Ist es Okay Mobbing mit Mobbing zu bekämpfen?

Hey, hab mal drüber nachgedacht, undzwar wurde ich mal gemobbt und das auch echt stark. Ich kann mich heute noch dran erinnern wie ich immer voll verheult aus der Schule kam und super viele Gewaltfantasien gegen meine Mobber gehegt hatte. Ich hab früher mit meinen Lehrern darüber gesprochen aber das hat nie was gebracht sie haben mich immer weiter gemobbt (und das auch ohne Grund). Aber alles änderte sich dann als ich damit anfing die Anführerin auch zu mobben ich hatte es nämlich geschafft mich irgendwie mit ihren Mitläufern zu verbünden (ich wüsste auch gern wie ich das früher geschafft habe lol) danach war alles Geschichte,denn wir tauschten die Rollen, sie nun das Opfer und ich die Mobberin und eins kann ich euch sagen mein Mobbing war echt schlimm,wenn nicht sogar schlimmer (aber ich wurde nie Handgreiflich) sie hatte danach auch echt selbstzerstörisches Verhalten an den Tag gelegt (ritzen). Was ich auch mal kurz sagen wollte ist das ich absolut nichts von Mobbing halte es,wäre auch nie so weit dazu gekommen, wenn sie nicht damit angefangen hätte. Jetzt wo ihr alle Hintergründe wisst wollte ich fragen ob es Okay ist wie ich gehandelt habe und wie ihr damit umgegangen wärd ,vielleicht ward ihr auch mal in der selben Situation würde mich auch freuen eure Erfahrungen über's Thema mobbing zu hören.

Mobbing, Schule, Freundschaft, Menschen, Psychologie, Hass, Liebe und Beziehung, Psyche, Rache