Falls es sich um eine krankheitsbedingte Heiserkeit handelt könntest du eventuell beim Arzt einen Attest holen und das Referat verschieben bzw direkt zu Hause bleiben.

Verbietet das Fasten sogar Wasser? Ich hoffe du nimmst trotzdem genug Flüssigkeit zu dir.

...zur Antwort

Leider ist es ziemlich normal wenn man in dem Alter mehr Pickel bekommt, das kommt wenn sich die Hormone umstellen. Ich hatte dasselbe Problem, nur am Kinn anstatt der Stirn.

Pflegen ist schon Mal sehr gut! Probier am besten auch verschiedene Produkte aus, da jeder Hauttyp etwas anders auf die Mittel reagiert. Was beim einen hilft, bringt beim anderen eventuell gar nichts.

Hände oft waschen & Finger weg von der betroffenen Stelle ist auch sehr wichtig. Einer der Gründe weshalb das bei mir immer am Kinn war, war dass ich meinen Kopf immer auf den Händen aufgestützt habe. Fährst du dir öfters durch die Haare, oder schiebst Strähnen aus dem Gesicht? Es klebt viel Dreck und fett an den Fingern, was die Haut zusätzlich reizt.

Zuletzt ist es noch wichtig auf die Ernährung zu achten. Besonders Zucker sorgt gerne für Pickel, meiner Erfahrung nach sind besonders Limonaden da overkill. Das heißt jetzt nicht dass man gar keine Limo mehr trinken darf, aber man sollte den Zuckerkonsum insgesamt einfach im Blick haben. Ist ja auch generell gesünder, nicht nur für die Haut :)

...zur Antwort

Im Endeffekt kommt es darauf an wie viel Promille am Ende im Blut sind. Der einzige Unterschied zwischen Vodka und Bier ist da wie viel du trinkst, da es bei hochprozentigem Alkohol viel schneller geht.

Generell gibt es einen Grund weshalb Alkohol erst ab 16 bzw 18 erlaubt ist. Der Körper befindet sich noch im Wachstum, und Alkohol, was eigentlich eine Art Nervengift ist, kann in jungen Jahren zu Wachstumsstörungen oder -verzögerungen führen.

Mal einen Schluck Bier bei den Eltern probieren ist eigentlich kein Problem, da in Bier Recht wenig Alkohol ist. Aber von Spirituosen wie Vodka sollte man in dem Alter auf jeden Fall die Finger lassen. Un eine ganze Flasche Bier ist auch zu viel des guten.

Probier lieber Mal alkoholfreies Bier, das schmeckt auch nicht schlecht und kommt ohne den Berg von Nebenwirkungen die Alkohol hat.

...zur Antwort

Um in eine Zelle zu kommen braucht der Virus sozusagen einen Schlüssel, und der passt oft nur bei einer bestimmten Art von Zelle. Es gibt keinen "Universalschlüssel" für alle Körperzellen.

Die Oberfläche des Virus passt also nur auf eine bestimmte Zelloberfläche im Körper, und dann kann er auch nur da rein und nicht woanders.

...zur Antwort

Ein Virus infiziert Körperzellen. Er manipuliert die Zelle dazu dass sie mehr Viren produziert, so lange bis die Zelle daran kaputt geht. Je nachdem welche Körperzellen der Virus angreift kann das Schäden an wichtigen Stellen hinterlassen (HIV zum Beispiel greift gezielt Zellen des Immunsystems an und bringt es somit zum erliegen, Hepatitis Viren machen die Leber kaputt, usw).

Ein anderer Grund weshalb wir uns krank fühlen ist die Immunreaktion. Der Körper bekämpft Viren z.B. mit Temperaturerhöhung, also Fieber. Erhöhte Schleimproduktion in den Atemwegen um den Fremdling auszuspülem führt zu Husten. Kopfschmerz, Müdigkeit und Gelenksschmerz sind auch oft folgen der Immunreaktion, da der Körper alle Resourcen auf die Virusbekämpfung konzentriert.

...zur Antwort

Hormon Therapie sollte erst gemacht werden wenn man sich auch wirklich sicher ist. Es ist sinnvoll vorher mit einem guten Psychologen zu sprechen, der einem dann auch durch diesen Übergang helfen kann.

Frag doch deine Mutter Mal indirekt was sie von Transgender hält. Du kannst ja sagen dass dir ein Klassenkamerad davon erzählt hat dass er/sie jemanden kennt der so ist. Oder dass du im Internet darüber gelesen hast. Wenn man das Thema indirekt abschneidet bekommt man doch relativ schnell eine Antwort. Ich habe z.B. meine ganze Familie darüber gefragt was sie von Bi-&Homosexualität halten indem ich gesagt habe ich schreibe ein Schulprojekt über das Thema.

