Wielange würdet ihr an einer Gemüsesuppe essen?

16 Antworten

Echt spannende Antworten hier! 

Für mich macht es einen Unterschied, ob es eine reine Gemüsesuppe ist - die ist 4 bis 5 Tage haltbar - Voraussetzung: die Hauptmenge bleibt kühl und man nimmt immer nur die Portion raus, die man erhitzen möchte.

Eine andere Sache ist es, wenn es eine Fleischbrühe mit Gemüse- und  Fleischstücken drin ist. Das in Verbindung mit Gemüse hält sich weniger lang. Meine Hühnerbouillon hebe ich nach blöden Erfahrungen jetzt auch nur noch 3 Tage lang im Kühlschrank auf, aber OHNE Fleisch drin!

Das gilt alles für frisch gekochte Suppe, die im Kühlschrank aufbewahrt wird. Einfrieren ist eine andere Sache - das mache ich prinzipiell nicht.

Zusätzlich zum Geruchstest mache ich noch einen anderen privaten Test (Familiengeheimnis).

Wenn Du sie direkt kalt lagerst (Kühlschrank) und immer nur den Teil extra erwärmst, den Du essen möchtest, ist die nach 3 Tagen auch noch problemlos essbar. Länger würde ich sie nicht mehr essen. Alleine schon weil es mir zu viel ist 3 Tage das selbe zu essen ;-) Hab ich viel zu viel gekocht friere ich portionenweise ein.

Unsere halten sich locker eine Woche im Kühlschrank (wir essen sie aber meist dennoch schon davor auf :))

Falls du aber unsicher bist, ob ihr sie in den paar Tagen essen könnt oder wollt, würde ich auch sagen, dass in Portionen einfrieren die beste Möglichkeit ist. Das auftauen dauert nicht viel länger als das warm machen und so hält sie wirklich ewig!

Was möchtest Du wissen?