Du w, 14, solltest erstmal die Verhütung klar haben.

Und ganz bestimmt keinen übers Internet suchen, dass geht zu 90% richtig schief.

Also: nein.

...zur Antwort

Das wird wieder, der Nagel wächst ja weiter.

Nur wachsen Nägel eben ziemlich langsam und darum dauert das.

...zur Antwort

Wenn die Tage so schmerzhaft sind, würde ich Dir sowieso raten, zu einem Frauenarzt zu gehen.

Schmerzen sind ja leider bei einigen nicht ungewöhnlich und es gibt sich teils auch, wenn man älter wird. .. aber womöglich lässt sich das doch recht leicht lösen.

Scheu Dich nicht und sprich das ganz offen an.

https://www.netdoktor.de/teenager/regelschmerzen-was-kannst-du-11742.html

...zur Antwort

Jetzt war ich auch interessiert und hab mal recherchiert..

Unter Meningitis, alsi ser Krankheit, die von Meningokokken ausgelöst wird, steht was zur Geschichte bei Wiki:

https://de.wikipedia.org/wiki/Meningitis

Ist länger, muß selber erstmal lesen>>

GeschichteBearbeiten

Die Schriften von Hippokrates von Kos (* um 460 v. Chr.; † um 370 v. Chr.) enthalten zahlreiche Beschreibungen von Krankheitszuständen, die mit dem klinischen Bild einer Meningitis vereinbar sind.[94] Man geht davon aus, dass mittelalterlichen Ärzten wie Avicenna das Symptom des Meningismus bekannt war.[95] Aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammen verschiedene Berichte von unter „Gehirnfieber“ („Phrenitis“, „Cephalitis“) leidenden Patienten, deren Symptomkonstellationen teilweise auf das Vorliegen einer Meningitis oder Enzephalitis schließen lassen.[94] Thomas Willis beschrieb in einer 1685 posthum veröffentlichten Arbeit die „Phrensy“ (deutsch: etwa „Fieberwahn“), eine Meningitis-Symptomatik mit Meningismus, Opisthotonus und Krampfanfällen, die er auf eine Entzündung der Hirnhäute und eine Kompression des Gehirns zurückführte. Seine Aufzeichnungen umfassen zudem die Beschreibung eines entsprechenden „epidemischen Fiebers“ im Jahre 1661, bei dem es sich wahrscheinlich um eine Meningokokken-Epidemie handelte.[96] Dem britischen Arzt Robert Whytt aus Edinburgh wird die Erstbeschreibung der tuberkulösen Meningitis 1768 zugeschrieben. Man nannte diese Erkrankung seinerzeit „Gehirnwassersucht“. Die Verbindung zum Tuberkuloseerreger wurde allerdings erst etwa hundert Jahre später hergestellt.[95][97] Epidemische Meningitiden scheinen ein weitgehend modernes Phänomen zu sein.[98] Der erste bekannte Ausbruch der Erkrankung in Form einer Epidemie wird vielfach für das Jahr 1805 in der schweizerischen Stadt Genfangegeben und von Vieusseux erstmals wissenschaftlich genau beschrieben.[98][99] Kurze Zeit später werden weitere Meningitis-Epidemien in Europa und den USA beschrieben. 1840 wurde erstmals ein solches Ereignis in Nordafrika, in Algerien, bekannt. Ausbrüche 1905 in Nigeria und von 1906 bis 1908 in Ghana waren möglicherweise die erste Meningokokkenepidemie in Westafrika.[98] Der österreichische Bakteriologe Anton Weichselbaum beschrieb 1887 zum ersten Mal eine bakterielle Meningitis und nannte den Erreger „Meningococcus“.[100]

Die Sterblichkeit durch Meningitiden war in den frühen Berichten sehr hoch (über 90 %). Der amerikanische Wissenschaftler Simon Flexner stellte 1906 ein Antiserum aus Pferdeblut her und erreichte dadurch eine deutliche Reduktion der Sterblichkeit.[101][102] Im Jahr 1944 wurde erstmals die Wirksamkeit des Penicillins bei der Behandlung der Meningitis beschrieben.[103] Die Einführung der Haemophilus-Impfung zum Ende des 20. Jahrhunderts führte zu einem deutlichen Rückgang der Erkrankungshäufigkeit mit diesem Erreger.[62] Der jüngste wichtige Fortschritt war im Jahre 2002 der Nachweis der Wirksamkeit der Corticosteroidbehandlung zur Reduktion von Komplikationen im Frühverlauf der Erkrankung.[102]

...zur Antwort

Ich würde zur Sicherheit immer beides dabeihaben.. App und Ausdruck.

War letztens nur mit App unterwegs (Luca), dann gab's vor Ort nur lausige Mobile Daten.. das Ding lud nicht..seitdem mach ich immer auch nen Screenshot (da ging's glücklicherweise nur um Besuch in Café)

...zur Antwort

Der Lichtreflex ist jetzt nicht unbedingt förderlich , das Gut zu erkennen.

