Wahrnehmunsveränderung durch Cannabis Konsum?

Hey Leute. Bin m22. Ich hab seit kurzer Zeit ein kleines Problem..

Ich habe bis vor kurzem seit einem Jahr sehr oft, fast regelmäßig, gekifft. Aber keine grossen Mengen sondern wirklich alles im Rahmen. Habe auch öfter Pausen gemacht in denen ich auch gemerkt habe das es mir nicht fehlt und ich das nicht brauche zum weiterleben quasi.

Nur ist es jetzt bei mir so das ich seit 3 Tagen das Gefühl habe das etwas mit mir nicht stimmt. Kopfmäsig meine Ich. Ich nehme alles noch genauso wahr wie vorher bzw sehe immer noch alles gleich nur habe ich das Gefühl öfter am Tag, besonders wenn ich draussen bin, dass ich das Gefühl habe grade erst aufgestanden zu sein und alles durch einen kleinen Tunnelblick zu sehen.

Es ist wie als ob um mich herum alles so leicht abgedämpft ist und ich habe auch wirklich Angst das es nicht mehr verschwindet.. ich mache seit 3 Monaten keinen Sport mehr, esse auch deutlich weniger und nehme keine gesunden Sachen mehr zu mir wie Obst und Gemüse und sowas. Und ich bin auch ein wenig in mich gekehrt, sprich ruhiger geworden. Ich zocke in letzter Zeit sehr viele Stunden am Tag wenn nicht sogar echt den halben Tag und bis spät in die Nacht und bin nicht mehr so oft draussen..

ich bin mir sicher das ich niemals wieder irgendwelche Drogen zu mir nehmen werde aber hat jemand auch ähnliche Erfahrungen gemacht? Habe darüber schon mit meinem Vater gesprochen bzw kann es auch sein das ich mich nur unnötig verrückt mache aber hat da jemand einen rat? Ich rauche auch sehr viele Zigaretten am Tag. Kurz gesagt fast eine Schachtel pro Tag..

Ich habe echt Angst das es nicht mehr weggeht.. ich kann das Gefühl fast garnicht beschreiben aber irgendwas stimmt nicht mit mir.. ich höre weder stimmen in meinem Kopf noch habe ich Paranoia oder etwas anderes nur fühlt sich alles so komisch an. Ich vergleiche auch oft Sachen im Alltag wie sie jetzt und vorher waren.

Hat jemand Ratschläge oder so? Ich habe vor das rauchen komplett aufzugeben und mich wieder gesund zu ernähren und auch mal ein wenig spazieren zu gehen um mal abzuschalten..

Sport, Gesundheit, Ernährung, Seele, Körper, Drogen, Psychologie, Cannabis, Geist, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Psychiatrie, Wahrnehmung
5 Antworten
Krank aber Probearbeiten?

Hallo Community:) Hab da ein kleines Problem.

Bin seit 1 Monat arbeitslos und habe eine abgeschlossene Ausbildung zum Krankenpfleger. Ich hatte am Montag ein Vorstellungsgespräch in einem Seniorenheim was von beiden Seiten aus gut lief. Geeinigt haben wir uns auf ein Probearbeiten von Mittwoch bis Freitag. Jedoch konnte ich davon nur den Donnerstag gehen da ich am Mittwoch sowie Freitag wichtige Termine in Anspruch nehmen musste und nicht verschieben konnte.

Das Feedback von dem Tag seitens meiner Kollegin sowie der Heimleitung war sehr gut und das sie sich wünschen würden wenn ich bleibe und das ich mich wirklich sehr gut angestellt habe. Jetzt hat jedoch die Chefin nochmal angerufen und meinte sie würde mich gerne ab Montag bis Freitag nochmal probearbeiten lassen um nochmal zu sehen ob sie sich wirklich verlassen können. Ich stimmte zu.

