Wäre es hypothetisch möglich, die ganzen Menschen auf der Erde in Deutschland unterzubringen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Eigentlich sollten dir einige wieder sehr dankbar sein, die Chance bekommen zu haben, durch dich einige Punkte gewonnen zu haben, die sie ohne die kleine Fehde untereinander gar nicht bekommen hätten.

Für dich wesentlicher ist, dass man dir sagt, wie man so etwas rechnet. Das ist nämlich sehr einfach.

Die Größe Deutschlands beträgt 357 375,62 km².
Da anzunehmen ist, dass weniger als 1 km² herauskommen dürfte, rechnet man dies in m² um, das bedeutet eine Multiplikation mit
1000 * 1000 = 1 000 000 m².
Diese Zahl dividierst du durch die Anzahl der Menschen auf der Erde:
7 500 000 000

Dann siehst du, dass sie bequem in Dutschland hineinpassen,
denn in ca. 6 * 8 m² kann man sich immer noch ganz gut bewegen.

Die Bevölkerungsdichte wäre also 1 : 48 m²

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wissenschaftler haben berechnet, dass man die gesamte Menschheit auf einer Fläche von 2x Kalifornien leben lassen könnte. Dabei hätten zwei Menschen immer noch einen kleinen Garten und ein kleines Haus.

Zum Thema Ernährung: Theoretisch könnte jeder Mensch in seiner Wohnung (also schon ohne Garten) - drei kleine Beete aufbauen, in denen er Jungpflanzen züchtet. Diese Jungpflanzen sowie das Essen von Nüssen, Tomaten und Rote Beete sowie hin und wieder einen Apfel würde alle wesentlichen Ballaststoffe, Mineralien, Vitamine deinem Körper zu führen. Wenn du mehr darüber wissen willst, kannst du dir den Youtuber "Rohvegan am Limit" heraus suchen. Er lebt sogar selbst seit mehreren Jahren nach diesem Konzept und war Teil einer Fernsehshow.

Zum Thema Wasser: Die Chinesen haben in den letzten 12 Jahren über 20 Prozent ihres verschmutzten Wassers gereinigt. Wie haben sie das gemacht? Man nehme einen schmutzigen Fluss und mache wissenschaftliche Proben und misst dabei die Belastung z.B. von Phosphor. Wenn man dann zu dem Ergebnis kommt, dass der Fluss zu viel Blei und Phosphor mit sich führt, legt man Steine so in den Fluss, dass kleine Wasserfälle überall im Fluss entstehen. Diese Wasserfälle produzieren sehr viel Sauerstoff im Fluss. Genau an diesen Stellen pflanzt man nun Pflanzen, die in diesem Fall Phosphor und Blei lieben. Genau so wurde in den USA ein großer Fluss gereinigt und in China schon einige Flüsse gereinigt. Für mehr Informationen kannst du dir den Film bei Youtube "Die grüne Zukunft Chinas" anschauen.

In dem Film werden auch Energieprobleme und Nahrungsprobleme gestreift.

Medikamente: Wir sind abhängig von Medikamenten. Die meisten Medikamente werden mittels Erdöl hergestellt. Doch was wäre, wenn es kein Erdöl mehr gibt? In Brasilien hat man eine Alge entdeckt, aus der man eine erdölartige Substanz herstellen kann. Ob diese auch für die Medikamentenherstellung geeignet ist, ist mir leider noch nicht bekannt. Energiegewinnung soll aber möglich sein. Die Alge kann man unendlich züchten, sie brauchen nicht viel mehr als Licht, Wasser und Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Völlig unmöglich,weil Deutschland nur eine Fläche von 350000 km^2 hat.

Bei 80 Millionen kann die Landwirtschaft nur mit den Einsatz von Spritzmitteln und Kunstdünger genug Lebensmittel produzieren.

Ohne diese Hilfsmittel würde die Produktion um ca, 1/3 zurückgehen und es würde eine Lebensmittelknappheit oder Hungersnot entstehen.

Jeder Mensch benötigt ca, 1 Kg Lebensmittel pro Tag.Bei 1 Million wären das 1000000 Kg= 1000 Tonnen

1000 Tonnen ist etwa 1 Güterzug pro Tag ! In 1 Jahr wären das 365 Güterzüge !

Bei 10 Millionen Menschen also 3650 Güterzüge im Jahr !!

Ich schätze ,bei 15 Milliarden Menschen auf der Erde,dann bricht das Chaos los.

In den letzten 50 Jahren hat sich die Weltbevölkerung von 4 Milliarden auf 7 Milliarden erhöht.

Da kann sich jeder selber ausrechnen,dass bald Feierabend ist !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von den theoretischen 48 m² pro Mensch muss man ja noch alle Flüsse, Seen, Berge, Moore, Industrieanlagen, (Privateigentum?) ... abziehen! Man würde schon bei der Anreise keine Gleichverteilung hinbekommen! siehe

http://www.umweltschulen.de/boden/flaechenverbrauch.html

Und was selbst bei viel kleineren Gruppen passiert, die solch einer dichten "Menschen-Packrate" für relativ kurze Zeit ausgesetzt sind, zeigt
https://de.wikipedia.org/wiki/Ungl%C3%BCck_bei_der_Loveparade_2010
und da ging es ja noch nicht mal ums Essen oder Trinken (geschweige die vielen anderen Probleme aller Menschen)!

