Keine Besserung nach Weisheitszahn OP?

Hallo,
meine Verzweiflung kann man allein anhand dessen sehen, dass ich mir nun nur für dieses eine anliegen hier einen Account erstellt habe, um Rat von Außenstehenden zu erhalten, da ich langsam wirklich am Ende bin.
Ich, w20, habe am Donnerstag (heute ist Montag) alle 4 Weisheitszähne auf einmal mit örtlicher Betäubung gezogen bekommen - viel mehr würden sie rausoperiert, wie gezogen, da alle noch nicht draußen waren. Na ja, am Tag der OP gingen meine backen erst gegen Abend ziemlich auf, eben wie man das kennt bzw hört von Erzählungen, da dachte ich mir nichts bei. Freitag ähnliches. Ich habe mich auch strikt an die Anweisungen des docs gehalten, sprich keine Milchprodukte, Medizin brav nehmen, kühlen, usw. am Samstag dann aber bin ich aufgewacht und mein Gesicht war vom Mund- bis hin zum augenbereich komplett geschwollen, ich konnte nicht mehr richtig reden, nach unten sehen, Zähne putzen oder Kinder Brei essen schon gar nicht. Daraufhin wurde ich sogar zum Notfall Zahnarzt gefahren, der meinte, dass sei ganz normal (?) und dass das am Montag wieder zurückgehen sollte. Am Sonntag war die Schwellung noch immer da, allerdings nicht mehr sooo arg - Hauch der Hoffnung! Denkste! Nun stehe ich eben heute, am Montag, auf & mein Gesicht ist schon wieder bis zu den Augen komplett zugeschwollen. Kann keine Zähne putzen, essen oder sonst was. Kann das tatsächlich noch normal sein oder liegt vllt sogar Allergie auf die Tabletten vor, kann das sein?
Bitte um Rat, danke! 😞

...zur Frage

Ich hatte auch starke schwellungen. Das ist normal.  Mein arzt hat mir gesagt ich soll zwar kühlen gegen die schmerzen und schwellungen, aber nicht zu viel. Weil dann wärmt der körper sozusagen dagegen und dann kann es passieren dass die schwellung stärker wird. Also nicht durchgehend kühlen.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Mir hilft es, die Tasse etwas aufzuwärmen. Sprich: unter warmes Wasser halten oder ein paar Minuten auf die Heizung. Viel Glück!

...zur Antwort

Insgesamt nein. Nur dadurch dass du lachst, ist im inneren deiner Gebärmutter mehr Blut. Allerdings spürt man ja, dass da etwas ist, wenn man lacht, niest oder hustet. Das liegt daran, dass dein Körper sich, wenn du zB lachst an spannt. Und die Gebärmutter auch dadurch wird Blut ausgeschieden. Deswegen haben manche Frauen während ihrer Periode auch so schmerzen, weil die Gebärmutter sich anspannt, um das restliche Blut loszuwerden. Es bleibt aber dabei, dass dadurch insgesamt während der Zeit nicht mehr Blut ausgeschieden wird.

...zur Antwort

An deiner stelle würde ich deinen Arzt fragen, ob er dich schon auch pfeiffersches Drüsenfieber untersucht hat. Die Symptome sind ähnlich wie bei einer Mandelentzündung und die Mandeln sind auch geschwollen. Zusätzliche Symptome sind zB nachtschweiss. Wenn du das hast, unbedingt zum Arzt. Antibiotikum wirkt bei dem Fieber eher weniger. Wichtig ist dass du dich richtig ausruhst und auf gar keinen Fall Sport machst oder dich aanderweitig anstrengst. Denn sonst wird die Milz sehr bbeansprucht, welche für den Abbau der Erreger zuständig ist und in dem Fall ohnehin schon sehr geschwollen ist. Eine gerissene Milz bedeutet oftmals den Tod.

Ivhh hoffe ich konnte dir helfen, gute Besserung!

...zur Antwort

Kauf dir eine menstruationstasse da zahlst du einmal zwanzig eure und sie is viel praktischer und du musst nie wieder etwas bezahlen

Außerdem sind zum Beispiel kondome auch nicht umsonst also heul nich rum...

...zur Antwort

hallo cara, ich lebe erst seit ein paar tagen vegan, habe mich aber schon relativ gut informiert. natürlich nennen mich die anderen auch da ein, oder andere mal verrrückt ;) das macht mir aber nichts aus, da es ja immer noch meine entscheidung ist, das ich vegan leben will. ich war vorher schon vegetarierin. ich bin jetzt 15 und ca seit ich neun bin, bin ich vegetarierin. noch muss ich aber noch ein bisschen mit den gerichten ausprobieren, da mein vater kocht unnd ich immer noch bei meinen eltern lebe. das macht die ganze sache natürlich ein bisschen komplizierter. ich habe eine freundin, die vegetarierin ist, aber aus dem grund, dass sie einfach kein fleisch mag und sie hat sich jetzt dazu entschieden einfach komplett vegetarisch zu ernähren. ich mache es eher aus überzeugung und dass es einfach nicht richtig ist die tiere so derart auszunutzen. mittlerweile gibt es ja auch schon so viele ersatzfleischprodukte. also wenn du eigentlich gerne fleisch isst, kannst du diese immer noch essen. ich habe gehört, dass viele veganer_innen in den ersten wochen entgiftungserscheinungen hatten. allerdings ist es eher ein gute, als ein schlechtes zeichen. mangeersccheinungen gibt es eigentlich nicht, wenn du auf eine ausgewogene ernährung achtest (wie die fleischesser_innen das natürlich auch machen müssen) allerdings solltest du darauf acheten, dass zu genug vitamin b12 zu dir nimmst. es ist noch nicht genug erforscht, um zu wissen, ob der mensch wirklich so viel b12 braucht, aber es ist ausschließlich in tierischen produkten enthalten. es gibt aber viele vegane produkte, wo b12 extra zugefügt wird. dann brauchst du keine tabletten etc. schlucken.

erfahrungen hatte ich bis jetzt noch nicht so viele, aber ich habe ein bisschen angst vor einem austausch in frankreich, da ich da vielleicht nicht vegan essen kann.

ich entschuldige mich für meine etwas unübersichtliche antwort, aber ich hoffe trotzdem, ich konnte dir helfen.

LG Mondreise

...zur Antwort