In Form einer Fachoberschulreife/Fachabi sollte das nach einer kleinen Prüfung gehen. Bei mir ging das vor 20 Jahren jedenfalls. Frag' mal bei einer Berufsschule mit FOS-Zweig in deiner Gegend nach.

Wenn du das nach der Ausbildung machst, lass' deinen Anspruch auf HaFöG prüfen. Nicht mit BaFöG verwechseln!

...zur Antwort

Setze dich mit der entsprechenden IHK in Verbindung, erkläre dort, dass du den Ausbildungsbetrieb wechseln möchtest, weil in dem Betrieb schlechte Bedingungen herrschen - ganz wichtig: bei der Wahrheit bleiben!

Bitte dort um Hilfe. Unter Umständen können die dich sogar in einem Betrieb unterbringen, der bei deinen Freunden in der Nähe liegt. Du kannst parallel auch bei anderen Betrieben fragen, ob die deine Ausbildung fortsetzen würden. Ich hatte das Problem selbst mal und manche Betriebe haben keine Azubis mehr, weil die eben auch gekündigt haben.

Extrem wichtig: alles, was noch unterschrieben werden muss (Berichte, Bescheinigungen usw.) rechtzeitig unterschreiben lassen.

...zur Antwort

...neben dem Verräumen von Ware, gehörte es zu meinen Aufgaben, dieses und jenes zu tun, hierbei war stets darauf zu achten, dass....

Bei der Tätigkeit blablabla gehörte immer dazu, dies und das im Anschluss zu erledigen. Besondere Aufmerksamkeit erforderte die Tätigkeit Larifari, denn hier könnte eine Nachlässigkeit zu Dingsbums führen. Bei der Tätigkeit im Bereich Schnippdimmerich war auf besondere Sicherheitsvorschriften zu achten. Als besonders aufregend empfand ich die Tätigkeit als XYZ, weil....

Hilft das?

...zur Antwort

Die deutlichsten Auswirkungen wären wohl, dass es den Leuten noch immer schlecht geht und statt zu erkennen, dass sie bei der Wahl auf Scharlatane reingefallen sind, werden sie die Schuld für den Stillstand wieder bei den Randgruppen, wie Migranten und Arbeitslosen suchen. Darauf würde Höckler mit einer radikalen Ausweisungsaktion beginnen, um dem (offensichtlich verblödeten) Wähler zu zeigen, dass er etwas für ihn tut. Nun wird es allerdings noch immer niemandem besser gehen, weil nun Arbeitskräfte und somit auch Steuerzahler fehlen. Um nun also wieder einen Schuldigen dafür zu haben, werden arbeitslose herangezogen, um sie unter zwang zu verpflichten. Das gefällt dann erstmal dem (dimmen) Wähler und er merkt dann irgendwann, dass es ihm noch immer nicht besser geht, aber da die Fehlentscheidung beim Wahlgang noch immer nicht zugegeben werden kann, muss jetzt wahrscheinlich der Antisemitismus wieder salonfähig gemacht werden und wer dann an allem Schuld sein soll, wird sich wohl jeder denken können.

Reiche würden sich die Immobilien der Vertriebenen unter den Nagel reißen und die Niedriglöhner bei der Miete schröpfen.

Letztlich würde das System kollabieren, denn ohne Perspektive existiert nur Hass. Unterm Strich bliebe eine Gesellschaft, die niemanden zum Hassen findet und inzwischen nur noch aus maximal Realschülern besteht, weil weiterführende Schulen nur jenen vorbehalten sein werden, deren Eltern Geld haben - denn siehe oben, uns fehlen ja Steuerzahler.

...zur Antwort

Das ist ein Dean Stecker.

...zur Antwort

Der Akku hat eine Kapazität von 13 Amperestunden (Ah). Das bedeutet, dass eine Last (Lampe, Motor, Heizung oder Ähnliches, die einen Strombedarf von 1 Ampere (A) hat, 13 Stunden betrieben werden kann, oder mit einem halben Ampere 26 Stunden, mit 13 Ampere 1 Stunde.

Das Ladegerät gibt Strom in unbegrenzter Menge aus, denn der Saft kommt ja aus der Steckdose. Daher gibt es keine Kapazität zu nennen.

Du solltest nach dem Scooter und der Bedienungsanleitung suchen. Dort sollte stehen, welchen Strom das Ladegerät haben sollte. Wichtig ist auch, dass es tatsächlich ein Ladegerät und kein Netzteil ist.

...zur Antwort

Ich bin da voreingenommen, denn zum Einen befürworte ich Windenergie, weil sie sauber ist, aber ich habe mir so etwas, wie in der Studie schon selbst gedacht. Bei uns wurden nahe des Wohnortes 13 Windräder aufgestellt und es ziehen seither keine Gewitter mehr über eine bestimmte Region. Dadurch wirkt die Luft immer geladen und schwül. Und was Luftbewegung angeht, so ist mir aus dem Modellflug bekannt, dass ein Motorsegler mit einem Klapppropeller (die Propellerblätter legen sich im reinen Segelflug an den Rumpf an und richten sich durch die Zentrifugalkraft bei laufendem Motor wieder auf) bei langsam drehendem Propeller stark abgebremst wird und die Luftströmung in Rumpfnähe über die Tragflächen verwirbelt wird.