Nur gibt es jetzt ein Problem undzwar habe ich anscheinend etwas falsches gegessen und habe seit gestern nacht heftigen Durchfall und Erbrechen. Wie sage ich der Leitung das jetzt nun am besten? Ich will ja auch niemanden anstecken aber ich meine das kommt ja schon bissl blöd wenn ich mich da jetzt krankmelde aber es geht ja nicht anders..

Wie würdet ihr vorangehen? Ich wollte jetzt die Nachtschicht anrufen und ihr das sagen das ich bis Mittwoch ausfallen würde krankheitsbedingt und dann aber spätestens Mittwoch bis Freitag arbeiten gehe und mich noch am WE einen Tag zur Verfügung stellen kann wenn sie mich brauchen sollten.

Meinungen? Ratschläge?

Arbeit, krank, Job, Angst, Vertrag, Chef, Gesellschaft
2 Antworten
Mit bestem Freund gestritten was nun?

Yo Leute ich hab jetzt seit zwei Jahren meinen besten Kumpel an meiner Seite. Wir haben immer viel gemacht und auch viel gekifft undsoweiter aber wir sind beide über 20 und auch bodenständige Menschen die ihren Job haben und eigene Wohnung und diese Sachen nie vernachlässigen. Aber ich bin seit kurzem von meiner Ex Freundin getrennt also quasi frisch und ich bemerke das er sich in letzter Zeit ganz schön verändert hat. Um es kurz zu sagen ist er ein arrogantes A - Loch geworden der immer nur auf seine Meinung pochen will und er bringt auch immer seit paar Monaten sprüche wie ich mich kleide und so richtig provokantes Zeug. Letztens hab ich ihm die Story mit meiner ex erzählt das sie mir fremdgegangen ist und er meinte das er der Typ alles richtig gemacht hat mit dem sie mich betrogen hat, wobei ich mir denke was für ein pisser er ist so eine Aussage zu bringen und trz habe ich nix wirklich dazu gesagt und jetzt saßen wir im Zug mit einem weiteren Kumpel und da hat er wieder dumme Sprüche auf meine ex bezogen gebracht und das er alles besser wüsste und da habe ich ihm dann mal so richtig die Meinung unter die Nase gerieben und zwar so sehr das er kein Wort mehr mit mir gewechselt hat und dann einfach mit dem Fahrrad losgefahren ist obwohl wir in die selbe Richtung mussten. Ich hab ihm gesagt das es so nicht geht das er anderen gegenüber immer so dumme Sprüche bringt und so ein arrogantes Stück geworden ist der angeblich in allem der bessere wäre. Geschweigedenn das er meint mehr über meine Beziehung zu wissen als ich. Hab ihm gesagt das er mal klarkommen soll und das er wenn er kein Kumpel wäre ich ihm schon lange eine gegeben hätte. Was soll ich nun machen? Er ist eigentlich immer korrekt gewesen und ich will den als Kumpel nicht unbedingt verlieren aber er ist so ein Wier geworden.

Hat jemand Ratschläge oder ähnliche Erfahrungen ?

Danke im Vorraus.

Freundschaft, Stress, Freunde, Liebe und Beziehung, Streit, Wut
3 Antworten
Freundin hat nicht immer Lust auf Sex, wie reagiere ich am besten?

Hallo Leute :)

Kurz zu meiner Person. Bin m22 und meine Freundin w18. Habe da ein kleines Problem, auch wenn es sich für andere banal anhört.

Folgendes :

Der Sex zwischen mir und meiner Freundin ist wirklich gut und man kann kurz und knapp sagen das wir beides es immer geniessen. Jetzt aber das "Problem".

Jedoch hat sie nicht immer Lust auf Sex was ja eigentlich auch normal und nicht schlimm sein sollte. Nur für mich ist das dann nicht so toll sag ich mal, weil ich dann halt wie ein bockiges Kind bin um es mal auf den Punkt zu bringen haha. Ich bin dann innerlich geladen aber Streife dann nicht oder so aber sie merkt halt schon das es mich in solchen Momenten stört. Das Problem dabei ist das es in meiner vorherigen Beziehung,und bevor jetzt Kommentare wie "Man vergleicht ExBeziehungen nicht mit aktuellen Beziehungen" oder in der Art kommen, immer regelmäßig gewollt Sex gab. Deswegen ist das in solchen Situationen für mich noch sehr ungewohnt und ich hab bis heute nicht so wirklich den Dreh raus wie ich in solchen Momenten reagieren soll.

