Hallo,

Die Verhütungspanne war am 16. Juli, gehen wir mal davon aus, dass Spermien maximal 5 Tage überleben, also bis 21. Juli. Dann sind da immer noch 2 Tage "Puffer" bis zum 24. Juli, dem Eisprung. Deshalb und zusätzlich auch noch dadurch, dass du die Pille danach vor dem Eisprung genommen hast, ist es sehr unwahrscheinlich, dass du jetzt schwanger bist. Übrigens hast du das sehr gut gemacht, dass du die Pille gleich danach eingenommen hast, mehr hätte man gar nicht mehr richtig machen können.

Achja, das was du jetzt hast - weißer Ausfluss und so - können Nebenwirkungen von der Pille danach sein. Stell dich auch drauf ein, dass deine nächste Periode eventuell später kommt, also keine Panik schieben. Dein Hormonhaushalt ist jetzt einfach ein bisschen durcheinander aber das ist normal nach der Pille danach.

Alles Gute!

...zur Antwort

Gewöhn dich dran, du wirst in deinem Leben noch oft von Mädchen, später dann von Frauen, verarscht werden! Die sind einfach so.

...zur Antwort

Hallo,

die Leitung ist sofort spannungsfrei, wenn du die Sicherung raus machst.

Ja, man muss nur die Abdeckung runter und die Krallen wieder fest machen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Steckdose zusätzlich an die Unterputz-Dose anzuschrauben. Da müsstest du Löcher sehen, die dafür vorgesehen sind.

Du kannst sicherheitshalber z.B. eine Schreibtischlampe an die Steckdose anschließen, um zu prüfen, ob du die richtige Sicherung raus gemacht hast.

Viel Erfolg

...zur Antwort
andere

Hallo,

Ich finde es nett formuliert. Vielleicht solltest du aber nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, also den letzten Satz mit der Frage weg lassen. Sonst fühlt sie sich vielleicht überrumpelt. Ich würde einfach eine neutrale, ungezwungene Nachricht schreiben und mal sehen, ob sie darauf überhaupt antwortet.

Alles Gute und viel Erfolg!

...zur Antwort

Hallo,

Ich würde sagen, das kommt auf die Person an, wie sie es auffasst. Ich würde es nicht als Beleidigung ansehen, sondern eher so in die Richtung als "Warnung", dass ich die Person gestört habe und nun in Ruhe weiterarbeiten lassen soll. Dem würde ich dann nach einer Entschuldigung meinerseits auch nachgehen.

Oder anders ausgedrückt: Der Hund, der mich anbellt, den lass ich auch in Ruhe, bevor er mich beißt...

LG

...zur Antwort

Hallo,

Ich würde davon ausgehen, dass du nicht schwanger bist. 100prozentig ausschließen würde ich es allerdings auch nicht. Deine Periode kam am 13.6., der Sex war am 9.6., der Eisprung müsste demnach schon davor stattgefunden haben.

Warte noch ein wenig, bis deine Periode erneut kommt. Du bist ja schließlich kein Uhrwerk und durch eventuellen Stress kann sich die Periode auch mal etwas Zeit lassen. Sobald du die Möglichkeit hast, mach einen Schwangerschaftstest, der müsste es schon anzeigen. Und mach bitte einen Termin beim Frauenarzt, um dich über Verhütung aufklären zu lassen.

Alles Gute!

...zur Antwort

Hallo,

Damit deine Freundin schwanger wird, müsste ein Spermium eine befruchtbare Eizelle erreichen. Grundsätzlich kann das auch durch den Lusttropfen geschehen. Allerdings müsstest du deinen Penis dafür IN die Scheide deiner Freundin einführen.

Ich bezweifle sehr stark, dass sie durch euren Trockensex schwanger geworden ist. Deine Soldaten sind einfach in der Stoff-Wüste allesamt gefallen.

Die Verspätung Ihrer Tage kann dadurch erklärt werden, dass sie noch keinen regelmäßigen Zyklus hat, wenn sie noch sehr jung ist. Oder aber durch psychischen Stress, falls sie sich wegen der Schwangerschaft nun zuviele Gedanken macht.

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

versuch mal das Trikot über Nacht in Wasser mit Waschmittel einzulegen und anschließend mit einem möglichst langen Waschprogramm zu waschen.

Viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo,

Grundsätzlich ist es so, dass jede Verlängerung die Qualität etwas mindert. Bei einem 1 Meter Kabel würd ich mir da jedoch keine Sorgen machen. Höchstwahrscheinlich wirst du gar keinen Unterschied hören.

Schöne Grüße

...zur Antwort

Hallo,

Wenn du sagst, du hast Schleimbildung, wird es wohl der Schleim sein, der in deinem Hals dieses Gefühl auslöst. Trinke etwas Schleimlösendes, warte noch ein paar Tage und geh, wenn es sich nicht bessert, erneut zum Arzt.

Sowas kann manchmal echt langwierig sein, kenn ich aus eigener Erfahrung.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo,

Ich habe eine Bekannte, die Epilepsie hat. Sie hatte ihren ersten (und bisher einzigen) epileptischen Anfall vor 4 Jahren.

Sie durfte nach diesem epileptischen Anfall 12 Monate lang nicht Auto fahren. Das war aber nur eine Art verbindliche Empfehlung seitens der behandelnden Ärzte, offiziell wurde ihr von den Behörden nie die Fahrerlaubnis entzogen. Ich denke, wäre sie gefahren und sie hätte z.B. einen Unfall gehabt, wäre es im Zuge der polizeilichen Ermittlungen aufgeflogen, dass sie eigentlich nicht hätte fahren dürfen.

Sie wurde medikamentös eingestellt und hatte seitdem auch keinen Anfall mehr. Der Neurologe hat ihr dann nach einem Jahr gesagt, sie könne nun wieder mit dem Auto fahren. Allerdings verzichtet sie seit ihrem Anfall freiwillig darauf.

Schöne Grüße

...zur Antwort