Zuviel neugier vor Unervorschtem?

Hey Leutee,

Ich weiß langsam nicht was ich tun soll, nicht unbedingt im negativen😅 ich interessiere mich so enorm dafür was existieren könnte an stellen die für uns unerforschbar sind... ich kenne niemanden der meine sichtweisen und meine faszination für das, was möglich sein kann aber zumindest in unserer zeit nicht möglich ist zu erforschen oder zu erfahren... ist. Ich bin so neugierig das es,.. ja ich weiß hört sich wahrscheinnlich sehr komisch an, aber meine lebensqualität förmlich einschränkt😂🤔 ich will wissen ob es lichjahre von uns leben gibt welches um tausenden jahren weiter enteickelter ist als wir, ich will wissen ob es parallel Welten andere deminsionen gibt, ich will wissen was in dem extrem riesigen unerforschten teil des meeres auf uns wartet. Ob zeit reisen und dinge wie in fantasie filmen real sein kann. Ich find es einfach so eingebildet wenn Menschen von sich behaupten die stärksten die weitentwickelsten ect. Zu sein und die einzigen die so einen schönen planeten besitzen, ich meine das universum ist unendlich lang wie könnte ed möglich sein das dort nichts ist? Ebenfalls Frage ich mich wie überhaupt das universum entstanden ist ich meine Oke für die Erde gibt es eine antwort wie diese entstand und jajaja ein spektakuläres Ereignis aber was ist mit dem Universum das kann doch nicht einfach da gewesen sein, Menschen halten sich für die klügsten und dann kommt das Universum meiner meinung nach das myteriöseste und unglaublichste was es gibt, andere haben Angst vor dem universum, dem Weltraum, angst vor der lehre doch ich könnte mich Stunden Abends drin verlieren dieses gefühl, ich gucke nicht nach oben, nicht auf einen Fernseher oder ein gemälde, ich gucke in die unendlichkeit.

Würde mich unnormal freuen wenn dies Leute lesen und mir schreiben die ähnlich denken, den leider bisher keine Person gefunden mit der ich das alles teilen kann🤔 fühle mich so allein damit irgendwie😅

Sry für Rechtschreibfehler, habe einfach drauf los geschrieben, sonnige Grüße🎀

...zur Frage

Hey,

Mir ging es ne ganze Zeit lang genauso wie dir. Ich habe gefühlt alles zu diesen Themen verschlungen.

Habe jede Doku die es zu finden gibt gesehen, da kann ich Youtube aber auch Netflix empfehlen. Die sind aber relativ unbefriedigend, da man dort nicht viel neues erzählt bekommt. Dann habe ich Harald Lesch für mich entdeckt. Seine alte Sendung Alpha Centauri gibt es auf Youtube und klärt Fragen wie deine oben genannten. Auch seine neueren Videos sind sehr interessant (Leachs Kosmos, Terra x)

Ansonsten kann ich dir empfehlen, lies Bücher zum Thema. Dort kann ich dir ebenfalls von Harald Lesch und seinem Kollegen Jörg Müller "Kosmologie für helle Köpfe" und "Kosmologie für Fußgänger" empfehlen. Ebenso lohnt sich ein Blick in Stephen Hawkin "Eine kurze Geschichte der Zeit". Ansonsten gibt es das tiefe Internet bzw. Foren, in denen du auch mit anderen über solche Dinge philosophieren kannst etc.

...zur Antwort

Hallo,

ich weiß leider nicht ob es Bundeslandbezogene Unterschiede in den Berufschulfächern gibt, deshalb kann ich dir nur sagen wie es in Baden-Württemberg ist:

-Behandlungsassistenz(Krankheitsbilder, Untersuchungsverfahren)
-Labor
-Abrechnung nach EBM und GOÄ
-Elektronische Abrechnung
-Wirtschaft
-Praxisorganisation und Verwaltung
-Gemeinschaftskunde
-Deutsch
-Textverarbeitung
-Englisch
und meine Schule bietet zusätzlich ein Wahlpflichtfach: 1. Hilfe.

LG

...zur Antwort

Ich habe das selbe Problem :D

Ich stelle mir immer mehrere Wecker in immer kürzeren Abständen (z. B.05:45, 05:50, 06:00, 06:05).
Dadurch das ich immer wieder wach werde fällt es mir irgendwie leichter
beim letzten Wecker aufzustehen.

Eine zeitlang hab ich so eine App genutzt (weiss den Namen leider nicht mehr), da musste man um den Alarm auszustellen ein Foto von einem vorher gewählten Gegenstand machen, z. B. von der Kaffemaschine.

...zur Antwort

Also eine Standardantwort wär sowas wie: Du bist Perfektionistin, willst alles immer ganz genau und richtig machen. Fehler vermeiden etc.
Dadurch brauchst du aber auch ein klein wenig länger für deine Aufgaben. Da überweigt aber das positive, nämlich das du gut und gewissenhaft arbeitest.

Ist nicht unbedingt die beste Antwort auf so eine Frage aber eventuell fällt dir ja noch selbst was ein :)

LG

...zur Antwort

Genau kommt auf die Praxis an. Dort sind die Arbeitszeiten aber meist recht lang (man kommt spät nach Hause, hat aber meist längere Mittagspause). Ich selbst mache meine Ausbildung in einer Klinik. Dort arbeite ich von 07:30-15:00 oder von 8:00-16:00, je nachdem in welcher Abteilung ich bin. Das ist natürlich auch von Klinik zu Klinik unterschiedlich :)

...zur Antwort

Deine Mutter hat recht, es muss rauswachsen. Falls dir der Unterschied zu arg ist, also vom Ansatz und dem Rest, geh doch einfach zum Friseur und lass dir deine Haare wieder in deiner Naturhaarfarbe färben, dann siehst du den unterschied nicht mehr. =)

...zur Antwort