beide treffen gleichzeitig auf

Es hängt von der Luftreibung ab!

Ft = mt * g

Fb = mg * g

Aber es gibt ja noch die Reaktionskraft auf die Gewichtskraft hin!

mg = m dx² / d²t².

Also ist die Reaktionskraft geteilt durch die Masse von der Beschleunigung gleich der Gravitationsfeldstärke. Deshalb fallen ohne Reibung beide Körper gleichschnell.

Berechnung mit Differentialgleichung ist leider nicht geschlossen lösbar. Man könnte aber die stok´sche Reibung benutzen.

Allerdings übertreffen diese Rechenmethoden möglicherweise den Abi-Stoff (zumindest in der Herleitung).

Was nun im Reibungsfall zuerst auftrifft, müsste man berechnen! So wie ich es hier gesagt habe, ist es physikalisch korrekt!

...zur Antwort

Ja, sie steht sogar still! Allerdings nicht für Materie, sondern Photonen z.B.

...zur Antwort