Also dass Christen Juden verfolgen ist mir ziemlich neu. Im ersten Jahrhundert nach Christus wurden Christen von Juden verfolgt, aber ich vermute mal, dass du dich bei deiner Frage auf Hitler beziehst, also: Hitler war KEIN Christ und hat die Christen auch nicht gemocht. Auch wenn beim dritten Reich  immer nur über die Juden geredet wird, es waren sehr viele mehr. Zudem waren es oft die CHRISTEN, die ihr Leben riskiert haben, um Juden zu verstecken. Heutzutage kümmern sich beide Parteien herzlich wenig um Verfolgung der anderen, auch wenn es natürlich die ein oder andere Unstimmigkeit gibt, beide Religionen respektieren sich gegenseitig. (ich spreche aus Erfahrung, bin nämlich selber Christ) Und dass Jesus nichts mit dem Christentum zu tun hatte, stimmt auch nicht so ganz, immerhin hat er schon zu Lebzeiten seine Lehren verbreitet und sich vom damals herrschenden Judentum weitgehend abgespalten, schließlich waren die ersten Christen, die dann später auf Missionsreisen gegangen sind auch großteils Menschen, die ihm schon zu seinen Lebzeiten gefolgt sind. (Paulus bietet eine Ausnahme, ihm ist Jesus nur in einer Vision begegnet) Ich schlage vor, dass du deine "Fakten" demnächst gründlich überprüfst, bevor du sie hier reinstellst und dann von der gesamten Community richtig gestellt wirst.

...zur Antwort

Ich bin in einer Baptisten Gemeinde und bei uns wird über so gut wie alles offen geredet und jeder hat ein Handy... Ich weiß jetzt auch nicht, wie du darauf kommst, ich will nicht behaupten, dass das in meiner Gemeinde die Regel ist, aber in allen anderen Baptistengemeinden, in denen ich war, war es genauso.

...zur Antwort
Wir sehen uns gar nicht ähnlich

Ich sehe meiner großen Schwester echt gar nicht ähnlich: Sie: hellblond, blauäugig, zierlich, blass, spitze Nase. Ich: dunkelblonde bis fast hellbraune Haare, grüne Augen, eher stämmig gebaut, sonnengebräunt, rundere Nase. Man muss seinen Geschwistern auch nicht ähnlich sehen finde ich.

...zur Antwort

Es ist nicht direkt verboten, aber Jesus sagt "Behandelt andere, wie auch ihr behandelt werden wollt." Demnach ist es schon "unerwünscht", da wohl die wenigsten Menschen gerne beleidigt werden. Fazit: Als ehrlicher Christ solltest du es schon unterlassen, aber du landest jetzt nicht gleich in der Hölle, wenn dir mal was rausrutscht, zumal man ja manchmal gar nicht so merkt, ob man einen jetzt beleidigt hat oder nicht.

...zur Antwort

Ich persönlich spüre oft die Nähe Gottes, besonders wenn ich bete oder Lobpreislieder singe. Aber manchmal auch, wenn ich mich damit gar nicht so beschäftigte. Mir wird dann ganz warm ums Herz oder ich fühle mich, als könnte ich mich fallen lassen und würde auf jeden Fall aufgefangen, ab und zu spüre ich sogar so etwas wie eine Umarmung. (und nein, ich bin nicht schizophren oder so was und ich wurde auch keiner Gehirnwäsche unterzogen) Wenn du selbst das Gefühl hast, die Liebe und Nähe Gottes nicht zu spüren, musst du ihn vielleicht mal darum bitten, dass er es dir zeigt.

...zur Antwort

Versuch doch mal, dir bei irgendwem 'ne Konkordanz zu leihen, spontan fallen mir nur ein paar Verse zur Gebetserhöhung ein, nicht zu Wünschen:

1.Rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten (Psalm 50,15)

2. All eure Sorgen werft auf Jesus, denn er sorgt für euch (Petrus 5, 7)

...zur Antwort

Grundsätzlich geht das, selbst wenn du eigentlich evangelisch getauft bist/währest. Ob es allerdings mitten im Schuljahr geht, ist von Schule zu Schule verschieden; da würde ich mich mal an die Schulleitung wenden. Wenn es dir, wie du schreibst, nur um die Schule geht, musst du auch nirgendwo austreten.

...zur Antwort

Du kannst dich einfach konfirmieren und taufen lassen, machen einige bei mir auch.

...zur Antwort