Speisesalz ist Salz, welchem alle Mineralstoffe entzogen wurden (außer NaCl). Speisesalz ist nicht zu vergleichen mit Meersalz, Steinsalz, Himalayasalz ect., denn diese Salze enthalten von Natur aus weitere Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium usw.

Speisesalz enthält Rieselhilfen (damit es nicht verklebt), welche krebserregnd sein können. Ob das Salz in jedem Fall vegan ist, weiß ich nicht. Schon alleine aufgrund der Rieselhilfen, Mineralstoffen und wegen Geschmack kaufe ich schon seit Jahren kein Speisesalz mehr.

...zur Antwort

In Eis kann Gelatine sein.

Ich als Veganerin kaufe mein Eis zB beim real von Marke Valsoia. Weitere vegane Eissorten gibt es hier: http://www.rezeptefuchs.de/Search?q=eis Es gibt auch Eisdielen, die veganes Eis anbieten zb habe ich selber schon welches in Berlin und Hannover dort gegessen.

...zur Antwort

Maggi ist aufgrund einiger Zutaten womöglich unvegan. Probier doch einfach Sojasoße, denn Maggi wird auch Sojasoße zugesetzt. Sojasoße verwende ich auch und Du findest es in jedem gut sortiertem Supermarkt, bei DM, Rossmann und Bioladen. Kaufe aber nur eine Sojasoße, die nicht mehr als 5 Zutaten enthält (Wasser, Salz, Sojabohnen, Weizen).

...zur Antwort

Jeder Mensch isst anders, auch isst jeder Veganer anders. Es gibt diejenigen, die sich von Kuchen, Chips und Cola ernähren und es gibt, die die sich ausgewogen ernähren. Bei einer ausgewogenen veganen Ernährung braucht man nur B12.

Die Menschen haben einen Denkfehler und den versuche ich jetzt mal aufzuklären: Man muss sich bei jeder Ernährungsmethode um die Ausgewogenheit kümmern. Betrachtet man jedoch die so genannten Zivilisationserkrankungen, so muss man sich schon fragen, weshalb jeder bei einer veganen Lebensweise sofort an Mangel denkt, jedoch die gewohnte Fleisch- und Milchbelastete Essweise für anscheinend ausgewogen hält.

Nur einige Beispiele: Fleischesser haben eine höhere Gefahr an Darmkrebs zu erkranken, wenn sie nicht genügend Balaststoffe zu sich nehmen. Balaststoffe findet man nur in pflanzlichen Lebensmitteln. Auch hängen Hämorrhoiden damit zusammen und 50% aller Deutschen leiden darunter.

Fleischesser oder sagen wir mal allgemein die Menschen nehmen zu wenig Obst und Gemüse zu sich, damit zu wenig Folsäure und Vitamine und erfüllen damit nicht die Richtlinien der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung). Das birgt die Gefahr für viele weitere uns bekannte Zivilisationserkrankungen.

Fleischesser essen viel zu viel Fleisch. Die DGE empfiehlt nicht mehr als 300 g Fleisch pro Woche, da ansonsten die Gefahr für Krebs erhöht ist. Fleischesser und Vegetarier haben eine höhere Gefahr einen Eisenmangel zu entwickeln, wenn zu viele Milchprodukte konsumiert werden, da Eisen und Calcium sich behindern.

90% der Deutschen haben einen Vitamin D Mangel (Vitamin D - am Besten über Sonnenlicht zu bekommen, anscheinend reichen die viel verzehrten tierischen Produkte da gar nicht aus).

Herzkreislauferkrankungen, Krebs, Gicht, Rheuma, Übergewicht, Schlaganfall, Diabetes - das sind Erkrankungen der Menschen, die sich nicht ausgewogen ernähren. Wie gesagt, es gibt Menschen, die sich vegan nicht gesund ernähren und es gibt Menschen, die sich mit tierischen Produkten gesund ernähren, nur spricht die zunehmende Zahl an Zivilisationserkrankungen dafür, dass die Menschen sich ungesund ernähren und da die Zahl der Veganer eher gering ist im Vergleich zu den Fleischessern, muss man an dieser Stelle es noch mal ausdrücklich betonen: schau Dir erstmal Deine eigene Ernährung an und passe sie z.B. den Richtlinien der DGE an, dann bist du gesundheitstechnisch viel mehr auf dem richtigen Weg.

