Zieh einfach ruhig dein Ding durch und lies dir alle schwierigen Fragen nochmal durch.

...zur Antwort

Schenke ihm doch einfach einen Gutschein von Polo oder Hein Gericke oder wo er sein Zeug kauft.

...zur Antwort

Was war denn dein Fehler, warum du durchgefallen bist?

...zur Antwort

Welches Bundesland?

...zur Antwort

Wenn du dieses Jahr aber 17 wirst und den BF17 machst, bekommst du den AM also den 50ccm eonfach so. Würde dir empfehlen dann eher mit 18 den A2 zu machen.

...zur Antwort

Einfach vor der nächsten Fahrstunde nochmal mit dem Fahrlehrer absprechen und keine Angst dabei haben. Er will dir ja helfen.

...zur Antwort

Das ist doch der Grund warum wir in einem demokratischen Land leben. Damit jeder wählen kann, wenn er will ohne verfolgt oder sonst noch irgendwas zu werden. Natürlich ist das kein Grund den Unterricht zu boykottieren. Dafür ist die Wahl ja da, damit seine Meinung vertreten wird.

...zur Antwort

Geh maö zum Doktor. Der kann dir sicher helfen.

...zur Antwort

Ja.  Ganz nirmal 3.05 m. Es wird aber auch überlegt, ob man für die U12 Spiele den Korb nicht auf ~2.8 m legt, was aber natürlich nicht zu schaffen ist, da dies ja dann in fast allen Hallen gemacht werden müsste

...zur Antwort

Also wenn du Bezirksliga oder Kreisliga oder so spielst musst du schon wirklich aus deinem Team herausstechen um beim TryOut genommen zu werden. Ich kenne einen aus der meiner alten Mannschaft ders geschafft hat und der us wirklich ziemlich krass.

...zur Antwort

Frag einfach deine Eltern oder Oma wenns die nicht schnallt und ändere deinen namen 🤔

...zur Antwort

Absage beim Traumjob, was nun?

Hallo, vor 3 Wochen habe ich mich in einem Unternehmen, mit weniger als 20 Angestellten, um meinen Traumjob beworben. Die Firma spielt hierbei eine wichtige Rolle, da es mit meinem Traumjob zusammenhängt. Bei dem Beruf handelt es sich um ein Handwerk.

Zuerst habe ich mich telefonisch informiert, ob der Betrieb eine Ausbildungsstelle zur Verfügung stehen hat. Darauf hin wurde mir freundlich mitgeteilt, dass dies der Fall sei, ich meine Bewerbungsunterlagen einreichen solle und sie sich dann bei mir melden würden. Ich konnte meine Bewerbungsunterlagen der zuständigen Person persönlich überbringen und habe mich vorher kurz vorgestellt, mein Anliegen erklärt und einen schönen Tag gewünscht, bevor ich den Betriebsgrund verlassen habe. Insgesamt war ich sehr zufrieden mit mir, obwohl ich ein wenig nervös war.

Seitdem habe ich keine Antwort erhalten. Ist das eher gut oder schlecht? Ich hatte nun überlegt, mich nächste Woche telefonisch zu erkundigen, was meint ihr?

Obwohl die Bewerbungsmappe sehr gut geworden ist, habe ich Angst vor einer Absage, da ich mich qualifiziert genug für den Beruf finde und schon Erfahrung sammeln konnte. Sollte sich in einem Praktikum herausstellen, dass ich nicht der geeignete Kandidat bin akzeptiere ich die Entscheidung natürlich. Jedoch habe ich Angst, dass sich der Personaler durch die Bewerbungsunterlagen kein umfangreiches Bild von mir machen konnte und ich erst gar nicht zu einem Gespräch, oder dem, im Bewerbungsanschreiben gewünschten Praktikum eingeladen werde.

Kann ich in diesem Fall etwas daran ändern, indem ich mit meinem Willen und meinem Wissen über den Beruf überzeuge, oder bedeutet dies das Ende für meinen Traum?

Ich freue mich auf eure hilfreichen Antworten, Gruß, Tim

...zur Frage

Ja meistens bekommst du dann eine recht freundliche Absage

...zur Antwort

Nazi Nachbarn, wie sollen wir uns verhalten?

Ich denke viele kennen die Familie "Ritter" (eine ziemlich asoziale nazi Familie) ... Unsere Nachbarn sind jetzt nicht so krass drauf wie die, aber schon sehr ähnlich. Wir haben hier neben unserer Wohnung ein Flüchtlingsheim und ich habe einmal mitbekommen wie deren Kinder ein Flüchtling angespuckt und beleidigt haben (die Kinder sind zwischen 7-10 Jahre). Über und unter uns wohnen die als Familie und die Familie ist für eine deutsche Familie richtig groß (so wie ich das bisher gesehen habe, haben deutsche normalerweise nicht mehr als 2 Kinder, bei denen sind es über 5-7 alle einzelnd) .. Naja auf jeden Fall, könnt ihr euch auch sicher vorstellen dass die ziemlich laut sind, da sie ja so viele sind. Meine Mutter hat die einmal ganz höflich drum gebeten etwas leise zu sein, und sofort wurde sie angeschrien, die eine Frau wollte sogar was auf sie werfen, hätte sie nur weiter gesprochen. Das Garten benutzen die ganz für sich allein obwohl alle anderen die hier wohnen auch dazu ein Recht haben ... Wir dürfen einfach nicht unsere fre.se aufmachen, sonst wissen wir ja was passieren wird. Ich höre oft vom Fenster, wie die über uns lästern, wie sehr die uns hassen.. Die lachen uns teilweise auch aus ka wieso ... Naja, das belastet einen wirklich sehr und wir wissen einfach nicht mehr was wir tun sollen. Wir haben auch teilweise Angst, da wir zu dritt ohne Mann leben (gibt auch niemanden der uns beschützt oder sowas) ... Wie soll das ganze weitergehen? Was würdet ihr uns empfehlen, so vom Verhalten her? // nur mal so am Rande, bin Türkin.

...zur Frage

Als Türkin ist da leider nichts zu machen...

...zur Antwort