann nicht mehr so "verweichlicht" ist? Oder ist es eher schlecht, weil er es im Endeffekt wirklich getan hat? Wie verändert das einen Menschen? Gar nicht oder doch eher? Ein Fleischer ist ja auch kein Barbar. Doch auch er schlachtet. Ich weiß, dass das keine menschlichen Kehlen sind. Doch was ist der Unterschied zwischen einem Menschen, der so etwas getan hat und einem Menschen, der so etwas niemals tun könnte? Ich meine, wenn es nur einen Gott gibt für diese Menschen, wie können sie dann einem Tier die Kehle durchschneiden? Weshalb sollte es in der Natur des Menschen liegen oder etwas Notwendiges sein (quasi um "abgehärtet" zu sein), wenn Gott nur ein Gott ist? Dann würde es ja in der Natur des Menschen liegen, ein anderes Leben auslöschen zu "müssen", was allerdings nicht der Fall ist, weil Gott nur ein Gott ist und er die Existenz an sich ist, aus dem alles entspringt und zu dem jeder Mensch zurückkehren wird. Gott ist ja auch derjenige, der das Zerbrochene wiederherstellen kann. Also muss das ja bedeuten, dass man Menschen, die so etwas getan haben, behandeln kann, sodass sie das, was sie getan haben, verarbeiten können. Müssen solche Menschen nicht eigentlich psychologisch behandelt werden? Und zu was wäre solch ein Mensch noch fähig, wenn er das getan hat? Die Hemmschwelle scheint ja dann auch niedriger zu sein, oder? Ist solch ein Mensch unterschwellig aggressiver oder ist mehr Aggressionspotential vorhanden als bei einem Menschen, der so etwas nie machen musste?

...zur Frage

es gibt ja Menschen, die Tiere schächten, d.h. Tieren die Kehle
durchschneiden und sie dann ausbluten lassen. Wie ist die Psyche solch eines Menschen?

Bei vollem Bewusstsein Tiere schlachten ist verboten.

Das ist ja meistens religiös bedingt. Das sagt schon so einiges über die Psyche aus.

Normale Schlachter sind da anders. Es wird ja betäubt geschlachtet. Das zeigt, dass man dem Tier keine unnötigen Schmerzen antun will. Also sind diese Menschen psychisch völlig in Ordnung.

Ich meine, wenn es nur einen Gott gibt für diese Menschen

Es gibt keinen Gott. Das bilden sich diese Menschen nur ein.

Müssen solche Menschen nicht eigentlich psychologisch behandelt werden?

Menschen die an Gott glauben? Also bei einigen Fanatikern definitiv.

Die Hemmschwelle scheint ja dann auch niedriger zu sein, oder? 

Nein! Er hält sich an die Gesetzeslage!

Tiere sind keine Menschen!

...zur Antwort

Ich kaufe Eier eher selten. Allerhöchstens mal, wenn ich ein schönes Frühstück plane.

Meistens kaufe ich sie bei meinem Fleischer, der sie aus einem Hof aus der Region bezieht. Manchmal auch im Supermarkt. Ei ist Ei.

Oder wie seht ihr das mit dem Skandal? 

Übertreibung hoch 10 ist das!

Ist euch das eher egal ? 

Übertreibung ist mir nie egal. Ich kämpfe GEGEN diese unbegründete Panikmache!

...zur Antwort

Mangel durch fleischlose Ernährung, begründet oder nur Vorurteil?

Begründet!

Schließlich lassen Fleischverzichter viele tolle Dinge weg, welche Unmengen an Nährstoffen wie Fett, Energie allgemein, B-Vitamine, Vitamin D, Hämeisen und viele andere tolle Sachen liefern.

Damit ist bei einer fleischlosen Ernährung die Gefahr an einer Mangelernährung auch viel höher.

...zur Antwort