Mein Freund und ich streiten sehr oft. Was tun?

Ich (17) bin jetzt seit einem Jahr mit meinem Freund (18) zusammen. Am Anfang waren wir noch voll glücklich und er hat immer alles für mich getan aber nach paar Monaten haben wir angefangen das erste mal zu streiten und es ist halt immer schlimmer geworden, obwohl es immer nur Kleinigkeiten sind, also nicht mal richtige Gründe zum streiten. Es ist schon so weit gekommen dass wir uns gegenseitig geschlagen haben und verletzt haben. Ich möchte immer mit ihm reden wenn wir streiten aber er sagt mir nur verpiss dich, schuckt mich weg und ignoriert mich die ganze Zeit. Manchmal macht er auch einfach Kopfhörer rein und tut so als wäre ich garnicht da oder er geht einfach raus mit seinen Freunden und ich bin ihm so egal in diesen Momenten. Hab ihm schon so oft gesagt dass er mir sehr weh tut und wieso er so zu mir ist aber er hat nie wirklich eine Antwort darauf. Es verletzt mich einfach weil er jedes Mal so tut als wäre ich ihm egal. Ich weiß dass er mich liebt und mich nicht verlässt aber ich weiß nicht wie ich das aushalten soll. Ich habe alles schon versucht, mit ihm reden, ihn ignorieren, versuchen mich zu entschuldigen(auch wenn es nicht meine Schuld war), kalt zu ihm sein, alles. Nichts funktioniert und er ändert sich nicht. Er sagt immer so manchmal so schlimme Sachen zu mir. Er hat mich auch schon beleidigt als f*tze und h*re obwohl ich nichts gemacht habe. Jetzt meine Frage an euch. Was kann ich noch tun? Ps: nein ich trenne mich nicht von ihm.

...zur Frage

Hab ich auch durchgemacht. Und ich wollte mich auch nicht von ihm trennen, aus demselben Grund.

Er hat dann den Kontakt abgebrochen und die Trennung wra das beste, was mir passieren konnte. Seitdem kann ich wieder lachen, schlafen, essen und bin auch wieder besser in der Schule geworden.

...zur Antwort

Such dir ein paar Referenzen für Gesichter, Strukturen und Proportionen und übe diese Bereiche, dann sollte es sich bessern.

...zur Antwort

1. Du erstickst nicht, wenn dann verblutest du. Mit einem Lungenflügel kann man grundsätzlich noch leben.

2. Hat sich damit erledigt.

3. Es dauert eine Weile, allerdings wirst du davor ohnmächtig, da dein Gehirn nicht mehr genug Sauerstoff bekommt.

4. Ich würde sagen, er verblutest qualvoll, ohne bewusstlos zu werden. Ganz sicher bin ich mir dabei aber auch nicht.

...zur Antwort

Habe ich Depressionen oder bin ich ein normaler Teenager?

Ich bin fünfzehn Jahre alt (w) und ich glaube, dass ich depressiv bin. Ich habe aber große Angst, allen um mich herum Stress zu machen, und dann habe ich letzendlich doch keine Depressionen und jeder denkt, ich hätte es für Aufmerksamkeit erfunden. Also beschreibe ich einfach mal hier meine Situation:

Ich bin sechsmal umgezogen und habe auf drei Kontinenten gelebt. Deswegen war es schon immer schwer für mich, ein soziales Netz zu finden. ich habe mir immer eingebildet, dass die ersten Monate schwer sind, doch dass ich grundsätzlich gut mit dem Umzügen klarkomme. Doch in den letzten Jahren habe ich mich nicht mehr gut gefühlt. Ich habe mich selbst komplett ausgegrenzt und einen starken Selbsthass entwickelt, so weit, dass ich manchmal für mehrere Wochen nichts esse, weil ich meinen Körper so hasse. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal gelacht habe oder mich wach gefühlt habe. Ich kann nicht aufhören, daran zu denken, wie hässlich ich bin und dass ich keine Freunde habe. Ich fühle mich physisch aber auch mental schwach, weil ich zu erschöpft bin, um mich gegen den Selbsthass zu wehren. Es vergeht keine Sekunde, in der ich nicht daran denke, dass ich keine Freunde habe. Ich schaue in den Spiegel und möchte meine Haut abreißen, weil ich mein Gesicht nicht ertragen kann. In der Schule verstecke ich mich oft im Badezimmer und versuche, meine Tränen zurückzuhalten. Ich sollte hier wohl auch erwähnen, dass mein großer Bruder an Depressionen leidet (kann dies in der Familie liegen?).

