noch eine Idee.. ein Mädchen ( um die 20 Jahre alt ), welches neben einem friedlich liegenden Hund (Augen ziemlich geschlossen) kniet, mit liebenden Augen auf sein Haupt blickend, ihn zärtlich streichelnd.. naja glaube das kriegen nicht mal große Künstler gut hin aber gut jaaa..^^

...zur Antwort

ich würde eine ganz normale alltagsszene zeichnen, der rand, mit hellen und strahlende farben gemalt, verschwimmt mit dem Bild, sodass es so aussieht als sähe man durch die Augen eines wohlwollenden, gutherzigen Menschen.. eine Liebe zu Allem eben..das gaze bild sollte lichtdurchflutet sein, obwohl evtl wolken zu sehen sind.. was weiß ich :D

...zur Antwort

Hat nur was mit der Einstellung zu tun.. die meisten Menschen interessieren sich eben nur für eins, daher investieren sie in die anderen viel weniger Zeit, weshalb sie nur sehr langsam Fortschritte erzielen. Die aufgewendete Zeit ist dabei natürlich nicht unbedingt ausschlaggebend, sondern vor allem der innere Antrieb. Äußere Einflüsse, wie beispielsweise Druck, können einen ebenfalls stark beeinträchtigen ( aber nicht immer zum Guten ). 

Wenn du dich beispielsweise für Sprachen interessierst, wirst du weitaus seltener abschweifen, wenn du Grammatik lernst oder was auch immer, als wenn du Differentialgleichungen in Mathematik versuchst zu verstehen. 

Bei mir war es genauso wie bei dir. Bis auf Deutsch und Englisch war ich eher eine Null.. und ehrlich gesagt ist es mir schleierhaft wie ich in den 2 Fächern so gute Noten erzielen konnte.. Naja.. jedenfalls habe ich mich dann irgendwann auch mal mit Mathematk auseinandergesetzt, allerdings erst in meinem Studium. Am Anfang war es wirklich langweilig, doch sobald mich ein gewisser Erkenntnisdrang gepackt hat, konnte ich mich stundenlang mit Mathematik beschäftigen.. Zeichnen habe ich ebenfalls erst nach der Schule angefangen, doch hat mich das weitaus mehr begeistert wie Mathematik =P

Sprachen und Mathematik sind nicht so verschieden wie immer gesagt wird.. In der Schule natürlich schon, da Sprachen eher intuitiv, Mathematik streng formal und logisch scheint. Im Studium, wenn man sich dann plötzlich mit Grammatik, Lexikologie etc ernsthaft auseinandersetzt und wirklich gefordert wird, dass man eine Sprache von Grund auf versteht und nicht nur anwenden kann, entwickelt man auch jene Kompetenzen wie das logische Denken. Umgekehrt in der Mathematik: Natürlich ist die Schulmathematik nicht zu vergleichen mit der Hochschul-Mathematik, aber in der Uni muss man statt Rechenwege auswendig lernen wirklich kreativ an eine Aufgabe ran gehen.

Zeichnen ist nicht, wie ich immer dachte, irgendeine Art Talent. Es ist logisch aufgebaut, folgt Regeln, die erlernbar sind. Natürlich ist zuerst eine Veränderung des Gehirns notwendig, was aber durch richtige Übungen nicht allzu lange dauern sollte. Natürlich ist beim Zeichnen viel Kreativität gefordert, schließlich geht es unter anderem darum, wie man beispielsweise die menschlich Figur aus dem Kopf in irgendeiner Pose, in einer x-beliebigen Perspektive auf das Blatt bringen kann. Google dazu mal Michael Mentler.

Also.. alles nur eine Frage der Motivation. Lernbar ist alles.

...zur Antwort

Warum haben deutsche so eine verklemmte/zurückhaltende art(Psychologie)?

