Hallo, ich bin 21, Kusserfahrung aber noch Jungfrau. Meinen ersten Kuss hatte ich dieses Jahr. Sie und ich waren angetrunken und so passierte es. Und es war schön. Mangelnde Erfahrung Hin oder Her, Übung macht den Meister und für den Moment hat es mir und auch ihr gefallen.
Eine Freundin hatte ich auch noch nicht, ganz verschieden sind wir beide nicht und sowas muss dir nicht peinlich oder dergleichen sein.
Und ich kann dir sagen, dass du den ersten Kuss nicht vermasseln wirst, das ist im Endeffekt ganz einfach, (solange du die Lippen triffst). Der Rest beim Berühren der Lippen entwickelt sich dann von allein, glaub mir.

...zur Antwort

Wer ist im Unrecht und wer sollte sich entschuldigen?

Meine Brüder haben Mal die Küche sauber gemacht und da bin ich gekommen und wollte helfen. Da habe ich die Tellern etwas verstellt, weil ich meinem Bruder (18) helfen wollte und da kam mein anderer Bruder (23) zu uns und sagte ich soll die Tellern so lassen, wie sie sind. Da habe ich gefragt warum und er schrie mich nur an, dass ich sie da lassen soll. Total herablassend und arrogant. Da bin ich sauer geworden, bin in mein Zimmer gegangen und ein paar Sachen genommen und habe das Haus verlassen. Dabei habe ich die Tür laut zugeknallt.

Heute haben wir alle : Also meine älteren Geschwister, meine Brüder, meine Mutter und ich darüber gesprochen und er findet mich anscheinend mega unhöflich und verschämt, weil ich einfach die Tellern verstellt habe. Ich habe aber gesagt, dass ich es nicht böse gemeint habe und nur helfen wollte. Da hat er aber gesagt, dass ich zuerst hätte fragen sollen, ob ich mithelfen könnte oder nicht. Dann habe ich meinen Fehler natürlich eingesehen, aber dann hat er herablassend gelacht und gesagt "Es muss sicher hart ein Teenager zu sein." oder so etwas in der Art. Ich fand den Kommentar irgendwie ziemlich unnötig. Meine Schwester und meine Mutter sagen, dass ich mich entschuldigen sollte, aber für mich fühlt es sich falsch an, weil erstens, er öfter die Türen zuknallt als alle zusammen im Haus, ob er wütend ist oder nicht. Zweitens, ich habe es nicht böse gemeint und wollte nur helfen. Drittens, ich finde auch, dass er sich entschuldigen müsste, denn er hätte doch auch einfach sagen sollen was ich falsch gemacht habe und dann wäre die Situation vielleicht anders gelaufen oder er hätte einfach normal mit mir gesprochen.

Nun habe ich das Gefühl, dass sich alle gegen mich gewendet haben und auf seiner Seite sind.

Was denkt ihr?

...zur Frage
Dein Bruder ist (auch) im Unrecht

Entschuldige meine evtl unnötige Gegenfrage, aber hat dein Bruder einen Knall? Dich anzuschreien, weil du Teller verstellst, das ist schon die Härte.

Ich bin eine Person, die sich nicht entschuldigt, wenn sie keinen ersichtlichen Fehler gemacht hat. Du hast auch keinen Fehler gemacht oder trägst keine die Schuld für... was auch immer. Ich möchte dich nicht dazu anregen so zu sein wie ich, aber wenn man es als Außenstehender betrachtet, ist das - wie andere hier auch schon sagen - etwas (viel zu) überzogen.

Das Türenknallen war vielleicht etwas viel, aber in der Situation verständlich und die Reaktion/Aktion darauf normal. Du sagtest dein Bruder macht das auch oft. Mein Tipp an dich: Versuche dies nächstes Mal zu vermeiden, wie dein Bruder möchtest du bestimmt nicht sein. Falls du wissen möchtest, wie man die Selbstbeherrschung trainiert, frag mich gerne.