Ich habe riesige Angst, dass ich einfach nur ein Mädchen bin, dass sich nachgelassen fühlt und deswegen unterbewusst Dinge erfindet, um Aufmerksamkeit bekommen. Ich hasse mich dafür, wie sehr ich mich selbst bemitleide.

Ich habe schon alle möglichen Depressions-Teste im Internet gemacht, welche alle sagen, dass ich an starken Depressionen leide. Außerdem glaube ich nicht, dass ich einfach an einer depressiven Phase leide. Ich habe mich seit Jahren nicht mehr glücklich gefühlt.

...zur Frage

Gut möglich, dass du an Depressionen leidest. Lass dazu einfach einen Test beim Arzt machen. Das kostet normalerweise nichts und du kannst es auch alleine machen, wenn du deine Eltern nicht dabei haben willst.

Zu der Frage wegen deines Bruders: Ja, Depressionen sind indirekt vererbbar. Wenn deine Eltern Depressionen haben oder die Veranlagung dazu, dann ist es bei dir und deinem Bruder ebenso wahrscheinlicher.

...zur Antwort

Normalerweise sagen solche Träume wirklich nichts.

Wenn es dich aber so mitnimmt, sprich doch einfach mal mit ihm darüber und teile ihm deine Sorgen mit.

...zur Antwort

Da hilft nichts außer es zu machen.

Danach fühlst du dich erleichtert, also nimm morgen all deinen Mut zusammen

...zur Antwort

Gesund kann es wohl eher nicht sein. Wenn du das Gefühl von nasser Wäsche nicht magst, mastrubier doch mit einem Tuch oder zieh dir danach was anderes an.

...zur Antwort

Ich habe schwere Depressionen - warum glaubt mir keiner?

Ich habe schwere Depressionen und nein, ich war bei keinem Arzt oder Psychologen oder Psychotherapeuten oder Psychiater und habe von keinem Arzt, von keinem Psychologen, von keinem Psychotherapeuten und von keinem Psychiater die Diagnose Depression erhalten und bin auch nicht in Behandlung.

Alle sagen, Depressionen ist nicht mit depressiv gleichzusetzen und echte und richtige Depressionen wären viel schlimmer, aber alle Menschen können mir noch so viel einreden, ich hätte keine Depressionen. Ich habe schwere Depressionen. Ich weiß es einfach und bei dieser Meinung bleibe ich auch. 

Ich bin sehr depressiv, heule/weine nur noch rum, habe Stimmungsschwankungen, bin mal wütend, im nächsten Moment wieder todtraurig, fühle mich nur noch leer innen drin.

Ich persönlich leide unter schweren Depressionen und ich bin dann

- appetitlos

- todtraurig

- traurig

- wütend

- aggressiv

- deprimiert

- depressiv

- verzweifelt

Ich fühle nicht dann auch

- innerlich leer

- gefühllos

- kalt

Habe manchmal

- Ängste

- Selbstmordgedanken und würde mir am liebsten manchmal selber Verletzungen hinzufügen

Und das ist für mich schon Grund genug, um es als schwere Depression zu sehen, egal was die anderen sagen. Ich war zwar bei keinem Arzt oder Psychologen oder Psychotherapeuten oder Psychiater und habe von keinem Arzt, von keinem Psychologen, von keinem Psychotherapeuten und von keinem Psychiater die Diagnose Depression erhalten und bin auch nicht in Behandlung und alle sagen, Depressionen ist nicht mit depressiv gleichzusetzen und echte und richtige Depressionen wären viel schlimmer, aber alle Menschen können mir noch so viel einreden, ich hätte keine Depressionen. Ich habe schwere Depressionen. Ich weiß es einfach und bei dieser Meinung bleibe ich auch. 

