MITBEWOHNERIN ist EXTREMFALL (Hygiene, Verhalten, Lebensstil)

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

das ist aber ganz schön heftig. Es klingt ja nach einem wirklich massiven Problem. Deine Schwester kann froh sein, dass du so lange Geduld hattest.

Wahrscheinlich kannst du da wirklich überhaupt nichts ausrichten. Solange sie es bequem hat und du sie unterstützt, indem du einkaufst und die Miete zahlst, wird sich an eurer Situation wohl nichts ändern.

An deiner Stelle würde ich mich mit eurer Mutter besprechen und mal langsam ins Auge fassen, mir eine eigene Wohnung zu suchen. Vielleicht wird der Druck, der dann auf sie zukommt, etwas bewegen.

Psychisch kranke Menschen müssen leider manchmal erst ganz weit unten ankommen, damit sie die Möglichkeit finden, etwas an ihrer Situation zu ändern. Das klingt hart, ist aber leider oft die Realität.

Ich denke, es ist nicht an dir, etwas an deiner Schwester zu ändern. Du solltest in erster Linie schauen, dass du selbst heil aus der Sache herauskommst und etwas Abstand gewinnst. Solange du so da involviert bist, wirst du deiner Schwester kaum helfen können.
Wenn du ausgezogen bist und dich eingelebt hast, kannst du sie vielleicht mit mehr Distanz besser unterstützen, wenn sie irgendwann Hilfe annehmen kann.

Solltet ihr das Gefühl haben, dass sie alleine nicht mehr klarkommt, könnt ihr euch auch an die Behörden wenden. Eine versiffte Wohnung ist für die Umgebung nicht ungefährlich und daher auch eine Angelegenheit des Ordnungsamtes.

Alles Gute.

Also einfach gesprochen, du suchst dir was eigenes und stellst deine Schwester vor vollendete Tatsachen, das heißt wenn du etwas schönes gefunden hast, sagst du ihr auf wiedersehen ich zieh aus so wie du hier haust das schaffe ich nicht mehr und dann gehst du aber auch in deine eigene Wohnung, Umzug kannst mit Freunden oder mit einem Unternehmen machen lassen, es sei denn du sagst das hat alles nur noch Müllwert und ich kauf mir das nach und nach neu.

Es ist erstmal wichtig für dich Abstand zu bekommen und neue Kraft zu sammeln. 

Desweiteren hat deine Schwester dann das erste mal in Ihrem Leben die Aufgabe sich um Essen und um alles andere zu kümmern, weil die Mama in diesem Falle bist das du, ja nicht mehr für den vollen Kühlschrank sorgt

Nach deinem Auszug in die eigenen 4 Wänden suchst du nach professioneller Hilfe um ihr zu helfen, such nen Psychologen der drauf spezialisiert solche Fälle zu therapieren.

Dazu einfach mal im Internet etwas Googeln. Derjenige kennt die Antriebslosigkeit und alles was damit einhergeht auch. Ggf schafft derjenige ihr dann zu helfen oder weist sie auch direkt ein damit sie unter Beobachtung bleiben kann und sich nicht weiter selbst schädigt,

Gruß und toi toi toi

Hol dir einen kleinen eigenen Kühlschrank mit einem dicken fettem Schloss!! Schreib ganz auffällig hin, das dieser dir gehört!!! Mach Fotos davon und schließ das Teil ab, falls sie auf die Idee kommen sollte dir den Kühlschrank aufzubrechen, ruf die Polizei, und lass die so richtig auf die Schnau.. fallen, deine Räumlichkeiten solltest eben von ihr absolut abschotten, was weiß ich rede mit deiner Mutter darüber, dass ihr es festhalten sollt, dass eine bestimmte Raumtrennung eingehalten werden soll.
Sonst red nochmals mit deiner Mutter, falls das nicht klappt mach das, dass du deinen Kram weg sperrst, und wenn sie sich dem bedient einfach Polizei rufen!!
Sonst heißt es Ausbildung fertig machen, und ausziehen gegebenenfalls mit Freunden, Freundin zusammen ziehen oder generell mal nach einer WG in deiner Nähe suchen.
Wenn das meine Schwester wäre, Familie hin oder her und es wirklich seit JAHREN nicht funktioniert, obwohl du ihr versucht hast zu helfen , würde ich sie so dermaßen fertig machen, und ihr das Leben mega schwer machen, bis sie versteht was sie überhaupt falsch macht, finde sowas echt traurig zu hören.. wünsch dir da viel Erfolg und halt durch 😒👌