Habt ihr irgendwelche Ratschläge wie ich mich verhalten soll wenn wieder so etwas ist oder was man tun sollte damit sie nicht komplett abblockt weil sie sich bedrängt fühlen könnte bzw ausgenutzt? Ich nutze sie dafür nicht aus weder belästige ich sie die ganze Zeit mit der Situation.

Über Antworten würde ich mich freuen:)

Liebe, Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Sex, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung
20 Antworten
Dicker am Bauch und Brust durch Muskelaufbau?

Hey Leute. Ich bin m22 und ca 1,80 bei einem Gewicht von ca 75kg. Jedoch habe ich viel Fett am Bauch und im OK Bereich. Ich baue seit einiger Zeit, bzw versuche es,Muskeln auf. Dazu esse ich meistens 3 bis 4 Mahlzeiten am Tag welche Nudeln,Reis, Eier, Putenfleisch und andere Sachen wie Kartoffeln und Fisch beinhalten. Ich trainiere zu Hause aller Zwei Tage mit einer SZ Langhantel Stange sowie mit zwei kurzhanteln für jeweils eine Stunde in der ich hauptsächlich Bizeps und Schultern trainiere und Squats. Die Übungen führe ich meistens mit 2 bis 3 Sätzen a 12 Wiederholungen aus. Ich selbst habe eine Steigerung der Kraft gemerkt aber auch bin ich in der kurzen Zeit dicker geworden und das vor allem am Bauch. Ich werde mich die Tage jetzt noch im Fitnessstudio anmelden und mehrere Muskelgruppen zu trainieren bzw dem Ganzkörpertraining zu widmen um dann später gezielt einzelne Muskeln trainieren zu können. Nur solange ich nicht im Gym bin trainiere ich erstmal zu Hause. Habt ihr eine Idee was ich gegen das Bauchfett tun könnte und habe auch ein wenig an den Brüsten zugenommen aber man soll da um aufzubauen viel essen und iwie verlagert sich alles in meine Untere extremität. Oder würdet ihr etwas anders machen ? Mahlzeiten verringern? Aber dann wäre ja ein guter Muskelaufbau nicht mehr gewährleistet. Würde mich über Antworten und Tipps freuen.

Fitness, Bauch, Muskeln, essen, Ernährung, Training, Körper, Kraft, Gesundheit und Medizin, Sixpack, Sport und Fitness
3 Antworten
Freundin macht erneut Schluss?

Hallo Community :)

Ich m22 war jetzt das zweite mal mit meiner Freundin w17 zusammen. Wir waren mal kurz getrennt für einen Monat aber haben wieder zueinander gefunden. Jetzt hat sie jedenfalls Schluss gemacht. Grund dafür ist das wir uns in letzter Zeit nur noch heftig gestritten haben (wegen banalen Dingen) und es nicht besser wurde. Ich bin bei den Streits leider immer sehr laut geworden und auch teilweise ausfällig. Dafür habe ich mich bei ihr entschuldigt und mit ihr ein klärendes Gespräch gesucht und in diesem habe ich ihr auch nochmal mein Herz geöffnet und ihr gesagt das ich sie liebe und als festen Bestandteil in meinem Leben sehe und das ich mich ändern werde und an meinen Fehlern arbeite. Sie war jedoch komplett genervt davon und bei uns kam kein einziges mal, auch wenn es dumm klingt, das wir Ich liebe dich zueinander gesagt haben. Ich habe es zweimal getan und wurde darauf hin immer dumm angeschaut und das sie So Was nicht hören möchte. Und das obwohl wir schon mehrere Monate wieder etwas haben bzw jetzt hatten. Sie hat mir während dem Gespräch trotzdem immer nur noch Vorwürfe gemacht und obwohl ich sachlich geblieben bin alles ins Lächerliche gezogen. Ich habe wirklich alles für sie getan und sie wollte dann das wir uns eine Woche nicht sehen und sie nicht weiss ob wir noch zsm sind. Ich habe dies natürlich als nicht sinnvoll empfunden und meinte das wir uns dann voneinander entfernen und sie dann gleich Schluss machen kann wenn es schon so ist. Sie hat dann immer gesagt das sie endlich wieder das machen will worauf sie Bock hat und keine Rücksicht mehr dabei auf mich nehmen will. Sie meinte auch immer das sie kein Geld hat als ich immer was mit ihr Unternehmen wollte und dabei hat sie immer ihre Schulden von ihrer drogenabhängigen Freundin bezahlt. Hat mir auch immer Uhrzeiten gesagt an denen sie zu Hause ist und dann kam sie immer zwei bis drei Stunden später und all so was.