Ich meine das nicht böse, bis selber irgendwie so und es stört mich total. Mir ist sehr aufgefallen das deutsche verglichen mit Menschen aus anderen Ländern eine der zurückhaltende Art haben. Wenn man auf die Körpersprache achtet, ist sie meist nach innen, die Schultern sind nach innen "gebogen", man vermeidet so gut wie jeden Blickkontakt und schaut meistens nur auf dem Boden oder irgendwohin ins leere, und haben immer einen depressiven und leicht grimmigen Blick. sie lächeln kaum jemand fremdes an. Halten immer deren eigene Hand (was in der Körpersprache unsicherheit bedeutet)Ich weis nicht aber mir kommt es so vor als hätten viele sozial phobisches (falls das Ein Wort ist) Verhalten. Ist das Irgendwie genetisch oder kulturell bedingt? Denn es trifft auf so viele zu. Allein die Raten für selbstmord wegen Depression ist sehr hoch. Vergleicht man deutsche mit zB Brasilianern oder sogar mt Engländern sind sie komplett Verschiedenen im Verhalten her. Ich mein ja nicht das es irgendwas schlechtes zurückhalten oder verklemmt zu sein, aber sie sind im allgemeinen sehr verschlossen. Meine Mutter zB ist Brasilianerin und sie ist sehr freundlich und offen und unterhält sich mich fremden. Sie zeigt offen ihre Zuneigung. Mein Vater ist deutscher und obwohl er sich mit fremden Unterhält ist unsere Beziehung der verkrampft. Er zeigt sehr selten Zuneigung, ist verschlossen kalt und hat einen Depressiven Blick (wie so viele leute die ich im Bus oder auf der Straße beobachte),außerdem emotional blockiert und ich hab dieses gen geerbt.

...zur Frage

gute Frage =)

Der Charakter des Individuums spielt dabei so gut wie keine Rolle, was erst einmal unglaubwürdig klingen mag. Ich habe jahrelang in einer Stadt gewohnt, wo es genauso war wie du es beschreibst, alle schienen unglaublich unfreundlich und abwehrend. So aber auch ich selbst. Ich wollte mein Leben lang immer gerne nett sein, Menschen anlächeln, freundlich sein; aber ich konnte es einfach nie. Und dann.. bin ich umgezogen.. um genau zu sein nach Erfurt. Ich war wirklich so unglaublich glücklich, als ich den ersten Tag hier war und Leute ein wenig nach dem Weg gefragt habe etc und mir alle mit strahlendem Gesicht gerne weitergeholfen haben. Allein wenn einmal pro Tag einen fremden Menschen trifft, der einfach nur lieb und nett ist, reicht das oftmals aus um selbst nett sein zu können. So war es auch bei mir, okay bin noch nicht lange in erfurt, aber ich lächle öfters fremde Menschen an, grüße freundlich und mir ist plötzlich ziemlich viel an meinen Mitmenschen gelegen. Wenn man in einer Gegend aufwächst, die unfreundlich ist, wird man selbst unfreundlich und selbst Personen, die wirklich Freude verbreiten wollen, und das sind denke ich sogar die meisten, können oftmals nichts dagegen ausrichten.

...zur Antwort

Was? Der Sohn ist also 60, der Vater demnach ( 25 Jahre älter )85! beide zusammen wären damit 145 Jahre alt, sie sollen aber nur 85 Jahre alt sein.

Die Berechnung erfolgt mittels eines linearen Gleichungssystems:

x-Vater

y-Sohn

x+y= 85

x+25=y

das auflösen..

x+(x+25)=85

2*x = 60

x=30, der Sohn ist also 30 Jahre alt.

