Drogendealer an der Schule - Was würdet ihr unternehmen?

N´Abend Community,

Also wie die Frage schon oben sagt, ich habe einen Drogendealer an unserer Schule (`Nein nicht wie jetzt viele bestimmt denken Hauptschule, sondern Realschule). Der Typ ist ne Klasse unter mir also in der 9.ten Klasse. Wenn ich in der Pause mit nem Kumpel und seinen 2 Freunden, die auch in der neunten sind, rumhänge, kommt der Drogendealer oft an und möchte den 2 Kumpels von meinem Kumpels Drogen verkaufen. Wie jetzt zum Beispiel: Gras, Joints und letztes Mal waren das so komische Pilze, die dann mein Freund irgendwie Magic Mushrooms nannte. Er hat gesagt man wird davon voll "high" und so, weil da Blausäure oder so en Mist drin wäre. Auf jeden Fall fast alle bei uns in der Jahrgangstufe 9 rauchen und nehmen Drogen, da der Typ die immer verkauft. Ich habe auch gesehen, wie der (=Drogendealer) an die Drogen herankommt, der ruft jemanden mit seinem Handy an und muss irgendeinen Code sagen um überhaupt mit dem dann zu reden. Einerseits finde ich es nicht ok, da sie ja noch in gewisser Hinsicht Kinder sind und es sehr ungesund so früh (überhaupt) anzufangen. Jedoch finde ich, dass sie in einem gewissen Alter sind um selbst zu entscheiden was für sie gut sein sollte. Meinen Eltern habe ich das auch erzählt, die haben nichts gemacht. Jetzt wollte ich wissen, was würdet ihr tun, keiner unternimmt was und wenn ich was machen würde, würden die mich verkloppen

Schule, Drogen, drogendealer
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.