Kontakt mit Vater halten?

Hallo, Ich (19) bin vor einem Jahr von zuhause ausgezogen. Ich habe davor 5 Jahre lang bei meiner Mutter gelebt, weil mrine Eltern getrennt waren. Mein Vater war/ist Alkoholiker und hatte diverse psychische Krankheiten, weshalb er mich und meine Geschwister früher öfters schlecht behandelt hatte (es war aber nie wirklich körperlich. Er hat zwar gedroht uns zu schlagen oder uns sogar umzubringen, aber das hat er nie gemacht. Es blieb meistens beim Anschreien oder Gegenstände, die uns wichtig waren kaputt machen). Als ich mit meiner Mutter ausgezogen bin (meine Geschwister waren schon erwachsen), habe ich ihn zunächst dafür gehasst. Meine Mutter und ich haben uns damals auch nicht so gut verstanden. Zumindest meiner Seite aus. Sie hat mich wegen all dem Stress emotional vernachlässigt. Ich musste mich immer ihren Wünschen anpassen. Sei es jetzt mit meinen Interessen oder Zukunftsplänen. Als ich mich bei ihr geoutet hatte, hat sie es zunächst nicht akzeptiert. Deswegen gab oft Streit. Aber jetzt, wo ich ausgezogen bin, geht es unserem Verhältnis besser. Nur ist sie dagegen, dass ich Kontakt mit meinem Vater habe (ich meine jetzt keinen total engen Kontakt sondern eher regelmäßig telefonieren und ab und zy besuchen). Dieser hat sich mittlerweile therapieren lassen und ist ziemlich nett zu mir und interessiert sich auch für mein Privatleben und meine Ausbildung. Meine Schwester hat dej Kontakt abgebrochen, aber mein Bruder hält ihn noch. Ich bin mir nicht sicher ob ich es tun soll. Ich persönlich habe ihn verziehen, habe das Gefühl dass meine Mutter deswegen enttäuscht ist. Aber immerhin ist er ja jetzt in Behandlung und ist (so gut es geht) für mich da. Er bietet auch immer wieder an, mich finanziell zu unterstützen (Unterhalt steht mir nämlich eigentlich nicht mehr zu), was ich allerdings ablehne. Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Anscheinend hat sich dein Vater verbessert und weiß jetzt was ihm wichtig am Leben ist.

Gib ihm ne chance, vergiss nicht eines tages sterben eltern und dann siehst du sie nicht mehr 😢

...zur Antwort

Hast du es ausgeschalten?
Ich würde dir raten abzuwarten

...zur Antwort

Woran kann ein junger Erwachsener erkennen, dass er die ganze Zeit in der Vergangenheit nie wirklich oder kaum Freunde im Leben hatte?

Hallo,

Es gibt Menschen, welche selbst eine Person, die sie in einem Chat kennengerlernt und/oder mit der sie sich gerade mal 1-2 mal unterhalten haben schon als Kumpel bezeichen würden.

Um ehrlich zu sein, hatte ich in letzter Zeit irgendwie das Gefühl, "erst" seit 2/3 Jahren leben zu können. Wenn ich nämlich an meine Jugend oder mein Leben allgemein davor denke, komme ich mir so vor, als wäre ich vom Mars gefallen, ohne Witz. Es gab nie wirklich jemanden, mit dem ich mich halbwegs (mind. 1x im Monat ) regelmäßig getroffen hatte, meinen Spaß haben konnte oder dergleichen. Ich saß eigentlich immer vor meinem Laptop, spielte/kuschelte mich ab und zu mal mit meinem Kater, den ich damals hatte, zeichnente, malte Bilder mit Wasserfarben und war währrendessen immer allein. Es gab zwar Phasen, in denen ich mal EINE einzige Freund/in hatte, jedoch waren fanden die Treffen mit diesen sehr selten (wenn überhaupt) statt. Davon abgesehen hielten diese "Freundschaften" meist nicht länger als ein halbes Jahr. Auch waren diese Leute ( mit denen ich "befreundet" war) meist vom Alter und somit der Reife und Wissen her deutlich jünger.

Damals war dies für mich allerdigns noch ganz okay, da ich es nicht anders kannte, erst im Jugendalter, also etwa so mit 15 (mittlerweise bin ich 20) bekam ich dann so langsam mit diesem "alleine Leben" (falls man das so nennen kann) mehr oder weniger Probleme, was sich durch meine schlechte Laune bemerkbar gemacht hatte. Dazu kam, dass ich schon immer sehr unselbständig war. Da ich streng religiös erzogen wurde (Achtung: bin KEINE Muslima) durfe ich auch - bis in ein Heim kam, danach bei meinem Vater einzog - keine Hosen tragen, aber mich auch nicht schminken oder Filme/Serien schauen, in denen Monster, Fantasietiere oder Dinosaurier vorkamen.

Deshalb nun meine Frage: Woran kann man selbst erkennen, dass man nie oder kaum Freunde hatte oder erst seit kurzem diese har? Wie könnte es sich eurer Menung nach anfühlen.

...zur Frage

Zu allererst es gibt Alleingänger und die Leute die die Personen im ihren umfeld brauchen, also kurzgesagt sie brauchen wen mit dem sie ins kino gehen, essen, Spazieren usw..

ich denke du wandelst dich in diese Gesellige Person um, und erkennt (nicht fühlen) dass es damals langweilig war und den Grund siehst du bei wenigen Freunden.

Viel Glück für die Zukunft :)

...zur Antwort

Samsung galaxy A5 2017, bin vom samsung S5 umgestiegen und voll zufrieden

...zur Antwort

nicht schlimm 😂

...zur Antwort

Lenovo K6 wäre ein gutes Smartphone für dich, es kostet derzeit 149€ am markt, hat eine Sehr gute Spieleleistung mit Android 6.0 und ein ordentliches GPS.

Das Honor 5x wäre auch ne Überlegung wert, hat zwar besseres GPS als das Lenovo K6 aber es ist eben durchschnittlich und von der gaming Performance ist es ein bisschen schwächer als das K6, es wird auch etwas wärmer beim zocken.

Zu guter letzt wäre das Huawei 9 lite erwähnswert wobei das Smartphone etwas weniger als 200€ kostet, dafür ist die Spieleleistung besser als die vorher genannten und überzeugt mit einem guten gps.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

...zur Antwort