...zur Antwort

jein.. du hast anscheinend Probleme damit mathematisch/ logisch, abstrakt zu denken. Diese Fähigkeit erwirbt man, indem man, du hast es erraten, sich oft mit gerade diesen Aufgaben auseinandersetzt.. Mathematik ist nichts als Logik, versuche wirklich zu verstehen, wieso du was in Mathe machen musst, um auf das Ergebnis zu kommen, versuche Gesetze nachzuvollziehen (ganz simpel beispielsweise: warum ist (8^3)* (6^3) = (8+6)^3? da es umgeschrieben (6*8 )* (6*8) *(6*8) wäre, google wenn dir etwas nicht klar ist. Jede Wissenschaft ist einfach, sobald du die Grundlagen verstehst, das ist in Mathematik vor allem die Mittelstufen-Mathematik. Voraussetzung für die Aufnahme eines Mathematikstudiums ist nicht, dass man die Oberstufenmathematik lückenlos beherrscht, sondern dass man sehr sehr gut in Mittelstufenmathematik ist. Lerne die Grundlagen, sie werden dir einen guten Dienst erweisen! Wenn du mit der Frage wissen wolltest, ob du vielleicht so geboren wurdest, dass es für dich unmöglich ist, das Abitur zu schaffen, dann ist meine Antwort ein ganz klares Nein.. Das Gehirn ist formbar, aber eine abstraktere Denkweise zu entwickeln erfordert eben viel Einsatz.. aber ich habe vollstes Vertrauen in dich =) 

Hier mal eine Seite von meiner ehemaligen Mathe-Professorin. Versuche den Vorkurs mal zu bearbeiten, das sind die Grundlagen in Mathematik und nichts auslassen =P Aber.. das kann dauern, von daher musst du auch nicht alles machen, aber es wird dir auf jeden Fall helfen.. math-grain.de

...zur Antwort

Gefangen- Ist meine Geschichte gut?

Hallo ich bin Hobbyautor und hab mal zum Spaß wieder eine Geschichte begonnen.

Mich interessiert jetzt wie ihr sie findet.

Gefangen

Stille. Der Bildschirm wurde schwarz und die Musik setzte aus. Lewis hörte noch das Surren des Laptops, doch als dieses Geräusch verebbte war es totenstill. Mit der Stille kam auch die Dunkelheit über das Zimmer in dem Lewis saß. Lewis kratzte sich in seinem fettigen im Mondschein welcher durch das Große Fenster nach innen drang glänzenden Schopf. Die Läuse waren eine ewige Plage sie kamen immer wieder egal wie oft er deshalb zum Arzt ging. Lewis Finger wanderte langsam über den glühend heißen Laptop bis er den Einschaltknopf fand. Er drückte ihn. Nichts. Enttäuscht seufzte er auf und versuchte es noch einmal. Wieder nichts. Der Akku musste wohl leer sein. Der Junge legte seine Hände auf die Sitzfläche des Schreibtischsessels auf dem er es sich bequem gemacht hatte. Er hievte seinen Körper nach oben. Fünf, zehn, zwanzig Zentimeter, Lewis‘ Arme erzitterten unter seinem eigenen Gewicht. Die Müdigkeit hatte gesiegt und so erschlafften seine Arme und der Junge plumpste wieder auf den Sessel zurück. Auf einmal traf ihn der Schlag. Hecktisch krempelte der Junge den Ärmel von dem Strickpullover welchen seine Mutter selbst gemacht hatte nach oben. Eine silberne Uhr kam zum Vorschein. Lewis kniff seine Augen hinter den dicken Brillengläsern zusammen um zu erkennen welche Uhrzeit der Gegenstand anzeigte. Bei dem was er sah setzte sein Herz für einen kurzen Moment aus. Es war sechs Uhr in der Früh. Still verfluchte Lewis den Montag, in einer Stunde müsste er aufstehen um rechtzeitig in die Schule zu kommen. Plötzlich spürte Lewis ein leichtes kribbeln in den Fingern und neue Energie durchströmte seinen Körper. Beim zweiten Versuch brachte es der Junge fertig sich von seinem Drehsessel zu erheben. Wackelig und gebückt stand er da. Sein Fuß bewegte sich gemächlich nach vorne. Ungewollt verlagerte sich Lewis‘ Gewicht nach rechts, doch er bewerkstelligte es seinen Körper wieder in eine gerade Lage zu versetzten. Lewis tat noch einen Schritt. Penibel darauf bedacht keinen allzu großen Lärm zu machen. Dann war er angekommen, er stand neben seinem Bett und glitt nun wie ein Fisch durch das Wasser unter die dicke Baumwolldecke. Eingewickelt und gewärmt lag er nun da. Morgen konnte er nicht in die Schule gehen, er war schlichtweg zu müde. Doch er sah keinen anderen Weg, sollte er nicht gehen würde der Zorn seiner Mutter unermesslich sein. Schließlich schlossen sich Lewis‘ Augen von selbst und er leistete keinen Wiederstand mehr. Die Müdigkeit hatte ihn übermannt.

