Denke das ist einfach der Magen, ansonsten zum Arzt. Kann viel Luft sein oder was anderes, aber solange du keinen Durchfall oder Blut im Kot hast, kann es nicht wirklich von der Leber kommen. Gute Besserung :)

...zur Antwort

Aurelia, Amalia, Adelina

Mileen, Maila, Milou oder auch Minou

Was magst du denn für eine Sprache? Deutsch oder irgendwas bestimmtes?

...zur Antwort

my horses, dressage and me 

...zur Antwort

Reithose von Spooks, Pikeur, Cavallo oder Krämer?

Hey!
Ich (w/14) brauche für den kommenden Winter eine neue Reithose. Meine alte (Kniebesatz, für 19,99€ von Krämer) hat so ca. 1 1/2 Jahre gehalten, ist auch noch heil, aber ein ganzes Stück zu kurz.
Im Herbst und Winter hatte ich mit dieser Hose große Probleme. Im Trab und Galopp haben meine Beine heftig angefangen, mit der Kälte "zu reagieren", b.z.w zu jucken und etwas zu brennen. Das kann entweder daran liegen, dass sie (wenn ich mich nicht irre) größtenteils aus Baumwolle besteht, oder, dass sie nicht atmungsaktiv ist.
Gejuckt hat es immer während der Reibung im Sattel, manchmal sogar nur beim Gehen.
Deshalb gehe ich mal davon aus, dass ich eine atmungsaktive Reithose benötige.
Die Qualität ist mir sehr wichtig...
Jetzt frage ich mich, ob sich eine teurere von Marken wie Spooks, Cavallo oder Pikeur überhaupt lohnt, oder ob ich mit einer von Krämer genauso gut auskäme.
Meine Ansprüche/Erwartungen sind:

-atmungsaktiv
-wasserabweisend
-windabweisend
-Thermo
-Grip-Besatz
-'perfekter'/bequemer Sitz, egal in welcher Position
-nicht zu dünn, dennoch anpassungsfähig
-lange Haltbarkeit
-ich würde mir schon gerne keine Sorgen machen müssen, wenn ich mich jedes mal im Stall in Erde, b.z.w. Dreck knie, um Stellen vom Pony einzucremen♥️;-D :D
-sie sollte für schlanke Personen geeignet sein

Ja, das sind sehr hohe Ansprüche. Sollte ich mit meiner zierlichen Figur und meinen 14. Jahren denn eher zur Kinder- oder Erwachsenenreithose (für Frauen) greifen? Und welcher Marke würdet ihr mir empfehlen?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen! Danke euch! :)

...zur Frage

Hab genau das selbe Problem, dass die Hosen jucken wenn ich vielleicht sogar einfach nur laufe und die war von euro-star..Meine jetzige ist von Cavallo und jetzt wo es schon so kalt ist hat sie keinmal angefangen zu jucken, ist auch eine mit Vollbesatz. Ich selber bin 15, kaufe aber Damenreithosen :)

...zur Antwort
Ja

Am besten klärst du das mit deiner Frauenärztin.

Besser ist es, wenn du sie machst aber soweit ich weiß musst du dafür noch kein Geschlechtsverkehr gehabt haben (auch nicht währenddessen) und du musst alle 3 Monate die erneuern bis du halt die 3 hast.

...zur Antwort

(Kau-)Spielzeug für zerstörungswütigen Hund?

Hallo zusammen :)

Ich habe eine Französische Bulldogge (9 Monate) die wirklich alles zerlegt. Zum Glück aber nur, wenn es um Spielzeugen usw geht. Schuhe, Möbel usw lässt sie zum Glück völlig links liegen.

Allerdings hat sie offensichtlich, trotz guter Beschäftigung und obwohl wir viel Zeit mit ihr verbringen, einen unglaublichen Kaudrang. Egal welche Spielzeuge wir ihr anbieten, sie zerstört sie in kürzester Zeit. Taue können wir nur noch nutzen, wenn wir mit ihr Zerrspiele spielen, ansonsten zerpflückt sie es genüsslich in einzelne Fäden.

Bei Stofftieren bekommt sie schon nach wenigen Stunden Löcher hineingerissen und zupft die Füllung raus. Leider versucht sie diese dann auch immer zu fressen, deshalb sind die inzwischen absolutes no-go. Selbes gilt für die abgerissenen Fäden von Tauen und Knoten.

Quietschendes möchten wir lieber nicht, da das auf Dauer einfach zu nervig ist. Sie hat ein grunzendes Schwein, welches sie auch unglaublich liebt aber nach ein paar Stunden muss das erst mal für eine Weile in den Schrank, sonst dreht man ja durch ;)

Da wir überall Laminat und unter uns Nachbarn haben, möchte ich auch ungern etwas nehmen, was sehr hart ist. Da sie ihre Spielzeuge natürlich manchmal auch mit voller Wucht durch die Gegend donnert.

