Sie wissen, dass sie wenig Chancen gegen Löwen Männchen haben und ziehen sich zurück oder halten sich im Hintergrund, wenn es z.b um ein gerissenes Tier geht.
https://de-ngorongoro.hyena-project.com/unsere-forschung/der-zwist-mit-loewen/

...zur Antwort

Sorry, aber sie Idee musste sein: Stell “die Erschaffung Adams” nach! 😂

Sonst kommt es sehr auf deinen Geschmack an, frag doch mal beim Tätowierer deines Vertrauens nach, ob er Ideen hat die man so auch umsetzen kann.

...zur Antwort

Kann man von der Etage dadrüber mit Futter oder so locken? Nach oben ist wahrscheinlich leichter las nach unten.

...zur Antwort

Auch bei Tieren existiert das Prinzip des passiv Rauchens, das Krebsrisiko wird dadurch erhöht.

Also ja, es ist schädlich.

...zur Antwort

Lass den Tierarzt mal drauf drauf schauen oder ruf zumindest an und frag ob du alleine was machen kannst.

...zur Antwort

Unsere heißen z.b Diva, Dolly, Charly, Heiner Jaqueline… außerdem suchen wir gerne Namen nach aussehen oder Character aus z.b Elsa (kleine weiße Henne), Lakritze(komplett schwarzer Hahn), Speedy(war ein super schnelles Küken).

...zur Antwort

Es kostet ja nicht nur die Kastration, sondern auch die Voruntersuchung, die Narkose, die Medikamente, das Verbrauchs Material und und und…

Das kann alles zusammen schon einiges sein.

...zur Antwort
Bei Hunden und Katzen treten unter Metacam gelegentlich Nebenwirkungen auf, wie sie bei der Anwendung von NSAID zu beobachten sind, z. B. Appetitlosigkeit, Erbrechen, Diarrhö, Blut im Stuhl, Apathie (mangelnde Lebendigkeit) und Nierenversagen.

https://www.ema.europa.eu/en/documents/overview/metacam-epar-summary-public_de.pdf

...zur Antwort

Apathie und Futter und Wasser Verweigerung ist bei Tieren immer ein schlechtes Zeichen… du könntest ja sonst nochmal zu einem anderen Tierarzt gehen.

...zur Antwort

Wenn er hängen bleibt ist es doch auch enormer Stress, vor allem wenn du mal nicht da bist und er dann panisch wird…ich würde die Krallen schneiden und probieren den Stress dabei zu minimieren.

...zur Antwort

Wenn du mit den Hunden Gassi gehen willst, dann erwähne das, meist muss man erst in Begleitung gehen oder eine Prüfung ablegen, sonst musst du eigentlich nichts erwähnen, das meiste ist flexibel oder wird vor Ort besprochen.

...zur Antwort

Ich würde das mal beim Tierarzt abchecken lassen, vielleicht hat es ja eine Gesundheitliche Ursache. Sonst hätte ich vielleicht auf Stress oder Vernachlässigung/suche nach Aufmerksamkeit/Eifersucht getippt.

...zur Antwort

http://diebrain.de/ma-index.html

hier findest du fast alle Infos. Der erste Schritt ist wohl einen Käfig zu kaufen, danach solltest du zum Tierarzt, die kleinen einmal durchchecken und das Geschlecht bestimmen lassen. Dann stellt sich die Frage ob sie Kastriert werden müssen und erst danach kannst du noch zwei Mäuse dazu kaufen damit die Gruppe groß genug ist.

...zur Antwort

Klingt als wäre sie überfordert, neue Katzen, neue Umgebung, neue Menschen. Vielleicht kannst du sie ja erstmal separieren oder ihr ihren eigenen Rückzugsort schaffen und dann ist der nächste Schritt wohl vertrauen aufbauen.

...zur Antwort

Es kommt sehr drauf an was dein Lehrer hören will, auf welchem Wissenstand ihr seid usw, aber hier sind ein paar Ideen:

Was ist eigentlich Naturschutz

Welche Ziele hat der Naturschutz

was kann man/ich selbst dafür tun

Fledermäuse und warum sie unter Naturschutz stehen

eventuell die Gesetzeslagen zum Naturschutz

oder du machst ein Thema wo du aktuelle Ereignisse aufgreifst

...zur Antwort

Es gibt über die Bundesländer verteilt einige Chinchilla Auffangstationen, da hat es wohl die besten Chancen auf ein Artgerechtes leben, einfach mal googeln ob es eine in deiner Nähe gibt.

Danke, dass du dem kleinen Tierchen hilfst!

...zur Antwort

Meinst du so? Dann ist es normal. Wenn sie es sehr oft machen könnte vielleicht irgendetwas dahinterstecken, aber so lange es sie nicht einschränkt ist alles gut.

...zur Antwort

Die Französische Bulldogge wird von der Englischen Bulldogge alten Typs hergeleitet, die unter anderem zum Bullbaiting und in Hundekämpfen verwendet wurde. 

Auch wenn das Zuchtziel heute ein anderes ist, haben sie immer noch eine enorme Beißkraft für solch kleine Hunde.

...zur Antwort