Wie soll ich diesen Kleber aus den Haaren bekommen (Epilepsie EEG) Was tun?

Ich war fünf Wochen bis zum 13. Dezember im Krankenhaus. In der zweiten Woche wurde mittags ein EEG dran gemacht, dann erst über die Nacht an gemacht und am nächsten Vormittag wurde es entfernt. Ich habs mir mehr oder weniger selbst entfernt weils mir mittlerweile innerlich und äußerlich (auch wenn ichs kenne und 18 bin) weh tut... Hab ja auch ne empfindliche Haut. Hab sie dann gewaschen dann ein paar Tage da fetten lassen und ja. Ein Notfall EEG wurde auch gemacht aber der ging ja kurz. Direkt am Donnerstag als ich dann zuhause war hab ich ein richtig großes Stück der Haare schneiden lassen. Und trotzdem... Jetzt sind sie wieder bzw immernoch so wie sie waren. Diesmal versteh ich auch nicht, warum es in den Längen bleibt. (Hab danach sogar ein erstes graues Haar bekommen, aber egal...) Ich muss jeden Tag die einzelnen Strähnen nehmen, natürlich ohne die Haare zu ziehen, und Kleber Punkte/Fuseln und Striche mit den Fingernägeln nach unten rauskratzen. Kopfhaut ist eigentlich OK. Hab ja auch etwas Schuppen. Man sieht ja den Unterschied also von Schuppen und Kleber... Wie auch immer... Was soll ich machen? Geht der Kleber vielleicht weg, wenn ich die Haare glätte und meine welligen Haare wieder mit Hitze zerstöre? Lasse sie normalerweise auch immer lufttrocknen .. Oder soll ich Öl reinmachen? Wenn der Kleber dann weg ist, mach ichs, egal was, und schneide mir wenns sein muss eben wieder die Spitzen...

Danke.

Tipps, Haare, Friseur, Frauen, EEG, Epilepsie, Gesundheit und Medizin
2 Antworten
Wo (mit einem Durchschnitt von 3,3) bewerben? Oberstufe,Berufskolleg, Ausbildung?

Ich muss mich jetzt langsam wirklich für einen Weg entscheiden und mich bewerben. Ich geh davon aus,dass mein Durchschnitt nach diesem ersten Halbjahr nur 3,3 sein wird. (1.) Soll ich mich trotzdem an Gymnasien und Gesamtschulen bewerben? Steh ich dann auf deren Wartelisten bis ich mich im zweiten Halbjahr gebessert habe,wie zb mein jetziger Klassenkamerad,der die 10.Klasse doch noch freiwillig wiederholt hat.., gesagt hat? (2.) Oder soll ich mich nur an Berufskollegen bewerben? Soll ich da dann ganz normal weiter zur Schule gehen und nach einem Jahr halt Fachabi machen? Oder soll ich da nur zwei mal die Woche zum Unterricht und drei mal die Woche schonmal ein Praktikum machen? (3.) Oder soll ich einfach eine Ausbildung machen? (4.)Oder mich an mehreren Schulen/Stellen also überall bewerben? Ich weiss nicht was bzw vor allem nicht wo ich was machen soll. Ich hab schon tausende Tests gemacht, ob online oder nicht,Erwachsene gefragt usw und alle meinen überall bewerben und sonst entweder was Soziales (zb eine Ausbildung zur Erzieherin) oder meine Lehrerin meinte zb,wenn sich mein Durchschnitt nicht nach dem zweiten Halbjahr bessert, mich lieber jetzt schon auch für was im Kaufmännischen Bereich also für eine Ausbildung zu bewerben. Aber wo denn zb (hier in Duisburg)? Ausserdem bin ich mir in dem Bereich nicht so sicher,weil man da doch gut in Mathe, Informatik usw sein muss oder? Naja..hier eine Beschreibung von mir: Ich liebe die Musik und die USA,ich singe,bin eher einfach gestrickt, eher schüchtern,sage aber ob nett oder nicht das was ich denke, male mir immer zu allem tausend Szenarien aus und denke (zu) viel nach,bin eigentlich ehrgeizig und zielstrebig ausser in Mathe,bin da eben ne Niete,bin zwar anpassungsfähig aber organisiere also plane lieber,bin nicht so Party-süchtig,bin nicht wirklich sportlich,will aber auch nicht nur rumsitzen,bin eher abenteuerlustig und neugierig,höre gerne zu und bin ehrlich,bin ne Mischung aus Realist und Pessimist,wäre aber schon lieber Optimist xd und joa... Achja eine etwas ältere Freundin von mir meinte letztens was von Eventmanagerin wegen der Musik und den organisatorischen Dingen,aber auch da bin ich mir nicht sicher. Und wie und wo soll ich mich denn da bewerben? Bitte helft mir. Bin total am verzweifeln,weil ich mich halt nicht entscheiden kann was ich wo machen soll. Also bitte nennt mir nicht noch mehr verschiedene Vorschläge, denn das verwirrt mich noch mehr. Macht mir lieber weitere kleine Vorschläge, die denen hier schon etwas ähneln mich aber sicherer machen. Oder findet ihr ich sollte doch wirklich einfach eins dieser drei Berufe also Ausbildung zur Erzieherin, Kauffrau oder Eventmanagerin machen? Wo? Oder eben das Gegenteil und also noch keine Ausbildung, sondern erst zum Berufskolleg/Gymnasium?^^ ... DANKE.

Beruf, Schule, Duisburg, Ausbildung, 10.Klasse, Abitur, Berufskolleg, bewerben, Fachabi, Oberstufe
1 Antwort