Na lösch doch, was du nicht brauchst und speichere es als PNG. Geht mit jeder Bildbearbeitung.

oder

...zur Antwort

Nicht erst all diese Erlebnisse haben etwas mit dir gemacht. Es musste schon vorher etwas mit dir passiert sein, damit es zu dieser Häufung von Konsum kommen konnte. Niemand wird mit vorgehaltener Waffe dazu gezwungen, Drogen zu nehmen. Um sich dafür zu entscheiden, muss man schon vorher dümmer geworden sein.

...zur Antwort

Ich tippe mal vorsichtig auf 10 µF, 15 Volt. Aber das ist ohne Gewähr. Falls du ein Multimeter mit Kapazitätsmesser hast, kannst du den ausgelöteten Kondensator ja mal messen.

...zur Antwort
wie kann es dann sein, dass Wärme von wärmeren Ort zum kälteren fließt wenn die Entropie nur zunehmen kann oder konstant bleiben kann

Wie soll es denn sonst funktionieren? Vom kälteren zum wärmeren Ort geht das ja offensichtlich nicht. Wärmeenergie kann kältere, energieärmere Objekte erwärmen. Kälte ist nur die Abwesenheit von Wärme. Je mehr Wärme, desto potenziell mehr Unordung (z.B. in Gasen durch die Bewegungsenergie). Je kälter, desto weniger Unordnung.

...zur Antwort
(Sichtweite wäre bei Tag etwa 35 km)

Für Tageslicht beträgt die Sichtweite mit unbewaffnetem Auge:

Für einen Menschen direkt am Strand mit Augenhöhe 1,80 m ist der Horizont knapp 5 Kilometer entfernt. Steht dieser Mensch auf einer 20 Meter hohen Klippe, kann er schon 17 Kilometer weit blicken. Auf einem 100 Meter hohen Turm wäre der Horizont 36 Kilometer entfernt.

https://www.swr.de/wissen/1000-antworten/wie-weit-kann-der-horizont-maximal-entfernt-sein-100.html

Bei Nacht sieht das wohl etwas schlechter aus.

Heute soll das Toplicht an der Mastspitze 5 Meilen weit (gut 9 km) sichtbar sein.

Früher war das wohl etwas weniger.

...zur Antwort

"Romane und Bücher" sagt nichts über deren Qualität aus. Vielleicht waren in deinem Fall einfach keine ausreichend anspruchsvolle Texte dabei, von denen du etwas hättest lernen können.

...zur Antwort

Es gibt keine Dämonen.

und wenn ihr nicht an dämonen glaubt, würde ich gerne wissen warum ihr so sicher seid.

Ich bin ein gebildeter Mensch des 21. Jahrhunderts und kein ängstlicher, religiöser Idiot des 12. Jahrhunderts.

...zur Antwort

Nur weil kein Team ihr Betrug nachweisen konnte, ist das kein Beweis dafür, dass sie es konnte und nicht betrog. Sie war eben geschickter beim Betrügen als die Teams beim Prüfen. Es gibt keine Telekinese.

...zur Antwort

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/trojanischer-krieg

Die beiden Epen „Ilias“ und „Odyssee“ sind lange Zeit vor HOMER entstanden und wurden von Generation zu Generation mündlich weitergegeben, bis HOMER sie schriftlich niederlegte. Mythos bedeutet überlieferte Dichtung und Sage, ist geschichtlich nicht beweisbare Vergangenheit. Die Frage der Geschichtlichkeit des Trojanischen Krieges ist bis heute umstritten. Zwar sind die Kriegsereignisse nicht durch archäologische Funde bestätigt, aber viele Wissenschaftler gehen davon aus, dass dem Mythos reale Ereignisse in der Zeit der mykenischen Kolonisation in Kleinasien (im 13. Jahrhundert v. Chr.) zugrunde liegen.
...zur Antwort

Google liefert einen Treffer in einem russischen Forum, der schon 8 Jahre alt ist und wo es auch niemand weiß.

Nach weiterer Suche:

Es könnte eine Überportowaage sein. Dazu gehören dann noch Prüfgewichte.

Korrektur:

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/kontaktfederwaage-messgeraet-belzer-sammler-rar-3-st-/2650313398-242-9454

...zur Antwort