das ist keine üble nachrede und du kannst gar nix machen

dein chef kann es jedem erzählen, solange er dabei nicht lügt

...zur Antwort

lol IST sche1ße

es macht meist überhaupt keinen bock, eine seite ist krass im Vorteil und tötet die andere

wenn du gefeedet bist, macht es bissel bock, aber hält sich auch in grenzen

...zur Antwort

geht mir auch so, finde ich gar nicht so schlimm

ich hasse aber am meisten die menschen, die meinen, mir sagen zu müssen, was ich tun und lassen soll

hasse ich so sehr, wie die pest

du parkst irgendwo und so eine alte Oma kommt

"sie dürfen da aber nicht parken"


...zur Antwort

nein, das zählt

...zur Antwort

ich wähle die afd, weil ihr Parteiprogramm mir am besten gefällt

...zur Antwort

mach ein Bauhandwerk, wenn du gut bist, kannst du dich vor privater arbeit gar nicht retten

...zur Antwort

ja, kannst du

und wenn sie es melden, wirst du die bekommen

du hast gar kein recht, die arbeit groß auszuwählen, du musst nehmen, was dir geld bringt

...zur Antwort

nein, nur, wenn ich etwas besseres hätte

ansonsten würde ich da weiter die kohle abgreifen

...zur Antwort

nein, du kannst auch sagen, dass du deine Wohnung einrichten willst

da gibt es auch die prämie und es kontrolliert niemand

...zur Antwort

ich mag iq tests, bei den meisten kommt raus, dass ich >160 habe

...zur Antwort

Miete zahlen an Freundin?

Hallo community, habe mal eine Frage und würde gerne eure Meinung bzw. Erfahrung wissen. Und zwar habe ich eine zeitlang bei meiner Freundin im Elternhaus gewohnt. Auch wenn ihre Eltern keine Miete verlangten habe ich meiner Freundin einen Betrag monatlich überwiesen. Schließlich war sie auch für die Nahrung zuständig. Man muss dazu sagen dass als sie bei mir damals wohnte, ich keine Miete von ihr verlangt habe. Ich empfand die Miete an sie dennoch als fair, da ich mehr verdiene. Seit unserem Kind ist der Betrag natürlich deutlich um mehrere 100 Euro gestiegen. Nun sind wir in das von ihr vererbte Haus gezogen, was schon immer ihr Traum war. Ich ging mit. Ich hätte damals gerne mit ihr zusammen einen Kredit aufgenommen, um gemeinsam das Heim herzurichten. Der Betrag womit das Haus erneuert wurde gleicht einem Neubau. Ich hätte gerne den Betrag als Kredit aufgenommen. Nachdem sie die Erbin ist wollte ich dass es unser Haus wird. Wir hätten erwas gemeinsam und der nächste Schritt welcher ich längst wollte wäre die Heirat. Nun ist es aber so dass ihre Eltern einen großen Teil des Betrags plus viel Eigenarbeit am Haus dazu gaben. Der andere Teil wurde mit einem Kredit finanziert. Also nicht so ich es mir vorstellte... Nun ist meine Freundin aktuell zu Hause wegem Kind. Ich zahle die Nebenkosten, das Kind, Essen und den Betrag für den Kredit für das Haus. Letzten Endes habe ich aber nichts davon außer dass ich drin wohne. Die Möbel finanziere ich ebenfalls.

Nun die Frage: ist es fair die Miete zu bezahlen welche sie dann für den Kredit verwendet???

Für alles andere komme ich ja aktuell auch auf. Ich glaube nicht dass ein Normalverdiener sich das auch leisten könnte was ich bezahle. Auch wenn wir essen gehen usw versteht es sich natürlich selbst dass ich alles bezahle. Nebenher habe ich aber natürlich auch noch meine eigenen Kosten und Wünsche von einem Eigentum zum Beispiel, was ich mir so nur noch schwer leisten kann. Das ganze Thema hat uns schon sehr entfremdet und lässt nicht mehr wie eine Gemeinschaft fühlen.

...zur Frage

ja und wen ihr euch trennt, hast du gar nichts mehr

dann musst du auch noch unterhalt für sie und das kind zahlen

...zur Antwort

nein, sie hat keinen sinn, es geht nur darum, Gelder abzugreifen

...zur Antwort

wenn man viel geld auf einen schlag verdient

am besten, ohne viel dafür zu tun

...zur Antwort