...zur Antwort

Kann sein dass du dir einfach eine Prellung zugezogen hast. Wenn das Gelenk noch beweglich ist bezweifle ich dass etwas gebrochen ist, aber wenn der Sturz mit viel Wucht war sollte man es vorsichtshalber röntgen lassen.

Ansonsten einfach die nächste Zeit immer Mal wieder kühlen (mit Kühlpacks aus dem Tiefkühler nie mehr als 10min am Stück, damit das Gewebe nicht unterkühlt). Den Arm gern auch ein bisschen hochlegen, und im Alltag weiterhin Bewegen ohne Belastung. Also nicht Grade die Sprudelkiste schleppen, aber Kleinkram kann man auf jeden Fall normal weiterbenutzen.

...zur Antwort

Naja, wenn das Problem von einer Verstopften Nase kommt kann man das mit verschiedenen Mitteln behandeln, man muss ja nur die Nasenschleimhaut zum abschwellen bekommen. Inhalation, Erkältungssalben u.ä. können da helfen.

Der Covid 19 Virus kann wohl auch zu einer Entzündung in der Schleimhaut führen, was die Geschmacks/Geruchsneuronen schädigen kann, das hält dann auch viel länger an bis es heilt und einen "Trick" zum Wiederherstellen gibt es leider nicht. Da muss man dann abwarten bis der Körper es selbst regeneriert.

...zur Antwort

Meines Wissens nach ist das so:

Da ein Test ein falsches Ergebnis liefern kann werden asymptomatische Kontaktpersonen wenn möglich erst Mal nur in Quarantäne geschickt. Sollte in dieser Zeit eine Symptomatik ausbrechen wird getestet.

Dadurch wird verhindert dass Menschen falsch positiv oder vor allem falsch negativ getestet werden. Jemand der krank ist kann einen negativen Test haben, und dann verbreitet sich der Virus weiter. Gerade in Rehakliniken, wo sich so etwas wie ein Lauffeuer ausbreiten kann und es oft auch Risikopatienten gibt, will man das unbedingt unterbinden.

...zur Antwort

Abgebrochenen Bracket selber bezahlen?

Hallo, 

Ich habe folgendes Problem: Ich bin momentan 17 Jahre alt und habe nun seit 2 Jahren meine feste Zahnspange und seit dem sind mir ständig Brackets bis vor 6 Monaten auf der rechten Seite meines Unterkiefers ungefähr an der selben Stelle abgebrochen, obwohl ich gänzlich auf hartes Essen verzichte (sprich Nüsse, hartes Gemüse, Karamell, Mandeln etc.) Was ich aber trotzdem esse bzw. gegessen habe, sind Brötchen und die Brackets sind mir deshalb immer auf der rechten Seite (bis vor 6 Monaten) abgebrochen. 

Nun ist es so, dass mir vorgestern seit (für mich zumindest) langem mal wieder (6 Monaten) ein Bracket lose gegangen ist und zwar diesmal auf der linken Seite meines Unterkiefers (also der hängt quasi noch am Draht). 

Wie gesagt habe ich weiterhin immer noch Brötchen gegessen aber diesmal ist mir dieser Bracket lose gegangen, weil ich (so dumm es sich jetzt auch anhört) aus Versehen beim Konsum eines Fleischgerichtes auf ein sehr kleines aber doch recht hartes Stückchen angebranntem Fleisch gebissen habe. 

Das vorletzte Mal als mir ein Bracket abgebrochen ist also vor nem halben Jahr, mussten meine Eltern das selbst bezahlen (waren 45 €) nach GOZ 2197 (Adhäsive Befestigung). Ich wollte nochmal anmerken, dass mir davor wirklich ziemlich oft (glaube über 10 mal oder so) innerhalb der 1 1/2 Jahren Brackets abgebrochen sind und immer an der ungefähr gleichen Stelle. Damals mussten meine Eltern dafür aber noch nicht eigenständig bezahlen.

Wie gesagt, war ich gestern dann beim KFO und die Doktorin meinte zu mir, dass die Kosten nicht mehr die Krankenkasse übernimmt und Sie aufgrund dessen mir meinen Bracket nicht neu kleben kann. Beim nächsten Termin soll ich mit meinen Eltern erscheinen. 

Mir ist durchaus bewusst, dass man aufpassen muss was man isst, weil man selber die Schuld dafür tragen muss falls an der Zahnspange was kaputt geht, aber bei dem Verzehr von Fleisch geht man doch grundsätzlich von keiner Gefahr aus ? Ich überlege gerade halt ernsthaft ob ich die Behandlung abbrechen soll, da so eine Situation ja auch bei Chips oder ähnlichem noch mal passieren kann, da ich meine Spange noch knapp 2 1/2 Jahre tragen muss. (Meine Eltern wären damit einverstanden). Ganz auf der sicheren Seite wäre ich ehrlich gesagt nur noch mit Reis, Brei und Nudeln. Und auf so eine derartige Ernährungsumstellung lass mich ganz bestimmt nicht ein.