YounGranpah 31.03.2017, 00:58

naja danke für deine Antwort nur liebe ich sie und würd sie deshalb nie so an der pranger bei der bullerei hängen.
und da ich sie liebe will ich sie nicht noch weiter runterdrücken, ich will ihr eigentlich aufhelfen. deshalb ist fertig machen in mehreren hinsichten kontraproduktiv finde ich.
Aber danke für deinen Beitrag :)

0
morres96 31.03.2017, 01:08

Kann ich verstehen, aber gerade von den Leuten, von denen man geliebt  wird muss manchMal eine harte Maßnahme ergriffen werden. Das soll jetzt auf keinen Fall eine Beleidigung sein!! Aber da fehlt bei deiner Schwester wohl ein gewisses Maß an Erziehung, dass sie so agiert, und wenn du dich an deine Kindheit erinnerst? Bzw ich mich an meine, würde mir und dir auch oft geholfen aber MIR wurde beigebracht, für die Sachen, die ICH verbockt habe beziehungsweise, in Situationen in denen ich Mist gebaut habe muss ich gerade stehen. Dann musst du jetzt einfach zu einer erzieherischen Maßnahme greifen wenn sonst alles nichts gebracht hat, und genau so etwas erwarte ich auch von meinen liebsten, denn Jeder kann mal viel Mist bauen und sich schlecht verhalten und das auch über Monate, ( Depressionen, Liebeskummer, was weiß ich...) aber Familie ist dafür da, um das zu sagen was Außenstehende nicht machen.. auch mal böse sein und wenn es sein muss, und kein anderer Ausweg ist, den ein oder anderen mal richtig in die Pfanne hauen, vielleicht denkt sie dann nach?
Heißt ja nicht, dass du sie anzeigen sollst und sie im Stich lassen sollst aber ihr aufjedenfall mal Grenzen aufzeigst..  die wird sie ihr Leben lang brauchen.. lieber jetzt als in 20 Jahren .. wenn sie zu alt ist und sich garnicht mehr ändern lässt.. also glaub mir, sowie ich dir glaube, dass du sie liebst, hau sie in die Pfanne wenn es sein muss, wenn es anders nicht klappt.. musst sie danach ja nicht alleine lassen, jedoch mal zeigen wie die Realität ist und es nicht so weiter geht. Egal wie schwer es auch ist...
falls du das unter keinen Umständen machen möchtest, kann ich dir nur sagen, auch dir eine Alternative, mach Ganz  schnell. Dass du Land gewinnst und abhaust, mach dein eigenes Ding, bist du alles in der Tasche hast und dann kannst du es noch einmal probieren...
Oder hör auf dich zu beschweren und leb mit der Situation.. weil wer nicht handeln möchte und nur reden möchte kommt leider nicht weit..

1

Ich würde dir auch dazu raten, entweder deine Schwester durch deine Mutter "rauszuschmeißen" oder aber mal einen Trödeltrupp/Messiehelfer zu engagieren. Der/die würden deiner Schwester richtig helfen können. Erstmal entrümpeln, was Wert hat verhökern usw. 

Was zahlt deine Schwester denn als Miete, auch 150€ oder weniger - weil arbeitslos? Setz dich mit deiner Mama zusammen, diese beinahe Verwahrlosung deiner Schwester darf nicht toleriert werden!

Und eine kleine Bitte an dich: Nutze Absätze :D 

Viel Glück auf deinem Weg deiner Schwester zu helfen! Auch wenn der fade Beigeschmack "Meine Schwester stinkt, ist ein Messi und unhygienisch" im Raume schwebt - es ist toll dass du dich um sie untersterschwellig sorgst!

lg Pred

Kauf kein Essen mehr ein. Iss nurnoch außer Haus und wenn du was kaufen musst (wegen Sonn- und Feiertagen), dann kauf wenig und nur Essen, dass nicht dick macht. Dadurch zwingst du sie zur Diät und zwingst sie dazu rauszugehen, wenn sie mit dir zusammen außerhalb was essen möchte. Außer Haus wird sie von selbst darauf achten, was und wie viel sie isst und da du mit ihr zusammen isst, statt ihr Geld fürs essen zu geben, hat sie dann keine andere Wahl, als dass sie nur in bestimmten Mengen isst. Natürlich isst es sehr kostspielig, aber so wie es sich anhört ist ein belegtes Brötchen beim Bäcker und ein Döner zu Mittag günstiger, als wenn sie zu Hause den Kühlschrank leer ist