Hat irgendjemand eine Idee für einen Kaugegenstand, an dem sie ordentlich ihre Aggressionen auslassen kann, der ihrer Kraft, die sie trotz des relativ kleinen Kiefers hat, aber standhält?

Achja - Geweihstangen haben wir auch schon ausprobiert, die nimmt sie auseinander und die Kleinteile liegen überall herum. Ein etwa 10cm langes Stück hat nicht mal 3 Tage gehalten :D Und die Dinger sind ja leider auch nicht gerade günstig...

Rinder/Schweine-Ohren usw geben wir ihr zur Zeit lieber noch nicht. Das haben wir ein paar Mal ausprobiert und leider schafft sie es immer, nassgesabberte, größere Stücke abzureissen und versucht diese dann runterzuschlucken und ist schon zwei Mal fast daran erstickt. Also lieber erst mal nicht mehr.

Was könnte es noch geben? Oder ist unser kleiner Zerstörer ein hoffnungsloser Fall?

...zur Frage

Habe zwar keine Französische Bulldogge, sondern eine Englische.

Sind Hartbälle zu laut oder Tennisbälle?

Ansonsten geben wir unserem immer Plastikflaschen oder er klaut sich die selbst und kaut drauf rum für ne halbe Stunde.

Sonst hab ich leider keine Ahnung, unserer ist nicht mehr so aktiv mit fast 10 Jahren... :)

...zur Antwort

Wichtige Entscheidung: Pferdekauf - Wie würdet ihr handeln?

Hallo zusammen,

ersteinmal ein bisschen über mich: im Oktober habe ich (bin 19 Jahre alt) mein Studium angefangen und habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, mir ein Pferd zu kaufen. Ich bin mit Pferden aufgewachsen, hatte schon mit drei Jahren die Möglichkeit, auf einem Pferd zu sitzen und mit sechs Jahren dann Reitunterricht zu nehmen, da meine Famile auch pferdebegeistert ist. Meinen Erfahrungsschatz konnte ich durch zahlreiche freiwillig Praktika erweitern, die ich manchmal bis zu sechs Wochen am Stück durchzog und so die Chance hatte, mit Jungpferden zu arbeiten, sie einzureiten, weiterauszubilden etc. So gesehen bin ich also der Meinung, dass ich genug Erfahrung und Verantwortungsbewusstsein habe, um ein junges Pferd artgerecht zu halten und auszubilden.

Nun habe ich endlich ein passendes Pferd gefunden. Es handelt sich dabei um eine fast 1 jährige Hannoveranerstute. Wichtig war mir, dass es eine Stute ist und noch sehr jung, sodass ich sie selber aufziehen kann, ihr beim Wachsen zusehen kann.

Das Problem ist nicht das finanzielle, da ich von meinen Eltern unterstützt werden würde. Ich habe eher die Bedenken, dass ich es zeitlich nicht schaffen werde, auch unter dem Gesichtspunkt, dass ich eventuell ein Auslandssemester machen möchte.

Nun ist es aber so, dass ich mit dem Züchter einen Besichtigungstermin vereinbart habe. Allerdings ist dieser mehr als 200km entfernt.

Meine Frage ist, ob ihr den Weg auf euch nehmen würdet, um dem Pferd eine Chance zu geben oder ob ihr den Traum vom eigenem Pferd direkt verwerfen würdet.

Über Anregungen, Ideen und Tipps jeglicher Art freue ich mich!

...zur Frage

Bei uns am Stall studiert auch eine Einstellerin, sie hat 2 PBs an einem 8-jähringen Wallach, welcher durch ein paar Krankheiten auch erst wieder angeritten werden muss. Also keiner kann dir das sagen, du musst für dich entscheiden - nehm ich das auf mich spät/sehr früh noch in den Stall zu fahren? 

Also man kann das in den Griff kriegen, ansonsten gibts ja deine Familie die noch hin fahren kann wenn du mal absolut nicht kannst. Sei dir aber wirklich sicher, denn ein Pferd sollte kein Wanderpokal sein.

...zur Antwort

Solange das Pferd einen lebenswillen zeigt, Glanz in den Augen hat & sich am Leben beteiligt würde ich es nicht einschläfern. Dennoch hol dir einen TA als Bestätigung, dass er keine Schmerzen hat. Arthrose & Cushing kann man gut in den Griff kriegen :)

...zur Antwort

Hast du sie mal angesprochen? Redet ihr in der Schule miteinander? Fragst nur du nach treffen? Wenn ihr nicht wirklich redet und nur du fragst, zweifel ich dass sie Intresse hat.

...zur Antwort