...zur Frage

hm...^^ eigentlich gar nicht so schlecht, du solltest aber versuchen den Text etwas mehr zu verdichten, auf deine Weise wirst du nu auf eine beträchtliche Anzahl von Seiten kommen, deine Leser aber auf Dauer langweilen.

...zur Antwort

Zug abgefahren als männliche Jungfrau mit 22?

Hallo, ich bin eine männliche Jungfrau mit bald 22. Ich hatte bisher keinen Sex oder eine richtige Beziehung. Ich bin nicht untätig, habe immer Sachen unternommen, Tanzkurse gemacht, auf Partys gegangen etc. aber irgendwann stellt man sich essentielle Fragen. Man zerfleischt sich, grübelt, denkt nach, macht sich selbst kaputt. Ich sehe nicht schlecht aus (ja sorry dass ich das sage, aber aufs Aussehen kommt es halt doch drauf an), studiere Medizin, komme ins 7. Semester (ja auch sorry dass ich das sage, aber auch auf sowas wird geachtet), habe Hobbies, Freunde etc. Aber ich verstehe die Welt einfach nicht mehr. Ich bin eigentlich immer ehrlich gewesen, war freundlich zu allen ohne zu erwarten was zu bekommen aber es klappt einfach nicht und das macht einen innerlich so fertig. Das war die schlimmste Erfahrung: https://www.gutefrage.net/frage/ich-verstehe-die-welt-nicht-mehr-bin-ich-wirklic... Mir wurde es ja eigentlich gesagt alles was ich bin. Schlecht Küssen, schlecht im Bett, traurige Persönlichkeit, ein Gefühlskrüppel etc. . Und wenn ich so nachdenke, trifft das glaube ich inzwischen auch zu. Die Studentinnen sind die schlimmsten. Enorme Erwartungshaltung, wehe die Bedürfnisse werden nicht erkannt oder befriedigt....dann bricht die Welt zusammen und man führt sich auf wie die Axt im Walde. Lest euch ruhig diesen Text mal durch, den ich verlinkt habe. Teil 2 kommt weiter unten. Ich bin Jungfrau mit Ü20. Keine Frau will sowas. Erfahrung, guter Sex, blabla, man muss die Frau zum Kommen bringen blalba....ich kann und will es einfach nicht mehr hören. Es ist ein Teufelskreis. Je älter man wird, desto schwieriger ist es und schlimmer wird es. Der Erwartungsdruck ist immens, da kann doch keiner mehr schaffen. Medizin zu studieren war immer mein Traum, meine Studienzeit ist eher ein Alptraum obwohl ich alles bestanden habe immer. In drei Wochen geht das Semester los, aber ich will einfach nie wieder in diese Universitätsstadt am liebsten. Und später soll ich nur noch 24h Dienste in der Klinik schieben etc, wie soll man da denn jemand kennenlernen? Junge Frauen sind einfach das Allerletzte. Man soll erobern, hinterlaufen, freundlich sein, als Frau darfst du nebenher noch 5 andere haben, wehe das macht der Mann. Und dann wird es immer so hingestellt als sei der Mann Schuld, der Gefühle und Hoffnungen kaputt gemacht hat. Ich habe einfach auf das alles keine Lust mehr und mir fällt es auch inzwischen immer schwerer irgendeiner überhaupt noch zu vertrauen sollte es jemals eine ernst meinen. Und kommt heraus dass der Mann Jungfrau ist, unerfahren, schüchtern im Bett, dann war es das. Da schießt man den Mann ab.

Ich habe den Glauben einfach verloren. Fertig aus. Gibt es eigentlich Medikamente wie man den Drang nach Gefühlen, Sexualität unterbinden kann oder Sterilisations-Op? Ich will das alles einfach nicht mehr. Ein ganzes Leben falsch gemacht. Und ich soll mal später mal Leute heilen?