YounGranpah 31.03.2017, 00:44

Ich leide unter einer exzessiven Schilddrüsenüberfunktion und muss kämpfen dass ich nicht in die Gewichtsklasse der Magersüchtigen reinfalle. Muss alle 2 Stunden was essen. Kann leider nicht immer auswärts essen gehen. Aber danke für den Vorschlag<3

0
ppplayer1516 31.03.2017, 00:45

Dadurch wird sie abnehmen, woraufhin sie dann motiviert wird arbeiten zu gehen. Natürlich ist das eine Lösung die ihre Zeit braucht. D.h.: Das es 1-3 Monate dauern kann, bevor sie genug Selbstbewusstsein hat, sich einen Job zu suchen und es eigenhändig durch zuziehen, diese Diät fortzusetzen. Und abnehmen tut sie auch nur langsam, aber stetig. Übrigens kannst du UND DARFST du nur Wasser einkaufen gehen und das ruhig in großen Mengen. Vielleicht auch ab und an mal Milch, aber definitiv kein Essen

1
Predbabe 31.03.2017, 00:53
@ppplayer1516

Die Fragestellerin ist grad so an der Grenze zum Untergewichtigen - Sofern das jetzt nicht als allzu utopisch gilt hilft eigentlich nur noch ein Zimmerschlüssel, den nur sie oder vielleicht auch die Mutter hat - und ein eigener Kühlschrank im Zimmer. Wenn man das durchzieht, was du ihr rätst. Also werden demnächst nicht nur Essenskosten, sondern auch Schreinerkosten anfallen, weil ihre Schwester die Tür von der Fragestellerin aufstemmt, um an das Heiß-Geliebte Essen zu kommen!

Ich kann mir auch vorstellen, das Menschen mit einer Überfunktion der Schilddrüse besonders Fett- und Zuckerhaltiges Essen essen müssen, um ihren Tagesbedarf zu decken. 

Stell dir also mal vor, eine Person mit einer Schilddrüsenunterfunktion oder im Falle der Schwester stark Übergewichtige trifft auf diese speziellen Speisen - da setzt das Hüftgold alleine vom Anschauen an!

1
ppplayer1516 31.03.2017, 00:47

tut mir Leid, hab es gerade erst gelesen. Na ja, dann kannst du ja trotzdem nur gesundes Essen nach Hause bringen, halt Obst und Gemüse und nur in bestimmten Mengen. Also, Nichts was in den Kühlschrank muss und in einem Behälter aufbewahrt werden muss.

1

deine Schwester hat sich aufgegeben, sie braucht unbedingt psychische Hilfe

Schon mal daran gedacht, das ganze in so ähnlicher Form deiner Schwester zu erzählen?

YounGranpah 31.03.2017, 00:47

Tausende male, versuchte es im guten sowie im bösen, im verzweifelten sowie im aggressiven.
Einmal sind mir die Tränen runtergelaufen als sie mich nur angrinste nachdem ich ihr sagte wie sehr es mich belastet, sie kicherte, sagte "was bist du denn für ne Mu..s..chi, kein Wunder dass du keine Freundin abkriegst" - ging in ihr Zimmer, sperrte ab und liess mich einfach so stehen.

0

Ultimatum setzen. Netweder sie ändert sich oder zieht aus. Wie sie dann klar kommt ist ihre Sache.

YounGranpah 31.03.2017, 00:53

Ich hab leider nichts zu sagen da das nicht meine Wohnung ist.
Meine Mutter, die Eigentümerin, hat sie schon des öfteren vor so ein Ultimatum gestellt aber es nie durchgezogen. Meine Schwester nimmt ihre Drohungen nicht mehr ernst weils im Endeffekt eh nur blöfferei ist. Meine Mutter ist zu gutherzig und unkonsequent.