Wie ich heraus gelesen habe, ist euer Vater nicht bei dem Gespräch dabei gewesen. Falls euer Vater nicht mehr bei euch ist, sieht sich dein ältester Bruder vielleicht in der Vaterrolle und ist dabei überfordert. Ich möchte da jetzt aber nicht zu tief graben, das sind Familienangelegenheiten.

Frag ihn doch mal, ob ihr nicht zu einer Einigung kommen könnt. Ihr beide entschuldigt euch, du fragst beim nächsten Mal, ob du helfen kannst und er soll vernünftig und erwachsen mit dir reden (und evtl die Türen nicht knallen). So hat theoretisch jeder was davon.

Im Groben und Ganzen finde ich aber, dass dein Bruder im Unrecht ist. Du wolltest nur das Richtige tun.

Hoffe ich konnte dir helfen oder Denkanstöße geben.

...zur Antwort

Sag ihm entweder die Wahrheit oder breche den Kontakt ab. Oder beides.

Nach 3 Tagen ohne irgendwelche genaueren Informationen zu sagen Ich liebe Dich, da gehört schon echt was dazu... und egal ob du mit einem Fake-Account unterwegs bist, so zu reagieren ist eigentlich nicht üblich.

Könnte mir auch vorstellen, dass er sich einen Scherz erlaubt (kleines Kind) oder er war sehr lange alleine.

Mein Vorschlag: Breche den Kontakt ab.

...zur Antwort

Ich schreibe es mal hier.

Der eine Monitor läuft, wir waren im BIOS!

ER GEEEEEEEEEEHT JAAAAAAAAA

Wir haben 2 RAM entfernt, gerade läuft's

...zur Antwort

Ich schreibe mal so.

Ich habe ihn freundlich und behutsam aus dem Haus begleitet.

Er ist nach einem langen, freundlichen Gespräch draußen geblieben und nach Hause gegangen.

Mein Puls die ganze Zeit auf 180 gewesen... aber ich wurde als Held gefeiert :D :3

Gutes Gefühl!

...zur Antwort

Laut Ranglisten ist die 980 Ti besser als die 1050 (Ti). Ich würde dir demnach raten, dir eher die 980er zu holen.

https://www.gamestar.de/artikel/grafikkarten-rangliste-2018-kaufberatung-gaming-grafikkarten-2017,1955233.html

...zur Antwort

Da gibt es Vieles.

Das wäre zum Beispiel das Pech (obwohl ich es mittlerweile als Schicksal bezeichnen würde) dreimal auf drei nacheinander folgende Tage meine Hass-Map bei Overwatch als erstes Competitive Game zu bekommen. Oder jedes dritte Game im Durchschnitt Thrower zu haben seit über einem Jahr.

Dann war da mal das erste "Ich liebe Dich" von einer ehemaligen Freundin, welches sie mir über Skype sagte. Da wusste ich echt nicht, was ich sagen soll, weil es komplett aus dem Nichts kam. Das war auch mein erstes ILD von einem Mädchen und ich war recht jung.

Diese Dinge fallen mir spontan ein. Ich zocke seit ein paar Jahren hauptsächlich und gehe wenig(er) raus, also kann ich da leider nur Online-Momente aufzählen, welche aber nicht allzu spannend bzw Insider sind.

Vielleicht hat es dir trotzdem geholfen.

...zur Antwort

Ich habe mit 15 Jahren auch Zeitungen ausgetragen, einmal die Woche (am Samstag). Doch verdiente ich dort im Durchschnitt 100 € (hatte den größten Bezirk).

Wie kannst du denn bitte 5 € im Monat dafür verdienen? Suche dir am besten einen anderen Verlag bzw. Verteilerorganisator (mir fällt das genaue Wort dafür nicht ein).

...zur Antwort

Ich nehme mich dafür mal als Beispiel.

In der Schulzeit wurde ich bis auf meine Wiederholerklasse nicht gut behandelt. Auch von den Lehrern nicht. Es ging soweit, dass sich die Schule "gefühlt" gegen mich verschworen und Lügen erfunden hat, um eine Wiederholung zu verhindern. Das bleibt bis heute an mir hängen.