Zu meiner Frage: Dürfen die mir diese Rechnungen stellen ? Was würdet ihr an meiner Stelle tun wenn ihr bei jedem Mal bezahlen müsstet ? Ich bräuchte bitte dringend Ratschläge.

Ich Danke euch allen für jede einzelne Hilfe da draußen ! Das ist wirklich nicht selbstverständlich

...zur Frage

Natürlich können die das in Rechnung stellen.

Solange im Vertrag mit der Versicherung begründet ist warum, dann ist das rechtens und jegliche Behandlungen müssen aus der eigenen Tasche bezahlt werden. Meine Versicherung z.B. hat ab meinem 16 Geburtstag keine Zahnzusatzbehandlungen mehr bezahlt. Stand so im Vertrag, ist damit rechtens und ich muss jetzt eben die Behandlungen selbst zahlen.

Falls du dir nicht sicher bist ob die Aussage vom Doc so stimmt, dann hak Mal bei deiner Versicherung nach. Wie erwähnt dürfen die erst dann Zahlung verweigern wenn es der Vertrag erlaubt.

Wenn das wirklich so oft passiert würde ich die Behandlung entweder abbrechen oder je nach Preis auf eine nicht feste Zahnspange umsteigen für die letzten zwei Jahre. Das kommt ganz darauf an wie schlimm dein Kiefer-Problem ist, und ob es sich lohnt - frag Mal deine Kieferorthopädin wie viel eine normale Spange kosten würde und ob die Kasse einen Prozentsatz daran übernehmen würde. Wenn die Spange billiger ist als die 45€ Reparatur alle paar Monate dann würde das ja Sinn machen.

...zur Antwort

Ist eigentlich nicht schmerzhaft, wenn überhaupt dann zwickt es nur ein klein wenig am Zahnfleisch. Das ist nicht schlimmer als wenn man Mal zu viel Schwung mit der Zahnseide hat!

Musik oder Hörbücher helfen ungemein, kommt darauf an was du lieber magst. Gute Kopfhörer rein und aufdrehen. Was auch helfen kann ist wenn du dir etwas zum mitdenken runterlädst - so blöd das vielleicht klingt, aber Quizsendungen sind da nicht Mal so schlecht. Du musst nur eine finden wo sie immer die Frage und die Antwortmöglichkeiten vorlesen, dann kannst du entspannt mitraten.

...zur Antwort
mittelmäßig

Ich arbeite als Physiotherapeutin, also ganz normale Arbeitszeiten mit normalem Schlafrhythmus.

Leider ist mein "normaler" Schlafrhythmus eh immer etwas daneben, habe die Tendenz um ein Uhr nachts noch hier rumzulungern und steh dann erst kurz vor Kaba auf...

Wobei man sagen muss dass du um kurz nach 1 bestimmt wenig Leute hier antriffst die einen guten Schlafrhythmus haben :')

...zur Antwort

Uff, also was es alles gibt...

Manga, DVDs, Figuren, Plüschtiere, Schlüsselanhänger, Shirts, Taschen, Poster, Kissen, und noch einiges mehr.

Du kannst dir entweder mehr Lesestoff oder DVDs besorgen, eine neue Serie anfangen oder du kaufst dir Merch von etwas was du schon kennst und magst.

Ich persönlich suche gern nach Merch von meinen Lieblingscharakteren, und dann schaue ich was es da so gibt. Ich habe einige Schlüsselanhänger, Plüschis, Figuren und mehr von meinen Favoriten.

Achte nur darauf dass du es nicht übertreibst, weil das ist wirklich ein Fass ohne Boden...

...zur Antwort

Ich habe selber kein Kind, aber meine Nichte war oft bei uns als sie 5 war (jetzt ist sie 7) und ihre zwei Lieblingsfilme waren Die Eiskönigin und Mein Nachbar Totoro. Letzteres durfte sie nur bei uns schauen da es meine DVD war, und sie wollte es jede Woche anschauen :')

...zur Antwort

Klingt nach Überanstrengung der Augen. Die Augenbewegungen werden von Muskeln in der Augenhöhle ausgeführt, welche natürlich wie jeder andere Muskel ermüden können und die Bewegung wird dann schmerzhaft.

Kann durch Fehlbelastung entstehen (z.B. zu viel Nahsehen auf Bücher, Bildschirme, etc) entstehen, Überlastung durch zu wenig Schlaf, oder nicht diagnostizierte Sehschwäche.

