• "Erebos" von Ursula Poznanski (Thriller um ein PC-Spiel, sehr spannend!)
  • "Boot Camp" von Morton Rhue (Thriller, Junge wird in ein Erziehungscamp gesteckt und versucht zu fliehen!)
  • "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" von Walter Moers (Fantasy mit schönen Zeichnungen, sehr lustig!)
  • "Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne (spielt im Zweiten Weltkrieg, der 9-jährige Sohn eines Kommandaten freundet sich mit einem jüdischen Kind an. Sehr traurig, aber wirklich schön erzählt.)
  • "Der Joker" von Markus Zusak (Der 17-jährige Ed hat in seinem Leben noch nicht sehr viel erreicht, nachdem durch seine Hilfe ein Bankräuber geschnappt wird, bekommt er plötzlich Spielkarten mit Adressen zugesendet, Menschen denen er helfen soll. Das Buch ist sehr lustig geschrieben, aber hat auch seine tiefgründigen Momente.)
...zur Antwort

Hallo,

das würde ich nicht unbedingt empfehlen. Der dritte Teil "Mind Control" bezieht sich doch sehr auf den Mr.Mercedes-Fall (Buch 1) und vieles könnte sich dir nicht ganz erschließen oder Fragen gar offen bleiben.

Teil 1 und 2 könnte man auch für sich lesen, weil es um zwei nicht wirklich zusammenhängende Fälle geht. Ich würde trotzdem empfehlen die Reihenfolge einzuhalten, damit man die Entwicklung der Hauptfiguren besser nachvollziehen kann.

Ich würde Mr. Mercedes" und "Finderlohn" zuerst zu lesen und dann erst "Mind Control", der meiner Meinung nach auch der schwächste Band der Reihe ist. Sehr schade, da ich die ersten beiden Teile richtig verschlungen habe.

...zur Antwort

Ich mag die "Sturmlicht-Chroniken" von Brandon Sanderson (Teil 1: Der Weg der Könige) sehr gerne. Sanderson ist ein Meister, wenn es darum geht gute, kreative Fantasy-Welten zu entwickeln.

Richtig gut geschrieben ist außerdem die "Köngismörder"-Chronik von Patrick Rothfuss (Teil 1: Der Name des Windes). Der finale Teil lässt leider noch auf sich warten.

Sehr lustig finde ich die Scheibenwelt-Romane von Terry Pratchett. (z.B. "Gevatter Tod", "Wachen! Wachen!").


...zur Antwort

Hallo,

"Erebos" von Ursula Poznanski ist sehr spannend!
Die Bücher von Morton Rhue mochte ich in deinem Alter auch sehr gerne; z.B. "Boot Camp".

Magst du Fantasy? Dann könnte dir vielleicht "Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär" von Walter Moers gefallen.

...zur Antwort

Hallo,

die von dir aufgezählten Bücher haben vor allem eines gemeinsam: etwas Neuartiges! Etwas, was es in dieser Form und Qualität noch nicht (oder schon lange nicht mehr) gab. Herr der Ringe gilt als grundlegendes Werk des High-Fantasy-Genres. Auch die gut durchdachte Zauberparallel-Welt in "Harry Potter" war zur Zeit der Veröffentlichung etwas Neues. Dystopien gab es natürlich schon bevor "Die Tribute von Panem" erschien, aber verpackt als Jugend-Buchreihe dieser Art war's für mich neu. Auf diese Bücher ist dann meistens eine ganze Welle "ähnlicher" Geschichten erschienen, die aber nur selten mithalten können.

Natürlich macht eine gute Idee allein noch lange kein gutes Buch aus. Der Schreibstil, die Charaktere und der Handlungsbogen tragen auch ihren Teil dazu bei. Und natürlich die Vermarktung!

Richtig gute Bücher sind leider viel zu selten.

...zur Antwort
  • "Die Straße" von Cormac McCarthy
  • "Animal Farm" von George Orwell
  • "Von Mäusen und Menschen" von John Steinbeck
...zur Antwort

Vielleicht findest du ja einen Sport der dir mehr Spaß macht.
Fürs Fitnessstudio könnte ich mich auch nicht unbedingt motivieren. Ich gehe dafür regelmäßig mit einer Freundin in die Kletterhalle (oder im Sommer auch an eine Kletterwand im Freien). Es kostet mich nach einem anstrengenden Arbeitstag zwar auch viel Überwindung, aber sobald ich dort bin, macht es mir richtig Spaß und ich freue mich schon aufs nächste Mal. Vielleicht macht dir Jogging oder Radfahren im Freien mehr Spaß. Oder Volleyball, Tischtennis usw. in einer Freizeitmannschaft.

Oder du könntest dir überlegen einen deiner freien Tage in der Woche zum Trainieren zu nutzen. Dann bist du nicht so müde von der Arbeit.

Ein Trainingspartner könnte auch helfen.

...zur Antwort

Das kenne ich auch.
Ich habe mir angewöhnt die Leute mit einem "Hallo" oder "Guten Morgen" zu grüßen, wenn ich sie zum ersten Mal am jeweiligen Arbeitstag antreffe. Begegne ich jemanden nochmals am selben Tag dann lächle ich sie meistens kurz freundlich an oder frag sie bei Gelegenheit auch mal etwas (z.B. wie war dein Urlaub? Na, wie gehts? Danke für die E-Mail, ich habe sie weitergeleitet.)

