"Erfinden" ist da mal ein ganz falsches Wort, mit produzieren kommst du schon näher.

Wie wird man zu so jemanden? Du hattest die Idee(n) und du leitest die Produktion der Serie etc. Sich das Ziel zu setzten dass da mal dein Name irgendwo steht ist eine Lebensaufgabe.

...zur Antwort

Mit gar keiner. Du verdienst zumindest ohne Einsatz und Risiko oder Können keine lohnenswerte Geldbeträge im Internet, vor allem nicht indem du irgendwelche Umfragen ausfüllst. Wenn du als Jugendlicher Geld brauchst hast du es am Einfachsten wenn du irgendeinen Mini-Job annimmst und beispielsweise Zeitungen austragen gehst. Wenn dir das zu dumm ist oder du wirklich an der Internet-Sache hängst, Freelancer ist eine Idee. Du bietest deine Dienstleistung, zum Beispiel, du kannst gut programmieren, anderen Leuten an, die dich dafür bezahlen. Die Konkurrenz ist jedoch groß und einen Stundenlohn von schätzungsweise über 5€ bekommst du auch nicht.

...zur Antwort

Die Zinsen sind fast schon negativ. Ich würde mal sagen, je nachdem ob du den Großteil deines Lebens schon hinter dir hast, ein abgezahltes Haus und Auto in deinem Besitz hast und sonst keine Schulden auszugleichen hast kannst du dich mit einer Million schon zur Ruhe setzten. Als 20-Jähriger, der bis jetzt bei seinen Eltern gewohnt und plötzlich eine Million im Lotto gewonnen hat sollte man sich nicht auf dem Geld ausruhen, denn dann ist es schneller weg als man denken kann.

Mit etwas Geschickt lebt man mit einer Million Euro aber trotzdem nicht billig ohne aktiv zu arbeiten, an der Börse lässt sich damit nämlich schon bisschen etwas anstellen.

...zur Antwort

Physikalisch ist elektrischer Strom der Transport von Elektronen in Leitern oder Halbleitern. Dafür wird eine Stromquelle benötigt, beispielsweise eine Batterie. Wenn du nicht dauerhaft an eine Batterie angeschlossen bist fließt demnach kein Strom durch deinen Körper.

Einen Stromfluss bemerkst du zum Beispiel wenn du einen elektrischen Zaun berührst. Und Strom schadet deinem Herzrhythmus, ab einer gewissen Höhe kann er dich dadurch sogar töten, greife deshalb bitte nicht in eine Steckdose lieber Kevin.

...zur Antwort

"Deep Web" wird alles genannt, was du nicht über Google oder andere Suchmaschinen findest. Das sind unter anderem Datenbanken und Webseiten und macht ein Vielfaches des durch Suchmaschinen "sichtbaren" Internets aus wie auch durch Grafiken erläutert wird wenn du danach googelst.

Das Darknet hingegen ist ein Peer-to-Peer ("Rechner-Rechner-Verbindung", ein Netzwerk mit alles gleichberechtigten Clients) Netzwerk, auf welches man nur mit dem sog. Tor-Browser zugreifen kann. Davon wird in den Medien oft berichtet, so böse und brutal ist das aber auch nicht.

...zur Antwort

Hast du dir das Thema selbst ausgesucht? Warum denn bitte Hängebrücken, was stellst du dir denn vor darüber zu referieren? Da gibts keine Vor- oder Nachteile, es geht um kack Hängebrücken.

...zur Antwort

"Halt die Fresse, ich hol mir gerade einen runter" funktioniert eigentlich immer. Dann hast du die nächsten 10 Minuten Ruhe.

...zur Antwort