Ich bin mir jedoch bewusst, dass die Sache mit den Gewittern auch andere Ursachen haben könnte. Mir wären mehr Solaranlagen, insbesondere auf Dachflächen und Parkplätzen optisch schon sehr viel lieber, denn die Flächen darunter sind ja sowieso versiegelt. Außerdem wären Vertikalrotoren viel verwirbelungsärmer und bräuchten nicht zum Wind ausgerichtet werden.

Also: ich möchte schon gerne mit meiner Annahme Recht haben und würde die Studie als seriös ansehen, aber ich müsste viel mehr zu dem Thema lesen und auch eine Gegenstudie als Referenz haben.

...zur Antwort
Ja, schließlich ist sie Aktivistin.

Und wenn sie eine Brille trüge, wäre sie Brillenträgerin.

...zur Antwort

Ein abgewandeltes Headtracking lässt sich mit entsprechenden Sendern und einem 3-Achs-Gyro realisieren. Wenn der Sender das hergibt, kann man zwei der Gyro-Kanäle über die Lehrer/Schüler-Buchse einschleifen und auf entsprechende Empfängerkanäle legen. Ist aber schon viel Popelei. Den Gyro könnte man am Kopf tragen oder am Sender befestigen und durch neigen des Senders nach vorne und zur Seite die Kamera schwenken.

...zur Antwort
Ja. Ihre Mitverantwortung ist nun deutlich hörbar.

Die Mitverantwortung liegt eigentlich darin, dass CDU/CSU bei Einführung der Hartz-Gesetze nicht auf die korrekte und vollständige Umsetzung durch die SPD bestanden und und ihre Einführung extrem verteufelt hat - aber nach Regierungswechsel gar nichts geändert hat.

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, dass gerade die CDU immer wieder äußerte, welch ein Fehler Hartz 4 wäre. Als sie aber gesehen haben, dass man so einen Niedriglohnsektor schaffen kann und die Unternehmen in deren Vorständen sie vertreten waren, dafür sehr dankbar waren, war Hartz 4 dann doch okay.

...zur Antwort

Ja!

Durchmesser in Kreisfläche umrechnen und mit der länge multiplizieren.

Sinnvoll: gleich mit dm statt cm oder m rechnen, weil ein dm³ ein Liter ist.

1Liter Wasser entspricht 1Kilo Gewicht.

Das Ergebnis in Litern ist also das gleiche in Kilogramm.

...zur Antwort

Die ziehen mit diesen idiotischen Aktionen ohne richtigen Bezug zur Sache die Ziele, die ich für sehr richtig halte, in den Dreck. Es ist idiotisch, wenn man mit diesen Aktionen nur erreicht, dass andere mit Umweltbewusstsein bei allen äußerungen belächelt werden und mit einem "kannst dich ja auf die Straße kleben" mundtot gemacht werden. Es stört den Diskurs.

...zur Antwort

Weil du, selbst wenn dich das Taurin pusht, nur einen Recht kurzen Effekt davon hättest. Dazu steigt dein Blutzuckerspiegel schnell an und sackt dann auch schnell wieder ab, womit die Konzentration stark nachlässt. Es wäre sinnvoller, früh schlafen zu gehen, extrem früh aufzustehen und vorher noch zu lernen.

...zur Antwort
hasse Verschwörungstheorien

Anfangs fand ich Leute lustig, wenn die mir so ein Zeug erzählten. Dann ging mir das schon auf die Nerven und seit Corona drehen die ja total frei. Es macht mir einfach Sorgen, dass es so viele Leute gibt, die diesen Müll für die Wahrheit halten. Und dass dazu immer wieder gesagt wird: "da musst du halt mal recherchieren" - boah, regt mich das auf. Und überall im Netz quetscht irgendein Kloppi sein Thema dazwischen.

Mit wenigen Verrückten war das lustiger. Ich mag auch von Mario Barth nicht mehr hören: "kennst'e, kennst'e, kennst'e?" Das war auch nur am Anfang lustig.

...zur Antwort
Finde ich schlecht, weil

Es ist eine unglaublich dämliche Art, auf etwas aufmerksam zu machen. Grundsätzlich finde ich den Enthusiasmus und die Ziele sehr ehrenhaft, aber dieses Festkleben an der Straße bringt nur Hass. Die sollten die Straße blockieren, sich wegschleppen lassen und dann wieder blockieren. Und wenn sie nicht weggeschleppt werden, sollten sie stoßweise die Autos durchfahren lassen und wieder blockieren. Das zeigt Vernunft und auch die Weitsicht, dass andere auch noch zur Arbeit oder gar ins Krankenhaus müssen - ganz zu schweigen von den Vorhaltungen, dass Rettungskräfte behindert würden. Die Öffentlichkeit würde das auch so mitbekommen und die Bewegung würde nicht so extremistisch rüberkommen.

...zur Antwort

Du musst dort vorsichtig den Lack von der Leiterbahn kratzen. Das geht am besten mit einem Glasfaserradierer, aber wenn man behutsam vorgeht, geht es auch mit einem Skalpell oder einem Cutter. Wenn das Kupfer freigelegt ist, kannst vom Lötpin entweder direkt mit dem Lötzinn den Abstand überbrücken oder mit ein paar Einzeldrähten aus einer feinadrigen Litze.

...zur Antwort