0
Pabalapap 31.03.2017, 00:55

Hast du das Geld um auszuziehen? Falls nein, spar drauf hin. Mehr kann man leider nicht machen, wenn die gutherzige Mutter am langen Hebel sitzt... Gibt es in der Familie noch einen Vater, der das regeln könnte?

1
YounGranpah 31.03.2017, 15:11
@Pabalapap

Nein wir haben keinen Vater, zumindest keinen der sich für uns interessiert.

0

Wieso wohnst du denn mit deiner Schwester zusammen? Zieh aus, egal was aus ihr wird, sie muss mal wachwerden, das ist doch kein Leben!

Wenn sie sich selbst versorgen muss, wird sie entweder etwas tun oder noch mehr abrutschen. Dann könnte man sie evtl. ins betreute Wohnen unterbringen, da wird ihr Tag Struktur haben, sie wird etwas tun müssen.

YounGranpah 31.03.2017, 00:36

Bin noch in der Ausbildung.
Die Wohnung ist von meiner Mum, muss nur 150 Euro zahlen und was anderes geht sich auch nicht aus.
Muss mindestens bis Anfang 2018 hier drin bleiben.

0
vanillakisss 31.03.2017, 00:41
@YounGranpah

Ok, das ist wirklich schwierig. Sprich mit deiner Mutter darüber, sie kann die Augen nicht verschließen und dich das alles tragen lassen.

Und ihr solltet auch mit eurem Hausarzt über deine Schwester sprechen, er wird euch sicher weiter helfen können.

1
YounGranpah 31.03.2017, 00:50
@vanillakisss

Meine Mutter verschließt die Augen nicht.
Sie spricht immer wieder mit ihr, aber trifft auf eine Wand.
Meine Schwester will eben zu keinem Arzt, Psychologen oder sonst irgendwas. Sie will einfach GARNIX. Das ist ja das große Problem. Sie will sich einfach nicht helfen lassen und wie es uns dabei geht ist ihr egal.

0
vanillakisss 31.03.2017, 00:55
@YounGranpah

Wovon lebt sie, bekommt sie Leistungen?

Ich würde wirklich mit einem Arzt darüber sprechen, der hat sicher gute Tipps für euch.

1
YounGranpah 31.03.2017, 15:13
@vanillakisss

Sie schnorrt von meiner Mutter - und sie gibt ihr immer wieder Geld....
Kann gegen die Inkonsequenz und teilweise dummheit meiner Mutter nichts unternehmen.
Ich hab ihr schon 100x gesagt dass sie ihr nicht immer helfen soll und ihr alles in den **** pusten soll aber sie machts immer wieder.

0

Wem gehört die Wohnung? Wer steht im Mietvertrag?

YounGranpah 31.03.2017, 00:36

Eigentumswohnung meiner Mutter

0
glaubeesnicht 31.03.2017, 00:38
@YounGranpah

Dann soll deine Mutter deine Schwester vor die Türe setzen!  Oder du ziehst zu deiner Mutter!

1
YounGranpah 31.03.2017, 00:40
@glaubeesnicht

Würde meine Mutter niemals tun.
Sie ist vieeeel zu gutherzig dafür.
Wäre sicherlich richtig sie rauszuwerfen.. aber wird nie geschehen.
Hab ich schon gefragt - sie lässt mich nicht.. und ich käme von dem Ort aus wo meine Mutter wohnt auch nicht zur Arbeit.. hab noch keinen Führerschein und der erste Bus kommt erst 30 Minuten nachdem bei mir Arbeitsbeginn ist.

0
glaubeesnicht 31.03.2017, 01:40
@YounGranpah

Würde meine Mutter niemals tun.
Sie ist vieeeel zu gutherzig dafür.

Mit Gutherzigkeit hat dies nichts zu tun! Sie läßt dich sozusagen in der "Sch...." sitzen. Super Einstellung von deiner Mutter! Sie sollte sich eigentlich um ihre Tochter kümmern, nicht du!

Suche dir ein Zimmer in einer WG! Mit deinem Ausbildungsgehalt und Kindergeld, auf das du Anspruch hast, kannst du das finanzieren. Deine Mutter ist außerdem dir gegenüber unterhaltspflichtig, bis du deine Erstausbildung abgeschlossen hast. Sie kann nicht verlangen, dass du unter den geschilderten Umständen mit deiner Schwester  zusammen lebst.

1

Was möchtest Du wissen?