...zur Frage

Kann ja sein, dass das Depressionen sind, aber schwere definitiv nicht. Ich selbst habe mich schon oft geritzt, habe auch Suizid Versuche hinter mir und habe "nur" eine mittelschwere Depression diagnostiziert bekommen. Das, was du schilderst, ist demnach entweder eine leichte oder mittelschwere.

Wenn du daran etwas ändern willst, solltest du dich in Therapie begeben. Wenn du durch die Therapie die Depressionen diagnostiziert bekommen hast, dann glaubt man dir auch. In unserer Zeit behauptet nämlich jeder Depressionen zu haben, dass man wirklich nur noch den richtigen diagnosen trauen kann.

...zur Antwort

Wenn man das ganze Buch im Präteritum schreibt, dann ist ja bisher auch alles, was in einem bestimmten jetzigen Moment passiert ist, im Präteritum geschrieben. Mach einfach mit der Zeit weiter.

...zur Antwort

Ich trau mich ja noch nicht mal angezogen joggen zu gehen oder meiner Mutter zur Probe referate vorzutragen...

...zur Antwort

Panik Attacken - Gibt es verschiedene Arten?

Ich bin mir nicht sicher wie Ich diese frage Stellen soll oder wie Ich es am besten erkläre. Ich bin mir nicht sicher ob Ich Panik Attacken habe und Ich habe vor darüber mit meiner Psychologin zu reden, dennoch wollte Ich fragen ob es verschiedene ''Arten'' gibt oder ob es halt für jeden anders ist?

Wenn Ich mir Dinge über Panik Attacken durchlese oder davon höre dann merkt man meistens am Verhalten der Person dass diese gerade eine Panik oder Angst Attacke hat. Ich lese oft das viele weinen oder ähnliches, anfangen zu stottern oder so.

Ich zittere in diesen Momenten stark und meine Atmung wird davon beeinflusst. Ich atme ebenfalls zittrig und sehr langsam. Meine Hände sind kalt, meistens so sehr dass Ich Probleme beim schreiben bekomme. Ich spanne mich beim atmen an und Ich fühle mich extrem schlecht aber das sieht man wie gesagt nicht. Ich habe bei was auch immer Ich da habe nie geweint oder ähnliches. Ich fühle mich so als würde Ich weinen müssen aber es geht nicht.

Meistens sitze Ich nur wie oben beschrieben da und kaue an meinem ärmel rum. Mir wurde gesagt dass Ich dabei meistens angepisst oder müde aussehe aber das war es dann auch, mehr sieht man mir nicht wirklich an.
Ich dachte dass es vielleicht etwas allgemein körperliches ist aber Ich bekomme diese ''Anfälle'' meistens nur wenn etwas passiert (beispielsweise ein Streit, usw.) wobei es mir allgemein psychisch schlechter geht.
Würde mich über ernste antworten freuen.

...zur Frage

Klar gibt es verschiedene Arten. Jede Person erlebt sie anders und jede Person erlebt verschiedene "Stufen".

Wenn ich eine Attacke hab, dann merkt man das äußerlich nur daran, dass ich versuche meinen Puls zu checken, weil mich das beruhigt. Ich bin wegen meiner Angststörung durchgehend unter Stress, deshalb merken meine Freunde meistens gar keine Veränderung. In/an mir ist mehr los: Zittern, Übelkeit, Schwindel, schwarz vor Augen, Bauchschmerzen, Herzrasen, schwitzattacken,...

Deine beschreibung passt recht gut zu einer Angst Attacke, allein schon, weil sie immer in sehr schweren Situationen auftauchen.

...zur Antwort