Nein -> geh' mal anders an die Sache: Wissenschaftler gehen davon aus, dass die ganze Erde maximal 10 Mrd. Menschen vertragen kann:
https://ourworldindata.org/wp-content/uploads/nvd3/nvd3_StackedArea_CSV_WorldPopByLARGER_RegionsSince1400/nvd3_StackedArea_CSV_WorldPopByLARGER_RegionsSince1400.html
und
http://www.shortnews.de/id/921641/maximale-bevoelkerungskapazitaet-der-erde-laut-wissenschaftlern-bald-erreicht#
Und lese auch https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberbev%C3%B6lkerung
dass Wassermangel schon ein ausreichender Begrenzungsgrund ist (da geht es noch nicht mal um Lebensmittel!)...

Die ganzen psychologischen Gründe (Platzangst, Unruhen {nicht nur die politischen}, Kriegsgründe, soziale Probleme...) begrenzen das noch eher!

Zusammenfassend: selbst wenn sich hypothetisch die gesamte Menschheit dazu überreden ließe, auf einmal gleichmäßig (ohne Logistik- & Verkehrsprobleme), mit genug Wasser & Nahrung und ohne zu streiten sich in der BRD zu verteilen 

-> wäre das der garantierte Untergang der Menschheit, weil dann schlagartig alle Ressourcen aufgebraucht wären und kein theoretischer Ausweg diesen verfahrenen Zustand retten könnte! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also rein von der Fläche her sollte das locker möglich sein.

Also nicht, dass sie hier alle wohnen könnten, aber wenn alle dicht nebeneinander stehen. ;-)

Sooo wahnsinnig viele sind wir doch nicht. In Wahrheit könnte man uns zu einem recht kompakten Haufen ... "zusammenfalten". ;-)

http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2617559/Fascinating-image-depicts-look-like-7-2-billion-population-dumped-Grand-Canyon.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland hat eine Fläche von ca. 357.000 km^2 oder 357*10^9 (357 Milliarden) m^2.

Die Weltbevölkerung beträgt ca. 7,4 Mrd.

Ergibt pro Person also rund 48,2 m^2.

Ergo: Wäre nicht bequem, aber möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fjf100
05.11.2016, 00:47

Deutschland kann gar nicht soviel Lebensmittel produzieren !

2

Definiere 'unterbringen'. Ich denke, die Biomasse ließe sich theoretisch auf jeden Fall unterbringen, man nehme ein Beil und...

Ich denke auf jeden Fall, dass es immense Probleme geben würde.

Der Top-Mathematiker im Kommentar... unter mir? Über mir?

Also, der Mathe-Mann sagt ja, es würde gehen, aber in Hinsicht auf Ressourcen, Wohnraum und die psychische Verfassung von Menschen (Sie dir mal Großstädte an, jeder Dritte hat im Grunde einen tickenden Countdown auf der Stirn...) fürchte ich, das Problem der Überbevölkerung wäre ungesund schnell gelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch passen alle Menschen die es auf der Erde gibt auf Mallorca,wo sie dicht aneinandergedrängt stehen würden.

Somit würde ich sagen ja die ganzen Menschen unterzubringen und man hätte noch Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unsinkable2
04.11.2016, 23:30

Theoretisch passen alle Menschen die es auf der Erde gibt auf Mallorca

Aber dann bekämen die sicher nasse Füße. Immerhin drücken dann 462 Millionen Tonnen die Insel nach unten...

Also zumindest sollten die Dicken nicht alle an der gleichen Seite stehen; sonst kippt sie um.

2

In dem Video wird das gut gezeigt, auch mit  verschiedenen Bevölkerungsdichten:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

357.168.000m²/7,125 Milliarden = 

0.00501464373

Sofern ich mich bei meiner Rechnung nicht katastrophal vertan hab, bleibt dir dann nur noch verdammt wenig Platz. Ob dir der reicht...? Ich weiß ja nicht. Selbst ein paar Nullen hin oder her würden da nicht viel dran ändern. Also nein, solange du nicht stapelst, kannst du nicht alle Menschen in Deutschland unterbringen. 





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MantaManta2
04.11.2016, 23:01

Warum nicht es wären doch nur 100 mal mehr Menschen wie jetzt. Es wäre einfach nur sehr voll.

1
Kommentar von clemensw
04.11.2016, 23:14

Du hast dich sogar ganz katastrophal vertan: 1km^2 ist nicht 1.000m^2, sondern 1.000.000m^2.

3
Kommentar von WombatCC
04.11.2016, 23:15

Katastrophaler Fehler: 357.168km^2 sind nicht 375.186.000m^2 sondern 375.186.000.000m^2

3
Kommentar von WombatCC
04.11.2016, 23:16

Oh sry clemensw für die Doppelung.

1

Dann würde alles zusammenbrechen, aber wegen der Klimaerwärmung könnte es so kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HDomi12
04.11.2016, 22:58

Die Fläche, die wg. der Klimaerwärmung überflutet werden könnte, ist nicht so groß, dass nur Deutschland als Fläche übrigbleiben würde. .

2
Kommentar von NoHumanBeing
05.11.2016, 05:04

aber wegen der Klimaerwärmung könnte es so kommen.

Nein.

0

Was möchtest Du wissen?