Ich habe deine Kommentare gelesen und noch eine Anmerkung. Ob und wieviel die jeweilige Krankenkasse dazuzahlt bzw. rückerstattet ist ganz unterschiedlich. Das muss man immer mit der eigenen Kasse klären (du hast ja bereits angerufen).

Offenbar bist du aber übergewichtig oder auch adipös (BMI ab 30). Im letzten Fall könnte der Arzt anstelle einer "Präventionsempfehlung" auch eine "Zuweisung/Notwendigkeitsbescheinigung für eine Ernährungstherapie" ausfüllen. Der Zuschuss der Krankenkasse ist dann in der Regel höher. Eine freiwillige Leistung bleibt es aber dennoch, musst du also auch klären. Wichtig für den Zuschuss der Kasse ist übrigens eine entsprechende Ausbildung des Beraters.

Anerkannte Berater/Therapeuten mit Adressen und Schwerpunkten findest du bei dge.de, vdoe.de und vdd.de.

...zur Antwort

Es gibt und gab schon unterschiedliche Tischsitten auf der Welt. Rülpsen und Schmatzen kann durchaus noch heute zum guten Ton gehören.

Ob es auch irgendwann angemessen war, beim Essen durch Pupsen seine Anerkennung auszudrücken? Wer weiß ...

Das vermeintliche Luther-Zitat "Warum rülpset und furzet ihr nicht, hat es euch nicht geschmacket?" scheint aber nicht belegt zu sein.

Zu den Tischsitten im Mittelalter, kannst du z.B. folgenden Artikel lesen, wenn du magst.

https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/essen/tischetikette/pwietischsittenimmittelalter100.html

...zur Antwort

Wenn es dir nicht reicht, die Ware bei Rewe zu reklamieren, gibt es auch Ämter für Lebensmittelüberwachung. Heißen nicht in jedem Bundesland genau gleich, da musst du nochmal für dein BL suchen. Ruf dort an, ob du eine Probe einschicken kannst.

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/kennzeichnung-und-inhaltsstoffe/reklamation-recht-auf-einwandfreie-lebensmittel-13913

...zur Antwort

Also, wenn du nicht eine besondere Diät einhalten musst, ist das doch kein Problem. Das ist auch sicher nicht illegal.

Alkohol wird in einer Reha-Klinik häufig verboten, das geht auch in Ordnung, meine ich. Ob du dir etwas zu essen mitbringst ist in der Regel deine Sache.

...zur Antwort

Wenn du körperlich schwer arbeitest, solltest du das vielleicht überdenken, um ganztägig leistungsfähig zu bleiben. Eine weitere kleine Mahlzeit/Snack wäre generell sicher kein Fehler, kann man sich auch daran gewöhnen.

Grundsätzlich halte ich es aber nicht für bedenklich, wenn du insgesamt genug zu dir nimmst und dich fit fühlst. Besser, als ständig wegen irgendwelcher Konventionen und ohne Hunger zu essen. Mir selbst geht es an vielen Tagen ebenso.

...zur Antwort

Natürlich kannst du auch abnehmen, wenn du deinen Energieverbrauch (durch Sport) ordentlich steigerst. Isst du dabei weiter, wie bisher, kommst du ja auch in ein Kaloriendefizit.

...zur Antwort

Da hat sie ein großes Schlafbedürfnis. Aber ich würde dennoch sagen, ein Mittagsschlaf ist "normal". Vielleicht schläft sie auch nicht gut und ist daher nach 8 Stunden nicht vollkommen erholt.

...zur Antwort

Die sollten doch wasserlöslich sein. Also gut einweichen und mit einem festen Kunststoffschaber oder ähnlichem Gerät entfernen.

...zur Antwort

Ohne Kalorienzählen geht es ganz sicher. Du könntest z.B. einfach kleinere Portionen essen (FDH). Du könntest andere Nahrungsmittel (inklusive Getränke) wählen. Keine Softdrinks, mehr Gemüse.

Wenn du dir einen Grundumsatz von 2800 kcal errechnet hast, bist du vermutlich stärker übergewichtig (etwa 120 kg?). Da schadet es dir nicht, wenn du deine Portionen etwas reduzierst. Nimm kleinere Teller oder lass den Nachschlag weg und koche weniger.

...zur Antwort

Ein Pferd aus Holz, in dessen Bauch sich Soldaten versteckten (eine Kriegslist um Troja zu erobern). Wenn es nur um das Zeichnen geht, kannst du mit dem Stichwort und Bildersuche genug Abbildungen finden im Internet.

Im übertragenen Sinne ist damit eine harmlos aussehende Sache gemeint, die Unheil verbirgt.

...zur Antwort

Ein ballaststoffreiches Vollkornbrot, weil es (wenn du nicht zu schnell isst) schneller satt macht und länger vorhält.

Ich würde ja frisches Brot empfehlen. Von den 3 abgebildeten rate ich dir zu dem Vierkorn-Vollkornbrot.

Ballaststoffe sind hier leider nicht angegeben, kannst aber davon ausgehen, dass es recht ballaststoffreich ist. Vergleiche auch mal den Kaloriengehalt der Brote pro 100 g. Daneben wirf einen Blick auf den Fettgehalt. Vielleicht kommst du dann zu demselben Schluss wie ich.

...zur Antwort

Vermutlich wirst du auch ohne Fisch wachsen und deine "vorgesehene" Größe erreichen. Allerdings gibt es tatsächlich wenig geeigneten pflanzlichen Ersatz für Fisch in Bezug auf die (längerkettigen) omega 3 Fettsäuren.

Leinöl, Walnuss, Rapsöl beispielsweise liefern die omega 3 Fettsäure alpha-Linolensäure. Diese kann in begrenzter Menge in die längerkettigen DHA und EPA umgewandelt werden im Körper.

Eine Alternative ist Algenöl, das DHA und EPA liefert.

...zur Antwort