Welche E-Zigarette ist dem rauchen am ähnlichsten?

Hi,

>kleine triggerwarnung ⚡laanger Text<

Ich dampfe seit ca 6 Monaten die Endura T18. War auch sehr zufrieden.

Leider habe ich in den letzten Wochen immer mehr Probleme mit den Coils.

Die sind super schnell durch (ich hab kein Plan woran das liegt) Ich hab teilweise schon nach drei vier Tagen den ekligen Geschmack von der Watte (oder was auch immer man da schmeckt?)

Ich kann das dann immer noch etwas länger benutzen wenn ich nur noch ganz soft daran ziehe. Aber das reicht mir nicht!! Denn leider rauche ich immer noch nebenbei 3-6 Zigaretten. Ich denke mit der richtigen E könnte es noch weniger werden.

Aber wenn ich meine E nicht mehr vernünftig rauche, bin ich echt aufgeschmissen. Und ich kann es mir eigentlich gesundheitlich nicht leisten weiter bzw noch mehr zu rauchen (das wichtigste: wundheilung ist extrem besser seit ich dampfe)... So zurück zum Thema

Ich hab vor Jahren schon mal versucht aufs dampfen umzusteigen. In dieser Zeit habe ich mir auch eine I Stick Pico Melo3 gekauft. Nur das ist ja eher Schau-Rauchen und war nicht geeignet als umstieg.

So jetzt wo du etwas über die Gegebenheiten weißt...

Hast du vielleicht ein Rat bezüglich der T18 Coils? Ich schein ja mit denen nicht mehr klarzukommen 😩

Aber wahrscheinlich ist ein Umstieg, auf eine andere E besser. Kannst du mir eine empfehlen die dem Dampfverhalten der T18 (oder dem rauchen) sehr ähnlich ist??

Oder ist es zeit für was komplett anderes, was würdest du an meiner Stelle tun? 🤔

Danke für deine Aufmerksamkeit und das durchlesen 🥰 Bin gespannt auf deinen Rat

Rauchen, E-Zigarette, Coil, dampfen, Verdampferkopf, Akkuträger E-Zigarette, Dampferhilfe
Meine Nachbarin ist schlimm, kann ich da was tun?

⚠ Warnung, länger Text

Ich wohne schon über 10 Jahren hier. Die ersten Jahre waren auch okay. Aber seit ca 4 Jahren bekommt die Frau unter mir einen rappel (um es mal nett auszudrücken)

Sie fing an an die Wand zu hämmern und hoch zu schreien (inkl beleidigungen)

Es stört sie das ich Nachts durch die Wohnung renne und trample dabei.

-meine Katzen sind die einzigen die durch die Wohnung rennen. Und das nicht Nachts, die geben meist ab 20 Uhr ruhe.

Dann stört sie wenn ich mich auf meine Couch sitze. Desweiteren war ihr Vorwurf das sie höre es wenn ich mich ins Bett lege.

Da das geklopfe nicht aufhörte, (das 100% in mindestens 3 weiteren Wohnungen zu hören sein muss, wahrscheinlich sind es mehr)

bin ich nur noch durch die Wohnung geschlichen. Das hatte mich wirklich sehr beschäftigt. Sobald es abends wurde hatte ich die ganze Zeit im Kopf wie ich mich bewege und ob es stören könnte.

Ich hab mir sogar ein neues Bett gekauft und die Couch umgestellt.

Hat alles nicht geholfen. Trotzdem wurde sehr zwischen 20 - 04 geklopft und rum geschriehen

Irgendwann hat es aufgehört, ich glaub das ging ca 7 Monate

Ich dachte es ist endlich vorbei

Falsch gedacht vor ca 1 Jahr fing sie wieder an, diesmal sollte ich Tag + Nacht Musik hören!

(kleiner Witz = ich höre NIE Musik, +mein Tv könnte es auch nicht sein, der steht keine 2 Meter von mir entfernt, und ist deshalb nicht laut)

Also ab 20 Uhr das gleiche Theater! Zu Anfang kam die Musik von ihre direkten Nachbarn und jetzt bin ich es! Ich solle doch bitte die aggressive Musik ausmachen!!

Ich hab mal im Hausflur rausgehört, und es ist von nirgendwo Musik zu hören.

Das ging auch ne ganze Weile.

So und seit letzter Woche geht es schon wieder los.

Mein vergehen ich hab um ca 20 uhr etwas abgewaschen

Und heute hab ich wieder um ca 20 Uhr etwas abgewaschen und hab um 20:20 Uhr meine Haare gewaschen

Das gab ihr den Anlass für 1½ Stunden Scheierei mit beleidigungen und hämmern.

Ich hab diesmal angefangen aufzuschreiben wann und aus welchen 'angeblichen' Gründen die theater macht

Ich bin echt so langsam fertig mit den Nerven

Ich bin ein sehr introvertierter Mensch, weshalb es mir schwer fällt auf andere zu zu gehen. Aber ich werde mich wohl überwinden müssen und mal bei den Nachbarn klingeln, um sie zu fragen ob ich sie bei der Hausverwaltung als Zeuge angegeben könnte.

Was ratet ihr mir?

Oder muss/sollte ich es so hinnehmen und weiter laufen lassen

Polizei, Hilfestellung, Belästigung, Beleidigung, Hausverwaltung, Nachbarn, Nachbarschaft
Mit Acryl Farben auf der Wand malen??

Meine neue Idee ist, mit Acryl Farben auf einer tapezierten+gestrichenen Wand zu Malen

Ich habe da so eine Stelle an der Wand, die sehr unschön mit der Zeit geworden ist!

Die wird zur Zeit mit einen Tuch verdeckt. Es handelt sich um ein ca 4x3 Meter große Stelle.

Da dachte ich mir das ich dort mit Acryl Farben malen bzw zeichnen könnte

Da stoße ich gleich auf mehrere Fragen =

1. "Eignet sich dafür meine Acryl Farbe die ich für Bilder verwende?" Oder wäre das letztendlich zu teuer?

2. Sollte ich das ganze noch grundieren?(das würde ich schon gerne) In welcher Farbe? Ich würde kein weiß nehmen wollen dachte da eher an ein ziemlich helles grau (meine Wände sind eher orange/gelb) Ich hatte mir das in etwa so vorgestellt=

Ich grundiere die besagten Stelle mit einer dekenden Farbe. Ich möchte kein genaues Quadrat ausmalen sondern den Rand - ich nenne es mal- Wolken- oder Wellenförmig grundieren. Und da drin das Bild wahrscheinlich ein Landschafts Bild malen.

Also meine Frage zu 2. "Sollte ich eine bestimmte art Farbe zum grundieren verwenden?"

3.wenn das ganze mal fertig ist, soll man das dann noch irgendwie fixieren? Wenn ja mit was? Denn es ist eine Stelle die öfters berührt wird oder sich der Kopf angelehnt (daher kommen ja auch die unschönen Flecken)

Hört sich das vernünftig an?, Oder hab ich da irgendwo ein Denkfehler drin?

Bin für jeden Rat und Tipps dankbar

(das Motiv steht nicht fest dachte evtl an ein Vulkan Ausbruch beim Sonnenuntergang)

Gerne könnt ihr mir auch jemanden vorschlagen der sowas schon gemacht wird... Oder auch Vorschläge was ich besser bzw anders machen soll

Liebe Grüße 🧡- lichen Dank, dass du dir echt den ganzen Text gegeben hast

Mit Acryl Farben auf der Wand malen??
Kunst, malen, zeichnen, Farbe, Acryl, Wandfarbe, Wandmalerei