Falls es nicht einer der ersten beiden Punkte ist und es aber immer wieder Auftritt, solltest du Mal einen Sehtest machen.

Und falls Entzündungssymptome auftauchen (Schwellung, Rötung des Lids, starke Schmerzen bei Druck/Bewegung) dann solltest du es vom Arzt abchecken lassen.

...zur Antwort

Ist das Lid gerötet oder geschwollen? Manchmal gibt es kleine, ungefährliche Entzündungen im Augenbereich.

Wenn der Schmerz schlimmer wird, sich das Auge stark rötet oder stark anschwillt dann solltest du so schnell wie möglich zum Arzt. Wenn das nicht Auftritt würde ich erst Mal 1-2 Tage abwarten und schauen ob es besser wird.

...zur Antwort

Das tut mir sehr leid mit deiner Schwester.

Bei so etwas braucht man vor allem viel Zeit um alles zu verarbeiten. Ich weiß nicht wie es um die Lebenserwartung deiner Schwester steht, aber man hat so einen Menschen nur ein Mal - den Schulabschluss kann man nachholen. Das ist zumindest meine Persönliche Meinung.

Bitte nimm dir Zeit um darüber nachzudenken und sprich wenn möglich mit Eltern und/oder einem Ansprechpartner an deiner Schule. Das ist definitv eine starke psychische Belastung worunter man nicht mehr in der Lage ist einen ordentlichen Abschluss zu machen. Man kann nicht erwarten dass du dich in dieser Situation auf eine Prüfung konzentrieren kannst.

...zur Antwort

Kenne mich da nicht so aus, aber klingt nach jemandem der eine Art Trauma hinter sich hat (Angst vor/Vermeiden von sozialer Interaktion und emotionale Überreaktionen). Das kann aber alles mögliche sein was Krankheitsbilder angeht, und ich bin in der Fachrichtung leider nicht geschult.

...zur Antwort

Knochen brechen bei gesunden Personen nur bei extremer Belastung. Die dicke des Knochens spielt auch eine Rolle - den kleinen Zeh bricht man sich schnell Mal wenn man ihn richtig gegen das Tischbein knallt, aber bis man sich beim Anschlagen vom Schienbein den Unterschenkel bricht muss man schon mit sehr viel Schwung kommen.

Eine alte Dame mit Osteoporose (brüchigen Knochen) kann das, aber jemandem mit gesundem Knochengewebe wird das eher nicht passieren.

Was man gut mit körperlichem Eigengewicht machen kann ist Bänder oder Muskeln überdehnen oder gar anreißen. Auch Gelenke ausrenken geht noch je nach Zustand der Bänder. Aber Knochen brechen ist schon etwas schwieriger, vor allem in einem stabilen Gerüst wie der Wirbelsäule.

Als Beispiel: Der schwächste Bereich der Wirbelsäule ist die Halswirbelsäule, da die Knochen dort eher klein sind und die Gelenke eher beweglich als gesichert sind. Und selbst bei starken Belastungen wie einem Schleudertrauma brechen die Knochen nicht immer.

...zur Antwort

Kann definitv sein.

Unsere Niere filtert den Urin bevor er in die Blase weitergeleitet und ausgeschieden wird. Dabei spielt das Verhältnis von Wasser und Nährstoffen im Körper eine große Rolle. Vereinfacht gesagt, wenn viel Wasser und wenig Nährstoffe da sind, wird mehr Wasser ausgeschieden (Urin wird wässrig). Wenn mehr Nährstoffe vorhanden sind als Wasser, dann entziehen die Nieren dem Urin mehr Wasser, da sie versuchen so wenig von dem sowieso schon spärlich vorhandenem Wasser auszuscheiden wie möglich (Urin wird stark konzentriert und dunkelgelb).

Energydrinks enthalten mehr Zucker u.a. als Wasser. Wenn man also viele Energydrinks und wenig Wasser trinkt, kommt es zu einem starken Ungleichgewicht in der Niere, da die Niere quasi nicht mehr genug Wasser hat um den ganzen Zucker auszuspülen. In Extremfällen kann so etwas auch zu einem Nierenversagen führen, wenn das Organ völlig überlastet wird.

Energydrinks sollten immer in Moderation getrunken werden, da sie Nieren und (durch den Koffeingehalt) Herz bei Überdosierung schädigen können. Auf jeden Fall dürfen sie das Wasser nicht ersetzen, da man für den ganzen Zucker für die Nieren einen Ausgleich schaffen muss.

Man kann Energydrinks etwa so behandeln wie ein süßes Stück Kuchen - kann man sich auf jeden Fall Mal gönnen, aber man würde ja auch keine ganze Torte an einem Tag essen :)

...zur Antwort