Nein 6 Stunden sicher nicht.

...zur Antwort

Eher unangemessen

...zur Antwort

Da gibts doch ganz lockere, da sieht man gar nix.

...zur Antwort

Sie scheint ziemlich verzweifelt zu sein, denn du hast abgenommen und sie nicht. Sie kann damit nicht umgehen, dass du Erfolg hattest und sie nicht. Sie denkt, dass es eh schon egal ist weil es bei ihr nicht geklappt hat. Am besten du setzt dich mal mit ihr zusammen und redest mit ihr. Ich bin mir sicher, dass sie nur aus trotz so reagiert, aber eigentlich schon abnehmen will.

...zur Antwort

Hä? Hast du die Pille vorher noch nie genommen?

...zur Antwort

Durch die Hose geht das nicht

...zur Antwort

Kann es ein Fluch sein?

Ich habe seit Jahren immer wieder massive Probleme, auch innerhalb der Familie. In jüngster Vergangenheit (betreffend die letzten 3 Jahre) ist es für mich ganz offensichtlich, dass es sich um einen übersinnlichen Einfluss handelt. Ich habe schon mehrfach hier bei "Gutefrage" darüber geschrieben.

Nun ist mir eben eingefallen, dass ich nicht der einzige Fall im Freundeskreis einer Freundin und ihrer Tochter bin, die meint vom Teufel attackiert zu werden. Es gibt mindestens noch 2 Härtefälle, von denen ich durch die besagte Freundin selbst und ihrer Tochter erfahren habe. Sowohl in meinem Fall, als auch in den anderen Fällen, geht es nicht um Lappalien.

Kann das Zufall sein, oder steckt mehr dahinter? Könnte meine Freundin und/oder ihre Tochter dafür verantwortlich sein? Gesetz dem Fall, glaube und hoffe ich, dass es keine böse Absicht war.

Ich weiß, dass sowohl Mutter und besonders die Tochter (gedankenlos) fluchen bzw. Leute verfluchen. Ich habe sie in meinem Fall schon darauf angesprochen und gebeten den Fluch zurück zu nehmen, sofern sie es waren (oder auch nicht). Ebenso habe ich sie gebeten für mich zu beten. Leider streiten sie den Fluch ab, auch allgemein übernehmen sie keine Verantwortung für ihr Eigenverschulden. Stattdessen haben sie sich von mir distanziert, sowie auch von den anderen 2 Härtefällen. Was heißen soll, dass der Kontakt extrem eingeschlafen ist. Das allein schon, weil sie vor dem Teufel große Angst haben.

Der Fluch (sofern ausgestoßen) müsste schon einige Jahre zurück liegen. Sofern sie es waren, werden sie sich daran nicht mehr erinnern können, was die Sache um einiges schwieriger macht, zumal sie ziemlich häufig fluchen. Was tun in so einen Fall?

Sowohl meine Freundin und ihre Tochter, als auch ich selbst und meines Wissens nach 1 Härtefall, hat sich mit Esoterik befasst. Ich habe mittlerweile alle esoterischen Dinge - wie Karten und Bücher - vernichtet. Der Pastor hat mich und meine Wohnung gesegnet. Ich habe Jesus um Hilfe gebeten. Ich lese in der Bibel fast täglich und bete zudem. Doch der Teufel will nicht weichen. Ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll, damit ich die bösen Mächte los werde.

...zur Frage

Da ich als Medium arbeite, kann ich dir sagen, dass es sowas natürlich schon gibt, auch wenn jetzt einige gleich das Gegenteil schreiben werden. Die „andere Seite“ ist gefährlich und falls es ein Fluch sein sollte, können ihn nur Profis wieder lösen. Leider ist es meistens eine teure Angelegenheit, da es in dieser Branche viele schwarze Schafe gibt. Du solltest dich im Internet mal erkundigen nach solchen Personen, die einen Fluch lösen können bzw. ein Schutzritual für dich sprechen.

...zur Antwort

Wenn du gar nichts über ihn weist, dann ist es eher sehr unwahrscheinlich

...zur Antwort