was hast du denn in diesem 3 jahren gemacht? wenn du bis jetzt all diese stunden abgelegt hast, also 3 jahre für alles gebraucht hast, dann ist es wahrscheinlich, dass dein fahrlehrer dich zu diesen prüfungen zulassen wird. wenn du 2011 schon fertig geworden bist und bis jetzt gar nichts getan hast, dann wird dein fahrlehrer wahrscheinlich dich nochmal auf alles überprüfen und dich dann an die prüfungen lassen. um auf deine frage zurückzukommen: verfallen tun die nicht. auf dem zettel steht, dass du alles absolviert hast. das ist das einzige, was den prüfer interessiert. ob du nach den ganzen jahren den stoff noch beherrschst ist eine andere sache.

...zur Antwort

wenn du 14 bist müsstest du vermutlich in der 8.-9. klasse sein. ich war bis vor kurzem exakt so wie du. ich bin 16 und in der 10 klasse. auch wenn ich dir nur zum lernen und pc abgeben und so raten sollte, werde ich meine objektive meinung und meine erfahrungen der letzten 2 jahre mit dir teilen:

um ehrlich zu sein sind manche "abschnitte" des bildungsweges nur teilweise hilfreich für später. zum beispiel interessiert sich wirklich niemand mehr dafür, welche noten du hattest, wenn du in die oberstufe kommst. ebenso interessiert sich niemand, wie gut du dein abitur abgeschlossen hast, wenn du ein studium sicher hast. objektiv betrachtet haben die letzten 8 jahre deiner schulzeit rein gar keine auswirkungen auf das "jetzt" (anders ist es in den 2 jahren oberstufe). das heißt du musst jetzt einfach nur durch die nächsten halbjahre (auch wenn nur knapp) durchkommen. mein tipp: wenn du nicht alles auf einmal schaffst kannst du in fächern, die dir spaß machen und die dir leichtfallen einen gang zurückschalten und dafür mehr wert auf die problemfächer legen. im prinzip reicht es nämlich, wenn du in jedem fach eine 4 auf dem zeugnis hast und dazwischen höchstens eine 5. wenn du das schaffst, wirst du in die oberstufe versetzt und diese genau so meistern. in der oberstufe gilt nämlich das gleiche. wenn du alle kurse mit wenigstens 5 punkten (entspricht einer glatten 4) absolvierst, wirst du zur abiturprüfung zugelassen und glaub mir.... vor dieser prüfung lernt jeder, der es bis dahin geschafft hat. das einzige problem bei dieser methode ist, dass von der 11. klasse an bis zur allerletzten prüfung alles an noten und punkten zählt und du, wenn du nur 5 punkte überall hast ein schlechtes abitur hast. (wobei die arbeitgeber mehr darauf schauen, ob man das abitur hat und nicht, wie gut es ist)

abschließend zu deiner jetztigen lage: das lernen kommt auf jeden fall von ganz alleine, wenn es sich dem ende zuneigt. ich war 9. klasse 2. halbjahr sehr schlecht und versetztungsgefährdet. ab da dachte ich, dass ich nach der 10. klasse aufhöre und dafür mussten meine letzten beiden zeugnisse möglichst gut sein. dadurch kam ich automatisch vom pc weg und an die schule ran und hab mich sehr gebessert. ich war sogar der einzige junge aus der klasse, der nicht versetzungsgefährdet war ;).

also wie gesagt, komm erstmal durch die nächsten halbjahre und das lernen kommt zum ende hin ganz von selbst.

mfg IHASIDIVODI

...zur Antwort

naja so halb, die magensäure is in jedem fall für beides schädlich. sie greift die schleimhaut der speiseröhre an und ätzt den zahnschmelz der zähne auf dauer weg. aber dass die zähne wirklich rausfallen bezweifle ich ganz stark. wieso sollten die rausfallen, wenn nur der zahnschmelz angegriffen ist? dass man wegen der zerätzten speiseröhre stirbt bin ich mir nicht sicher. über mehrere jahre hinweg kann das sein, aber nich, wenn man das seit einigen monaten hat

...zur Antwort