Auf keinen Fall irgendwelche Vorlagen oder standardisierte Schreiben verwenden. Die kennen Personaler auch bei der Polizei und machen einen schlechten Eindruck!

...zur Antwort

Du kannst Sie schon falten und in einen Umschlag schicken, dass sagt aber natürlich etwas über Dich aus. Außerdem wird kein Personaler das als ernsthafte Bewerbung ansehen und den Umschlag samt dem gefalteten Inhalt wegwerfen!

Du willst einen guten Eindruck machen, also nimm eine Mappe!

...zur Antwort

Ich denke Deine Frage ist nicht darauf ausgelegt, ob Du Dich überhaupt online bewerben sollst, sondern rein, ob die Lesebestätigung "erlaubt" ist. Erlaubt ist Sie, die Frage ist nur, ob Sie sinnvoll ist. Ich würde keine Lesebestätigung verwenden. Die meisten Personal die ich kenne haben die Lesebestätigung ausgeschalten, d.h. sie bekommen gar nicht mit, dass Du eine Lesebestätigung mitgeschickt hast. Somit entsteht bei Dir der Eindruck die Bewerbung wurde nicht gelesen, was aber gar nicht stimmt. Ich würde einfach ein paar Tage warten. Die meisten Personaler schicken eine Bestätigung, dass die Bewerbung angekommen ist. Wenn Du nach drei Tagen nichts gehört hast, würde ich entweder anrufen und nachfragen, oder eine Mail schicken und nachfragen.

...zur Antwort

Ende der Woche und nachfragen. Du wolltest fragen, ob schon eine Entscheidung gefallen ist oder Du fagst, ob Sie Dir sagen können, wann eine Entscheidung getroffen wird-

...zur Antwort

"Wie bereits telefonisch besprochen, würde ich gerne vorab bei Ihnen ein Praktikum absolvieren." So bringst Du Dich wieder in Erinnerung

...zur Antwort