Sie ist auch eifersüchtig und beleidigt auch ohne Grund Mädels mit denen ich mal etwas hatte aber keinen Kontakt Pflege und ich finde das dieses Verhalten garnicht geht und sie meint immer das es ihre Sache ist.

Wie würdet ihr in meiner Situation jetzt weiter verbleiben? Also Schluss ist aufjedenfall und ich werde auch kein drittes mal mehr zu ihr zurückgehen aber ich finde es gehören immer zwei Leute zu einer Trennung bzw zu einem Streit nur sie wollte immer nur das ich auf sie höre und ich mich ändern soll aber als ich fragte was sie ändern will kam immer nur "na keine Ahnung Mir fällt nix ein".

Was meint ihr? Ich habe kein Respekt mehr vor ihr und wir sind auch im streit auseinander gegangen und ich bin der Meinung das ich sie nie wieder in meinem Leben nur ansatzweise teilhaben lasse.

Habt ihr Meinungen oder so ? Schreibt sie mal bitte oder falls ihr in meiner Situation wärt. Was würdet ihr jetzt nach der Trennung tun? Blockiert und alles gelöscht habe ich schon von ihr. Meint ihr das ich mir wegen ihr die Birne zerbrechen sollte ?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Trennung, Liebe und Beziehung, Streit
6 Antworten
Schnelle Samenergüsse in letzter Zeit?

Hey Leute.

Bin m22, hatte schon ein paar Mädels im Bett und es hat bis dato immer alles super funktioniert, sexuell gesehen. Doch seit 2 bis 3 Wochen komme ich mit meiner jetzigen Freundin nach 1 bis 2min wenn wir miteinander schlafen. Ich muss dazu sagen das ich mit meiner letzten Freundin immer zusätzlich mit Kondom verhütet habe und hab auch sonst immer eine halbe bis eine Stunde durchgehalten aber in letzter Zeit ist es nach maximal 2 min vorbei. Ich mach mir langsam ein wenig Sorgen. Ich treibe derzeitig keinen Sport aufgrund eines Bruches am rechten Arm, ernähre mich auch seit dem Bruch etwas ungesund bin aber nicht "fett" oder zu dünn. Ebenfalls muss ich dazu sagen das ich mir täglich selbst befriedige und mir dazu Pornos ansehe, auch wenn eine Partnerin hab. Sie weiss wie das gemeint ist und schiebt deshalb keine Welle. Klingt doof aber vor ein paar Monaten konnte ich meine Freundin immer so richtig hart rannehmen und da war nach einer halben Stunde noch kein Orgasmus in Sicht und jetzt vll 10x rein raus und dann soll's das gewesen sein. Sie stört das nicht weil ich sie zuerst oral befriedige und sie dadurch schon mehrere Orgasmen bekommt und ich komme danach auf meine Kosten. Aber trotzdem beschäftigt es mich sehr..

Habt ihr Tipps oder Anregungen oder war einer mal in einer ähnlichen Situation?

Liebe, Gesundheit, Beziehung, Sex, Penis, Freundin, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Samenerguß
3 Antworten