Ich auch ein eher schüchterner Typ, aber ich habe gemerkt, dass es einfacher ist sich zu überwinden und Menschen "offener" zu begegnen, als sich passiv zu verhalten und sich ständig unwohl zu fühlen. Im Aufzug fällt es mir leider noch etwas schwer, aber ich arbeite auch daran.
Versuch es einfach mal aus. Mit einem freundlichen "Hallo" oder "Guten Morgen" kannst du nichts falsch machen!

...zur Antwort

Hallo,

da kann ich dir die Bücher von Brandon Sanderson empfehlen:

z.B.
-"Elantris",
-Die Mistborn-Reihe ("Kinder des Nebels", "Krieger des Feuers", "Herrscher des Lichts"),
-Die Sturmlichtchroniken ("Der Weg der Könige", "Der Pfad der Winde", "Die Worte des Lichts")

...zur Antwort

Die Bücher "Boot Camp" von Morton Rhue und "Erebos" von Ursula Poznanski sind sehr spannend geschrieben! Wenn dir Fantasy gefällt, könnte dir vielleicht auch "Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär" von Walter Moers gefallen. Viel Spaß beim Lesen!

...zur Antwort

"Der Anschlag" von Stephen King

Die Hauptfigur reist durch eine Art Zeitprotal in die 1960er Jahre zurück und versucht den Mord an J.F.Kennedy zu verhindern.

...zur Antwort

Hallo,

ich kann folgende Bücher weiterempfehlen:

  • Farm der Tiere (George Orwell)
  • 1984 (George Orwell)
  • Herr der Fliegen (William Golding)
  • Das Bildnis des Dorian Gray (Oscar Wilde)
  • Dr. Jekyll und Mr. Hyde (Robert L. Stevenson)
  • Die Straße (Cormac McCarthy)
  • Das Versprechen (Friedrich Dürrenmatt)
  • Der Verdacht (Friedrich Dürrenmatt)
  • David Copperfield (Charles Dickens)
  • Oliver Twist (Charles Dickens)
  • Im Westen nichts Neues (Erich Maria Remarque)
...zur Antwort

Deadpool 2 hat schon einzelne brutalere Szenen. Wenn deine Mutter eher empfindlich reagiert, würde ich auf jeden Fall einen anderen Film mit ihr anschauen!

...zur Antwort

Wenn dir "Es" gefallen hat, könnte dir auch "Friedhof der Kuscheltiere" und "Shining" sehr gut gefallen. Beides Horrorbücher.

Meine Favoriten sind außerdem "The Green Mile", "Sie, "Der Anschlag" und die Krimi-Reihe um Bill Hodges ("Mr. Mercedes", "Finderlohn" und "Mind Control").

Die Kurzgeschichten-Sammlung "Im Kabinett des Todes" fand ich auch super.

Wie du merkst, hat Stephen King sehr viele wirklich gute Bücher geschrieben. Am besten liest du dich durch ein paar Inhaltsangaben und entscheidest dann!

Auf jeden Fall viel Spaß im King-Universum!

LG

...zur Antwort
Seltener, weil ...

...ich mir Bücher meistens kaufe, damit ich keine Rückgabefristen einhalten muss und weil ich sie gerne selbst "besitze".
In meiner Schulzeit habe ich aber regelmäßig Bücher aus der Schul- und Stadtbibliothek ausgeliehen, da das Taschengeld nicht ausgereicht hätte, um mir ständig neue Bücher anzuschaffen.

Ich nutze aber immer noch das Online-Angebot unserer Bibliothek, da ich besonders im Urlaub gerne den E-Reader nutze und für E-Books kein Geld ausgeben möchte. 20 Bücher leihe ich im Schnitt im Jahr über die Online-Bibliothek aus (überwiegend Romane). Ca. 5 Bücher im Jahr über die Bibliothek in meinem Wohnort, meistens Reiseführer und Sachbücher.

Bibliotheken finde ich sehr wichtig! Durch sie bekommt wirklich jeder Zugang zu einem großen Angebot an Büchern. Man kann Geld sparen, trifft auf andere Lesebegeisterte und kann sich beraten lassen!


...zur Antwort

Das ist ganz unterschiedlich! Bei einer Bankomatkarte kann es auch sein, dass du sie für das Ausland erst freischalten lassen musst. Am besten bei deiner Bank nachfragen! Dann kannst du auch gleich mögliche Kosten abklären!

...zur Antwort

Ich habe "Roter Drache" zuerst gelesen, dann "Das Schweigen der Lämmer", "Hannibal" und am Ende "Hannibal Rising". (In dieser Reihenfolge sind sie - glaube ich - auch erschienen). Es ist eigentlich egal mit welchem der beiden du anfängst. "Roter Drache" lässt sich auf jeden Fall auch als erstes Buch gut lesen!

...zur Antwort

Ich kann "Catan - Das Duell" sehr empfehlen. "Dominion" spielen wir auch gerne zu zweit. Sind aber beides Kartenspiele.

...zur Antwort

Hallo,

mir hat "Die Zwerge"-Reihe von Markus Heitz sehr gut gefallen. "Die Albae"-Reihe von ihm soll auch sehr gut sein.

Bei der "Demon-Cycle"-Reihe bin ich gerade in der Mitte von Band 3 und hänge ein wenig, weil die Geschichte irgendwie nicht richtig in Fahrt kommt. Zahlt sich das Weiterlesen aus?

...zur Antwort