Wenn ein Mann fremdgeht, hat er wohl irgendwas in seiner Beziehung vermisst. Natürlich tut das weh, wenn man begreifen muss, dass man einfach so ausgetauscht werden kann. Und mal ehrlich, viel Trauer um Deine Beziehung oder gar noch Gefühle für Deinen mann kommen hier ja nicht rüber. Vielleicht überlegst Du erst mal in Ruhe, wo Dein Part bei diesem Diemma ist. Am Scheitern einer Beziehung sind immer beide beteiligt.Nimm euren Sohn nicht als Waffe gegen ihn, Du wirst es krank machen.Nichts ist für die Ewigkeit und wenn man jemanden liebt, sollte man auch wissen, das dieser Mensch nicht sein persönliches Eigentum ist. Deine Wut ist verständlich und muss sich auch Luft machen, aber bitte nicht auf dem Rücken EURES Kindes. Alles Gute, Du schaffst das!

...zur Antwort

Also erstmal ist eine Ergänzungskraft genauso einsatzbar , als eine Vollkraft. Das hat also gar nix mit der Fürsorge und Aufsichtspflicht zu tun, denn die ist für alle Angestellten gleich. Bei Deinem Fall ist die Kündigung leider rechtens, weil Du ja auch noch wußtest, dass da ein Sicherheitsrisiko besteht. Wenn Du doch schon wußtest, dass die Tür von den Kids geöffnet werden kann, hättest Du sie einfach nur abschliessen müssen, bis Du fertig mit Anziehen bist.

...zur Antwort

Hänseleien im Kindergarten - Reaktion der Erzieherin

Weiss grad nicht so Recht wo mir der Kopf steht.

Meine Tochter ist 4 und geht in den Kindergarten. Soweit ist alles recht gut. Sie hat eine superduperbeste Freundin, die beiden lieben sich und teilen sich leider folgende Sache: Es gibt da ein Mädel, die ist etwas älter (1-2 Jahre) als die beiden und sie sagt zu den beiden, sie dürften nicht mit ihr spielen, weil sie hässlich seien wegen ihrer unschönen Kleidung. Oder generell sie seien hässlich usw.

Ich habe meine Tochter diesbezüglich auch gefragt, mit wem sie so spielt und ein Paar Namen genannt und da meinte sie, die besagt spielt nicht mir ihr, da sie ja nicht schön genug angezogen sei.

Ich habe heute die Erzieherin angesprochen, weil ich der Meinung bin, mit 4 braucht man sich das noch nicht gefallen lassen oder es selbst von sich zu geben. Was passiert dann erst mit 10 oder später???? O_O

Nun, auf die Hilfe der Erzieherin, zumindest von der einen brauch ich wohl nicht hoffen. Als ich mit ihr sprach kamen in folgende Sätze von ihr:

  1. Was sie jetzt tun soll, sie ist ja nicht schuld daran!

  2. Das sei normal und das Sozialverhalten der Kinder, so lernen die eben.... (ich finde dieses verhalten nicht sozial, im Gegenteil! und das habe ich der Erzieherin auch gesagt)

  3. Wenn ich nicht will, dass meine Tochter so etwas ausgesetzt wird, dann soll ich sie daheim einsperren um sie auch vor allen anderen Gefahren der Welt zu schützen und dann wäre sie am sichersten!

Nach dem letzten Satz habe ich das Gespräch beendet, habe mein Kind geholt und bin gegangen, weil ich sonst nicht mehr sachlich geblieben wäre und das hätte meiner Tochter nicht geholfen.

Ich muss dazu sagen, dass meine Tochter von sich aus nichts erzählt hat, jedoch ihr Verhalten vor dem Kleiderschrank in letzter Zeit PRO-KLeidchen ausgefallen ist, Hosen werden nicht angezogen (auch ein Merkmal dieser Mädchens!)

Wie soll ich mich jetzt verhalten, wie reagiert man da? Mit meiner Tochter habe ich bereits a weng gesprochen. Aber wie verhalte ich mich dieser Erzieherin bzw. dem Kindergarten gegenüber? So ist das eben heutzutage, sowas nennt man Sozialleben und nimmt das hin?

Dankeschonmal!!! ;)

...zur Frage

Mit wachsenden Interesse habe ich Deine Frage, Deine Sorgen und vorallem, die Reaktionen hier gelesen! Ich persönlich finde es gut, dass Du nachfragst, Dich vor Dein Kind stellst und auch die Kita ansprichst. leider ist das nicht gang und gäbe. Viele Eltern sind genauso eingeschüchtert wie ihre Kinder und halten ihre Kinder dazu an, einfach wegzuschauen oder zu erdulden. ich habe selbst in der kita gearbeitet und auch die andere Seite als mutter erlebt....! Mal ehrlich, ich finde Eltern lassen sich viel zu viel gefallen. Und wenn ich hier die Reaktion der Erzieherin lese, platzt mir der Kragen! da gibt es nur eins, ab zum Träger der Einrichtung! Da beginnt doch schon das Mobbing im Kindergarten. Eine Kita-leitung wird (und muss) sich immer vor die Kollegin stellen, aber der Träger kämpft um jede Familie. Du hast alles richtig gtemacht und nun gehe den nächsten Schritt! Keine Angst, Deinem Sprössling wird niemand was tun, im Gegenteil. Notfalls wende Dich an die hiesige Presse. Lass nicht zu, dass Dein Kind schon im Kindergarten ins slles Liebe und viel Kraft. Nelly010

...zur Antwort

Für die Schilddrüse hast Du ein Hormon eingenommen, gegen die Erkältung Grippostad C. Keine Sorge, dass ist nicht schlimm. Zumal Grippostad eh nutzlos ist.Die Bauchschmerzen haben damit nichts zu tun.

...zur Antwort