Auch in diesem Fall solltest Du mal mit dem Mieterverein reden und Dich dort beraten lund ggf. auch weiter unterstützen lassen.

...zur Antwort

Mein Tip: täglich 5 Minuten = 35 Minuten pro Woche. Fast eineinhalb Stunden gespart und jeden Tag in der Lage, unter Menschen zu gehen...

Ist aber ein rein subjektiver Tip...

...zur Antwort

Schreib doch einfach ehrlich rein, was Du verdienen willst, um zufrieden zu sein.

Viele jammern über zu wenig Gehalt, aber alle haben einen Vertrag unterschrieben, wo genau dieses Gehalt (und nicht mehr) aufgeführt war.

Also überlege, mit wieviel Gehalt Du zufrieden bist. Das ist dann auch das Gehalt, was Du, wenn in der Stellenausschreibung verlangt, angeben solltest.

Ansonsten wirst auch Du irgendwann wegen zu geringen Gehaltes jammern.

...zur Antwort

Ob ein Mensch besser oder schlechter ist erklärt sich nie aus dessen Herkunft. Solche Zusammenhänge zu sehen entspricht der Denke der Rassenlehre.

...zur Antwort

Er ist 22 Jahre alt, wieso hat er denn noch kein ABI, wenn er das doch so gerne will?

...zur Antwort

Schwester macht meine Mutter kaputt?

Hallo, Ich habe echt ein großes Problem welches mich sehr belastet. Meine Mutter ist alleinerziehend hat ein Haus abzuzahlen und dazu noch die Wohnung meiner Schwester (ca 400 euro im Monat) sowie deren Handy Vertrag (ca 40 Euro), Zugkosten, Kleidung, Lebensmittel für uns alle sowie diverse Nebenkosten und Reperaturen. Ich fange anfang August mit meiner Ausbildung an und bin gerade im letzten Schuljahr. Meine Schwester studiert etwas weiter weg (deshalb auch die Wohnung) sie ist aber am Wochenende zuhause. Jetzt das eigentliche Problem: Mein Vater zahlt für meine Schwester keinen Unterhalt obwohl er müsste. Da meine Schwester zu faul ist sich darum zu kümmern und meine Mutter zu schwach geht das jetzt schon fast 2 Jahre so, dass alles was meine Schwester angeht meine Mutter bezahlen muss. Obwohl wir ihr schon öfter gesagt haben sie solle sich einen Nebenjob suchen hat meine Schwester das nicht getan einfach aus purer Faulheit obwohl man das von einer über 20 jährigen erwachsenen Frau wohl erwarten kann. Wegen der ganzen Geldprobleme hat meine Mutter jetzt starke Depressionen bekommen auch weil sie mittlerweile 3 Jobs hat ( 1 Hauptjob, 2 Nebenjobs) und einfach nicht mehr kann. Und meine Schwester sieht immer noch nicht ein sich einen Job zu suchen da ja sonst ihr Studium noch länger dauert und sie einfach keinen bock hat. Mittlerweile habe ich richtigen Hass auf meine Schwester weil sie unserer Mutter das antut! Ich würde mir ja einen Nebenjob suchen aber da ich extrem viel lernen muss auch wegen den Abschlussprüfungen die bald anstehen ist das leider nicht möglich. Ich kann meine Mutter nicht mehr länger leiden sehen weil mich das selbst total fertig macht. Aber ich bringe meine Schwester einfach nicht dazu sich einen Job zu suchen. Meine Mutter hat schon aufgegeben es ihr zu sagen. Was soll ich jetzt tun und wie kann ich meiner Mutter helfen da wieder rauszukommen bzw. Wie kann ich meine Schwester dazu bringen ihren faulen A* zu bewegen und nebenbei zu arbeiten? Vielen dank im vorraus

...zur Frage

Ich denke, dass Du da wenig ausrichten kannst. Warum Dein Vater keinen Unterhalt zahlt, obwohl er Deiner Meinung nach müsste, weiß ich nicht. Diesen muss Deine Schwester einfordern.

Deine Mutter zahlt (falls Deine Aussage über den väterlichen Unterhalt stimmt, dass er zahlen muss und unter der Voraussetzung, er muss das gleiche zahlen, wie Deine Mutter, was aber noch festzustellen wäre) anteilsmäßig zuviel Unterhalt. Wovon lebt Deine Schwester eigentlich, wenn Deine Mutter nur die Miete zahlt? An wen geht das Kindergeld? Wurde Bafög beantragt? Da gibt es viele Fragen und Deine Mutter sollte sich überlegen, sich anwaltlichen Rat einzuholen.

...zur Antwort

Du musst zwei Verträge abschließen: Einen für Tag- und einen für Nachtstrom. Ob das über verschiedene Anbieter geht, weiß ich nicht. Und wenn, wüsste ich nicht, was günstiger wäre. Am besten lässt Du Dir von verschiedenen Anbietern ein Angebot machen. Was den Verbrauch anbelangt: Frag mal den Vormieter. Wenn der nicht mehr greifbar ist, frag bei den Anbietern nach, wie die das für 35m² einschätzen. Da es sich um eine Pauschale handelt, bekommst Du nach einem Jahr entweder etwas Geld wieder oder musst nachzahlen.

...zur Antwort

Ich habe vor langer Zeit manchmal Sterbebegleitung bei alten und kranken Menschen gemacht. Diese waren schon vor dem Tod in einem komatösen Zusstand. Den Übergang selbst konnte ich nie beobachten. Aber ich gehe davon aus, dass die Menschen einfach aufgehört haben zu sein und nicht mehr wach geworden sind. Das Herz hat aufgehört zu schlagen. Die Atmung hat ausgesetzt.


...zur Antwort