Und wenn Du aus anderen Gründen vegan leben möchtest, informierst Du Dich über einige kleine Tricks der veganen Ernährung zB eisenreiche Lebensmittel mit Vitamin C haltigen einnehmen usw.. Ich kann es aus eigener Erfahrung sagen, dass ich mich erst mit der veganen Ernährung mit der Ernährung expliziter auseinander gesetzt habe und so geht es vielen Veganern, daher leiden sie nicht in dem Ausmaß an Zivilisationserkrankungen, wie es viele Fleischesser tun. Vorher war meine Essweise auch ziemlich unausgewogen - das habe ich aber erst mit der veganen Lebensweise erkannt.

...zur Antwort

Süßigkeiten ohne tierische Produkte? Klar, alles ist möglich. Schau Dich mal auf http://www.vegan-wonderland.de/catalog/suesswaren-c-23.html?osCsid=52fda613923ad45d805089dfefa36d51 um und siehe, dass Veganer sowohl Schokolade, Kekse, Fruchtgummis, als auch Torten und Kuchen essen. Diese Seite zeigt es, was es gibt und Einiges davon gibt es in Supermärkten, Bioläden, Naturkostläden, Drogeriemärkten.

Auf rezeptefuchs.de findet man über die Suchoption oben rechts auch Eis, Schokolade, Yoghurt, Kekse ect mit Kaufort, kaufpreis und Zutaten.

...zur Antwort

Leder wird mit krebserrrengenden Substanzen wie z.B. Chromsalzen gegerbt (Gerben=Haltbarmachen der verwesenden Tierhaut). In den USA ist die Leukämierate in der Nähe von Gerbereien um das dreifache höher als in anderen Gegenden.

Zudem sehe ich nicht nur die Gefahr von Krebs bei einem selber, sondern bei den Menschen, die das Leder gegerbt haben. Dieser Vorgang findet in Ländern statt, die keine oder kaum umwelttechnische und arbeitstechnische Vorschriften aufweisen. So stehen die Arbeiter oft in der "Brühe" ohne jegliche Schutzkleidung und bekommen dadurch Krebs und können daran sterben. Auch wird das Grundwasser/Trinkwasser vergiftet. Es geht beim Thema Leder nicht nur um die Tiere, sondern auch um die Menschen-was ja sowieso beim ganzen Thema "Veganismus" der Fall ist.

Wenn Du jedoch dennoch Leder tragen würdest, dann mache Dich auf die Frage bereit: Warum Du als Veganer Leder trägst.

...zur Antwort

Skinny Bitch Hab ich zwar selber nicht gelesen, soll aber so gut sein, dass viele junge Mädels durch das Buch vegan geworden sind. Es geht da so um nicht mehr fett sein und nebenher, darum warum tierische Produkte dabei nicht gerade förderlich sind, um Nutztierhaltung ect. Soll ziemlich fesseln geschrieben sein.

Dann: Vegane Ernährung von Dr. Gill Langley- die vegane Bibel schlecht hin, wenn es um Infos über die Vitamine, Nährstoffe, weltweit gemachte Studien, Versuche usw. geht.

Vegan von Kath Clemens, Über Ethik in der Ernährung und die Notwendigkeit eines Wandels

...zur Antwort
Die Bettdecke behalten, weil ...

das Wegschmeißen die Tiere nicht mehr lebendig machen wird. Wenn Du Dich ekelst, dann kaufe dir eine Decke aus Pflanzen, siehe hess natur oder im Internet rumstöbern. Deine Daunendecke kannst du verschenken.

...zur Antwort