...zur Frage

Okay ich glaube du hast erst mal ganz falsche Vorstellungen davon auf was es wirklich ankommt.. viele Typen sehen nicht besonders aus, sind nicht sonderlich gebildet, verdienen nicht wirklich viel, und sind bei Frauen trotzdem unglaublich beliebt. Du bist doch ein (hoffentlich.. ) kluges Kerlchen.. du weißt, dass auch nicht ganz so hübsche Typen ständig Frauen abschleppen können, genauso wie nicht besonders intelligente, während du, der Medizin studiert ( heißt natürlich nicht, dass du besonders intelligent bist aber du wirst später viel verdienen) und nach eigenen Angaben gar nicht mal so schlecht aussiehst, noch keine Einzige hattest. Also können wir ohne Zweifel sagen, dass diese Faktoren anscheinend, wenn überhaupt, eine untergeordnete Rolle spielen. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass es sch**** egal ist, was du studierst, ob du studierst, und zum Aussehen: da hat jede, und das meine ich wirklich, einen anderen Geschmack. Ich finde auch viele Frauen unglaublich attraktiv, wo andere mich fragen, ob das mein Ernst ist, und umgekehrt. 

Ich bin ganz sicher kein Frauenheld, im Gegenteil, ich schaffe es kaum eine Frau auf der Straße anzusprechen, aber Frauen sind liebenswerte Geschöpfe, die auch mal unglaublich nervös werden können, wenn man sie umwirbt. Das sind nicht nur alles gefühlskalte Schl*****. nicht jede möchte eine feste Beziehung, aber jeder Mensch, egal ob männlich oder weiblich, brennt darauf interessante Menschen kennen zulernen. Wer einem interessant erscheint ist von Person zu Person unterschiedlich, manchmal hält das Interesse eine Stunde an, manchmal wird es gar nicht erst geweckt, und manchmal hält es für viele Jahre an.

Und da siehst du schon worauf es eigentlich ankommt: Interesse. Bist du interessant genug für eine Frau? Und damit meine ich nicht spannend. Wenn ich mit Personen rede, egal ob Frau oder Mann, verfliegt mein Interesse, trotz meiner positiven Erwartungshaltung, oftmals binnen weniger Minuten, Egal was sie studieren. Eigentlich.. habe ich Menschen sogar deutlich lieber, die etwas studieren, wonach sie im Innersten streben, was sie wirklich lieben, egal was. Viele studieren etwas, weil sie vor langer Zeit gehört habe, dass sie damit einen ehrbaren Beruf ausüben können. Das merkt an diesen Leuten aber sofort an, egal wie sehr sie versuchen diese Tatsache zu verschleiern, und mein Interesse ist dahin.

Gefühlskalt, traurige Persönlichkeit? das sagt ja wohl alles oder meinst du nicht? Dein ganzer Text wirkt unglaublich verbittert, so wird das nichts. Ich lasse verbitterte Menschen nicht mal in meine Nähe, solange sie nicht wieder zur Vernunft gekommen sind. Du musst lebensfroh und optimistisch sein.. das sagt sich so einfach ich weiß.. ok meinen Text kannst du von mir aus Vergessen, ist mir egal, aber bitte ließ doch einmal Narziss und Goldmund, es wird dir garantiert helfen =)

...zur Antwort

ja.. zuerst einmal findest du alle 4-stelligen Zahlen, die durch 7 teilbar sind.. die kleinste ist 1001 (7*143), dann kommt logischerweise 1008, 1015 usw das geht bis 9996 ( 7*1428 )... alsoo.. du musst rund 1300 mal eine vierstellige Zahl miteinander addieren..das ist einfach nur lästig und lahm wozu gibt es Computer.. da reichen ein paar leicht geschriebene Zeilen aus und der rechnet dir das ganz schnell vor.. euer Lehrer verlangt das doch nicht wirklich von euch oder?