Meinst Du diese (gelb umrandet).

Sind das wirklich spürbare Kratzer im Display- oder nur auf den Schutzfolie?

Kann man so schlecht beurteilen

...zur Antwort

Ich würde da definitiv keinen Teenie/ Schüler nehmen, sondern wirklich eine Erwachsene, am besten selber schon Mutter mit 2 Kids.. es macht nämlich nen Unterschied, ob man 1 sitter oder 2, die pennen ja nicht nur und derjenige muss dem auch gewachsen sein, wenn beide gleichzeitig loslegen..

Meine Ma hat, als wir 13, 14 waren Kinderfrau bei einer Familie für die Babies gemacht.. erst gabs paar Probetage, dann war ja klar, es läuft.

Meine Freundin ist KiTa-Leitung.. da arbeiten die Erzis in der Ausbildung (2 o.3. Jahr oder Anerkennungsjahr) teilweise auch nebenbei als Babysitter. Denen traut man es auch zu, denn sie kommen ja aus dem Beruf und sind dann durch 2 so Mäuschen auch nicht überfordert.

...zur Antwort

Woran hakt es denn?
Eine Freundin von mir kam einfach nicht mit dem Schalten klar.

Da schlug der FL ihr dann vor, auf Automatik umzusteigen, das klappte dann direkt nach ein paar Stunden.

Falls Du mit Deinem FL nicht klarkommst, wechsle doch die Schule.. aber immer dran denken: nicht alles nur auf den FL schieben.

Es kann aber mal sinnvoll sein zu wechseln, wenn der Dich quasi abgeschrieben hat. Das macht Dich dann ja auch nervös, dann fährst Du auch nicht entspannt.

...zur Antwort

Du bist noch recht jung? Dann kommen die Tage oft sehr unregelmäßig, der Körper muß sich noch einspielen.

Auch später kann es immer mal zu Unregelmässigkeiten kommen, da reicht schon Stress/Erkältung..

Wenn das länger so bleibt, red aber mal mit einem Frauenarzt, so dass ausgeschlossen wird, dass es andere Gründe hat.

...zur Antwort

Guck mal bei Ski-Handschuhen , es gibt Goretex-Varianten, die nicht so dick sind und auch kein Vermögen kosten

Hier z.B.

https://www.decathlon.de/p/skihandschuhe-100-erwachsene-schwarz/_/R-p-328014

...zur Antwort

Ruf im Zentrum Deiner Wahl an und frag.

Man findet jedes Testzentrum ja über Google- und Beins steht bei jedem eine Telefon-Nr für solche Fragen dabei.

Die ist dann, falls nichts anderes dabei steht, zu den gleichen Zeiten erreichbar wie die Öffnungszeiten sind.

...zur Antwort

3 Paar Schuhe für Missy auf einmal?
Der würd ich was Husten, die soll mal lernen, mit Geld umzugehen.. scheint Ihr ihr bisher nie beigebracht zu haben.

Ich finds okay, finanziell zu unterstützen.. aber nicht, wenn sie so loslegt.

...zur Antwort

Witzigerweise hab ich meine letzen 4 Jobs (wir reden über >10Jahre) immer mit den BW gekriegt, die ich m.E. am lieblosesten geschrieben hab.

Wenn Qualis und Chemie stimmen.. Bingo, Ingo. Kann gut geh'n, Marleen.

PS: und ich hab ein sehr gutes Anschreiben, dass ich immer gut anpasse. Manchmal eben nicht..und dann ..s.o.

...zur Antwort

Das Foto muß wirklich sehr gut sein.

Und selbst dann ist es nicht gesagt, dass es klappt.. ich hab dauernd Probleme, wenn ich Test-Zertifikate per QR-Code laden will (muß ich jobtechnisch 2x/ Woche machen).. und meine Impfung: da gabs egal auf welchem Gerät und mit 3 verschiedenen Apps immer die Meldung, der Code sei ungültig.

SEHR lustig.

Seitdem ist mir eins klar: ich muss bei unseren Besuchern 3G checken..ich bin froh, dass ich den Code nicht auch scannen muss, das gäbe sicherlich öfter Ärger und es ist gar nicht Schuld der Besucher

Bei meiner Ma, anderes Bundesland, war das auch so.. der Ausdruck vom Arzt war zu verwischt.

Da hat dann die Apothekerin geholfen.

(Ich lad das Zertifikat dann eben über den Link, den ich kriege.. das würde bei Dir natürlich nicht klappen.)

Also, versuch es auf jeden Fall!

PS: aber Ausweisdokument brauchst Du doch 'in echt', da reicht kein Foto o.ä.

...zur Antwort