WIN7: Zurücksetzen oder reparieren? Festplatte wird immer mehr besetzt?

Hallo,

da mein Gaming Computer in Reparatur ist benutze ich meinen 7 Jahren alten WIN7 Rechner.

Meine Festplatte hat gerade eine Betriebszeit von: 11810 Stunden a 492 Tagen (ja kein Scherz, 4983 eingeschaltet) jetzt irgendwie voll wird ohne Grund.

Woran kann das liegen das ich auf einmal 9 GB mehr habe? Dateien löschen bringt minimal was. Kann es sein das der PC hier sich einfach verrechnet bzw. eben ein Fehler hat?

Mein PC hat wie gesagt 492 TAGE (natürlich nicht durchgehend aber alles zusammengezählt) Betriebsbenutzung..

die Firewall kann nicht mehr eingeschaltet werden

Windows Updates können nicht mehr gesucht werden

CHDSK wird angeblich von einem anderen Programm verwaltet

AdwCleaner und Malewarebytes haben bereits gereinigt, Tuning Programme haben damals sehr wahrscheinlich Regestrierungsdateien beschädigt. WindowsRepair Tool gibt auch sein bestes, aber leider kann nichts wiederhergestellt oder repariert werden da anscheinend immer wieder neue Fehler auftauchen.

Theoretisch habe ich hier ein Programm von meinem Hersteller PackardBell zum Wiederherstellen. Dort wird alles neu aufgesetzt, auch Windows aber die Dateien werden behalten. Jetzt habe ich aber Angst das dort auch etwas beschädigt wurden ist und der PC danach einfach gar nicht mehr geht, weil beim Wiederherstellungsprozess eine Datei nicht gültig ist und somit den ganzen Rechner zur Ruhe bringt.

Was meint ihr? Ich denke da gibt es nichts zu reparieren weil ich damals nicht wirklich der Computerprofi bin wie heute. Leider ist es kein WIN10 wo das Zurücksetzen so einfach geht, aber sollte ich mal das Programm von PackardBell (meinen Hersteller) nutzen? Habe Sorgen das dann eben das gesammte System zusammenbricht weil die Dateien von PackardBell beschädigt sind.

Mfg :)

PC, Windows 7, zurück
2 Antworten