...zur Antwort

da fällt mir auf, dass ich beide von dir genannten Bücher immer noch nicht gelesen habe, obwohl die schon seit Wochen bei mir rumliegen :D naja.. also ich habe keine Ahnung, ob Narziss und Goldmund jetzt wirklich das ist was du suchst, aber ich denke schon =) 

...zur Antwort

hallo! =) Schande über dich.. jeder mag doch Locken.. aber ich hab sie mir früher auch geglättet -.- 

Naja.. das wird schon wieder, anfangs war es bei mir auch doof. Du musst sie halt ab jetzt gut pflegen

https://www.amazon.de/InstaNatural-Pflegespuelung-zertifiziertes-organisches-Marokkanisches/dp/B01AR957Z6/ref=sr\_1\_1?ie=UTF8&qid=1474716218&sr=8-1&keywords=Argan+conditioner

https://www.amazon.de/LOr%C3%A9al-Professionnel-Contour-Shampoo-500ml/dp/B00BH4IIUW/ref=sr\_1\_13?ie=UTF8&qid=1474716254&sr=8-13&keywords=Loreal+locken

ich benutze die beiden Pflegeprodukte, vor allem das erste finde ich sehr gut. ab und an schmiere ich mir auch etwas Kokosöl über Nacht in die Haare. Nicht zu oft waschen.. hab auch gehört roggenmehl soll gut sein aber noch nie probiert.

Hoffe ich konnte helfen =)

...zur Antwort

du willst es zeichnen? dann leg dein Geodreieck an eine Gerade, stell einen Winkel von 70 Grad ein und zeichne so lange, bis du eine Höhe von 4 cm erreicht hast. Wenn du die eben konstruierte Linie jetzt mit deiner unten liegenden Gerade verbinden würdest, hättest du ein rechtwinkliges Dreieck. Da das aber nicht die volle Aufgabe war, nimmst du stattdessen nochmal dein Geodreieck, legst es nochmal an den Ausgangspunkt an und stellst einen Winkel von 35 Grad ein und zeichnest eine Strecke von 4,5 cm.. dann verbindest du den Punkt mit der Höhe von 4cm mit dem Punkt der Strecke von 4,5cm und diesen dann mit deiner unteren Geraden.. oh man ich kann schlecht erklären tut mir echt leid =(

...zur Antwort

naja du kannst alles studieren! Aber ich rate dir zu einem Studiengang, der dich persönlich voranbringt und dich Wirklich interessiert. Da du mir scheinst als würdest du sehr schnell das Interesse an Dingen verlieren, rate ich dir mal zu Philosophie =P In Philosophie beschäftigst du dich mit allem - und mit nichts. Es ist ein Studium, bei dem der Erwerb von Kompetenzen und die persönliche Entfaltung im Vordergrund steht. Je nach gewähltem Nebenfach ( Philosophie man nur mit Haupt-und Nebenfach studieren ) stehen dir dann eine Vielzahl von Berufen zur Auswahl, und keine Sorge, als Taxifahrer musst du nicht arbeiten. Du findest eigentlich überall stellen, allerdings gibt es kein klar definiertes Berufsfeld, prinzipiell wirst du aber überall gerne eingestellt, wo es darum geht etwas zu analysieren und kreative Lösungsvorschläge einzubringen, in der Ethikkommission, bei Unternehmensberatungen, Projektmanagement.. ach eigentlich findest du überall was =P hoffe ich konnte helfen! =)

...zur Antwort

das kommt darauf an wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass die Träume deiner Mutter tatsächlich die Zukunft vorhersagen... wenn sie jedes Mal recht hat, würde ich anfangen Vorkehrungen zu treffen ( Testament schreiben, alles tun was du in deinem Leben noch machen möchtest ). Viel Glück.. :D

...zur Antwort

Mädchen verhält sich in der Schule wie ein Animecharakter und macht es falsch. Habt ihr einen Rat?

