Wird Deutschland jemals eine Interesse an dem versierten & technischen Denken der Zukunft haben?

Ich habe das Gefühl Deutschland interessiert die Zukunft sehr wenig..

Intellektuell / motorisch in die Zukunft rein arbeiten hängt bei uns auf der Schippe..

Woran liegt das?
Haben wir einfach Gottvertrauen statt Wissensdurst in Belangen der Technologie?

Ich treffe bei uns eben keine begeisterten Menschen die wie "Spinner" im Fernsehen auftreten und verrückte Ideen verbreiten?

Warum nicht?

Gut der eine sagt nun es gibt sie..

Aber ich meine damit die nützlichen Sachen...

Wie... weiß nicht.. neue Erfindungen und nicht dieses ganze ewig gestrige Politische etc...

Wieso haben wir uns in der Technologie seit dem Wiederaufbau einfach nie entwickelt?

Warum gibt es in Deutschland keine Zukunft?

Warum bilden wir in den Schulen immer noch wie im 19. Jahrhundert aus?

Wieso bilden wir keine besseren Mechanismen um Kindern beizubringen unser Land ertragreicher zu machen?

Bessere Arbeitsbedingungen...

Bessere Technologie in der Agrarwirtschaft..

Alles so etwas...

Dafür kann doch ausgebildet und geforscht, dann verkündigt / diskutiert und bewusst arbeitend umgesetzt werden...

Ich frage mich also wieso hat Deutschland in der Öffentlichen Diskussion so wenig Interesse an diesen Problem und schubst sich immer wieder 20x mit den selben Themen herum?

Ist Technik und Innovation nicht mehr unser Volksgeist?

Wieso haben wir nicht öfter mal Themen über die wissenschaftliche Entwicklung vieler solcher Themen in der Tagesschau?

Schule, Zukunft, Technik, Deutschland, Politik, tagesschau, Innovation, Philosophie und Gesellschaft