Ich hatte eine monatelange Beziehung übers Internet, wo ich wirklich das erste Mal mein Herz öffnete. Leider stellte sich heraus, dass ihre Geschichte nicht von realer Natur stammten und sie diese Beziehung nur eingegangen ist um mich nicht zu verletzen. Welch Ironie.

Noch vor ein paar Monaten achtete ich sehr darauf, was ich sagte. Zu wem, über was, ich wollte alle Themen abdecken, um ja niemanden zu verletzen, weil es mich am Ende irgendwie verletzt hätte. Mittlerweile geht es zwar wieder etwas und ich sage heraus, was ich denke, überlege mir aber vorher trotzdem noch, was ich denn sage.

Weil ich vorsichtiger geworden bin. Ich wurde oft verarscht. Ein paar Mal lag es an meiner Unerfahrenheit, dass manche Situationen passierten, aber all diese unschönen Geschehnisse (man behält ja hauptsächlich das Negative im Gedächtnis) von Mobbing in der Grundschule bis Unbeliebtheit in den ersten Jahren der weiterführenden Schule prägen mich bis heute. Nicht viel und es wird besser, aber es ist noch da und beschäftigt mich oft.

Je nach Stärke der "Verletzungen" heilt es mal schneller, mal langsamer. Ich glaube aber ganz aus dem Gedächtnis oder aus der "Seele" wird sowas nie verschwinden (erst recht nicht, wenn es in der Kindheit passiert).

...zur Antwort

Lippen auf Lippen. Der Rest kommt von allein.

Ich hatte vor zwei Wochen meinen ersten Kuss und war total aufgeregt, als sie immer näher kam. Als unsere Lippen sich dann berührten, gestalte sich der Rest wie von selbst (einfach erklärt, ist aber wirklich so. Wenn du ihre Lippen erstmal spürst, weiß dein Instinkt schon, was zu tun ist. So war es bei mir auch, und ich hatte null Erfahrung).

Mein Tipp an dich: Augen schließen und das Gefühl der Sicherheit, Geborgenheit und Liebe genießen. Es ist sehr schön. Die Zunge würde ich beim ersten Mal aber nicht benutzen. Das ist aber natürlich Geschmackssache.

...zur Antwort

"voll kleinkinderzeug"

Du bist wahrscheinlich eh ein Trollbeitrag, aber schaue dir mal bitte Attack on Titan, Elfenlied, Tokyo Ghoul, Death Note und ähnliche Serien der Genres Horror und Action an, bevor du über sowas urteilst.

Und Geschmäcker ändern sich.

...zur Antwort

Es gibt ein Familienabo von Netflix, welches 13,99 €/Monat kostet (4 Geräte). Die günstigste Variante kostet 7,99 €/Monat.

Du kannst ja deine Eltern vielleicht überzeugen, ob man sich nicht mit Nachbarn zusammentut. Oder du fragst Freunde, ob ihr euch einen Account bzw. Abo teilt.

Netflix hat sehr geile Serien und Filme, Amazon wahrscheinlich auch (habe ich nicht, kann ich mich nicht zu äußern). Es wäre zumindest wirklich schade, wenn du weiterhin nicht mitreden kannst. Frag deine Freunde mal.

Ich zahle zum Beispiel für das Familienabo monatlich; die Leute, die ein "Profil" unter meinem Account haben, zahlen mir dann jedes halbe Jahr die Summe durch 4 geteilt.

...zur Antwort

Das hatte ich auch mal eine Zeit lang.

Das ist eine Einstellungssache (bzw Einbildung). Ich habe mir irgendwann gesagt "mir doch egal, was andere von mir denken, jeder ist verschieden und besonders". Versuche einfach mal daran zu denken, dass es dir relativ egal sein kann.

So habe ich das zumindest gemacht und hatte damit für mich Erfolg.

...zur Antwort

Wahrscheinlich meinte sie das "Vorstellen" im Bezug auf "Das ist meine (beste) Freundin" und möchte dir einfach ihren Freundes- und Familienkreis zeigen.

...zur Antwort