Guten Tag! Vor kurzem fing die Schule wieder an und die von den nächsten Jahrgang sind sitzen geblieben. Es waren 10 Schüler. Aber es kam auch eine Schülerin von einer anderen Schule in unsere Klasse. Es ist mir Anfangs nicht aufgefallen, aber sie trug wohl schon die ganze Zeit im Unterricht einen Naruto"kette" (Ich schaue kein Naruto) an der Stirn. Anfangs hat sie keiner gemobbt. Sie ist wohl in einer Clique gekommen von meiner "alten" Klasse. Die ,,Freundinnen" berichteten das sie viele Body Pillow Kissen mit ,,Kinderporno Figuren" (vermutlich ein Vorurteil) hatte. Ich vermute sie meinten damit einen Dakimakura. Die Clique trennte sich von sie, weil sie wohl immer nerviger wurde. Vor kurzem fiel mir auf, das sie immer Wörter und Sätze vom japanischen benutzt, die nicht nur falsch klingen, sondern auch noch falsch benutzt werden wie "desu ne" oder "kawaii". Man spricht kawaii ka-wa-i-i aus, aber sie spricht es "kawei" aus. (nur für ein Beispiel jetzt)

Vor kurzem fing es mit dem Mobbing an. Sie hatte nämlich gestern ein Maid-Outfit angezogen mit Katzenohren.

Nach dem Unterrichtsende ist sie in einer Ecke gegangen und hat geheult. Ich traute mich nicht nach ihr zu gehen. Aber ich fühlte sehr mit. Sie war mittlerweile alleine, da keiner mehr mit ihr befreundet sein wollte.

Heute kam sie nicht mehr zur Schule. Ich habe gefragt ob die Freundinnen ihre Number hätte und sie haben es mir gegeben. Ich habe angerufen und sie nahm an. Sie gab mir eher ein seltsames Gefühl (nicht liebe) während ich mit ihr geredet habe und sie hat sich nicht angehört als hätte sie eine Krankheit, sondern irgendwas anderes. Sie hat meine Stimme nicht wiedererkannt, da ich bisher nicht mit ihr geredet habe. Ich befürchte etwas... Eventuell aber schwänzt sie ,,nur" die Schule.

Sollte ich mich an den Direktor wenden?

...zur Frage

Lieber JanfoxDE..

Ich habe gerade die Frage entdeckt, mir alle Beiträge durchgelesen, und bin gerade wirklich unglaublich gerührt.. Ich bin so froh, dass es Menschen wie dich gibt, die sich wirklich um andere sorgen und ihnen beistehen =) Bitte weiter so machen! Die meisten Menschen mit starkem Willen missbrauchen diesen für genau das Gegenteil ich würde dir am liebsten einen Orden verleihen..^^

...zur Antwort

Also ja ich habe Erfahrung damit gemacht..

Es gibt 2 Arten von Grafiktabletts: Bei einem zeichnest du auf das Tablet, siehst allerdings nur auf dem PC was du eigentlich zeichnest. Beispiel dafür wäre das Wacom Intuos Pro Grafik-Tablett. Das ist denke ich auch das beste was man kriegen kann, kostet 250-280 Euro.

Die zweite Variante ist, dass du nicht nur auf ein Tablett zeichnest, sondern es direkt darauf auch siehst, also wie als würdest du auf Papier zeichnen. Beispiel das Wacom Cintiq 13HD für 700-800 Euro. Wie du siehst ist die zweite Variante deutlich kostspieliger^^

Ich hatte bisher nur das Wacom Intuos Pro und ich war.. sehr unzufrieden. Ich liebe den Zeichenprozess an sich, das Papier, den Bleistift, Pinsel etc und ich hatte einfach überhaupt keinen Spaß damit.. kann es nicht empfehlen, aber vielleicht gefällt es dir ja..^^ 

...zur Antwort

errm.. Pi ist eine Zahl und beinhaltet Ziffern. Sie ist nicht periodisch, das heißt die Ziffernabfolge wiederholt sich nicht ständig. Weiterhin ist sie nicht endlich, hat also unendlich viele Nachkommastellen. Und da ist schon gleich die Antwort auf deine Frage: eine 1 mit unendlich vielen Nullen.. 3.14.......... 10000000 könnte man auch einfach nur schreiben als 3.14.........1 Fertig! es ist also Unmöglich, dass Pi so etwas beinhaltet, sonst wäre sie ja nicht mehr unendlich.

...zur Antwort