Will sie gar keine Freundschaft (Siehe Beschreibung)?

Ich hatte bis vor einem Monat ein Techtelmechtel mit meiner Arbeitskollegin (Sex und alles was dazugehört). Das Ganze ging nur 3 Wochen dann beendete sie es, weil es ihr angeblich zu ernst wurde und sie keine Beziehung will (generell nicht, sie will frei sein). Freundschaftplus wollte sie aber auch nicht weiterführen.

Wir haben uns ausgesprochen und weil wir uns gut verstehen, haben wir uns auf eine Freundschaft geeinigt (ohne das mehr geht, also nur lockerer Kontakt)

Nun hatten wir vor 10 Tagen unser erstes Treffen als "nur Freunde". Wir waren den ganzen Nachmittag bis Abends am See und danach noch was essen. War ein nettes lockeres Treffen. Sie schrieb mir danach: "hey war chillig. Gar nicht so komisch wie gedacht 🙂". Ich bestätigte das.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem:

Anfang dieser Woche fragte ich sie, ob wir uns die Woche nochmal treffen wollen. Sie antwortete nur mit : "hmm". Sie schien nicht sehr begeistert. Am Donnerstag war ich im Büro (wir arbeiten momentan sonst alle aus dem Home Office, sie auch). Unser Arbeitgeber hat seinen Sitz in der stadt in der sie wohnt.

Abends nachdem ich zu Haus war kam von ihr: "du warst ja in der Stadt, mensch da hätten wir uns ja treffen können. Ist mir gerade erst eingefallen". Ich fand das komisch, da sie vorher schon von mir wusste das ich ins Büro fahre.

Nun ja gestern passierte folgendes: Sie hatte mir letzte Woche angeboten, dass ich mit ihr und ihren Freunden zum Paintball spielen mitkommen kann. Gestern kam dann ganz plötzlich: " hey sorry aber platztechnisch passt es doch nicht, ich könne quasi nicht mit". Sie schlug vor, dass wir uns ja abends noch treffen können.

Der Abend war da und wir schrieben. Erst hieß es sie würde nach Hause, schnell duschen und dann können wir uns treffen. Zu Hause angekommen kam dann sie sei doch ziemlich k.o. und würde lieber zu Haus bleiben. Ich schlug vor, dass ich bei ihr rumkomme. Darauf kam keine Antwort und sie wechselte das Thema.

Ein neuer Vorschlag ihrerseits,ob man sich wann anders trifft kam nicht.

Es kommt so rüber als ob sie sich gar nicht treffen will. Was meint ihr?

Leben, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Kollegen, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
9 Antworten
Warum verhält sie sich so merkwürdig(siehe Beschreibung)?

Hallo zusammen,

Die eigentliche Geschichte hatte ich hier im Forum schon in einigen Fragen erläutert, daher nur nochmal kurz zur Auffrischung.

Ich hatte bis vor einem Monat ein Techtelmechtel mit meiner Arbeitskollegin (Sex und alles was dazugehört). Das Ganze ging nur 3 Wochen dann beendete sie es, weil es ihr angeblich zu ernst wurde und sie keine Beziehung will (generell nicht, sie will frei sein). Freundschaftplus wollte sie aber auch nicht weiterführen.

Wir haben uns ausgesprochen und weil wir uns gut verstehen, haben wir uns auf eine Freundschaft geeinigt (ohne das mehr geht, also nur lockerer Kontakt)

Nun hatten wir vor 10 Tagen unser erstes Treffen als "nur Freunde". Wir waren den ganzen Nachmittag bis Abends am See und danach noch was essen. War ein nettes lockeres Treffen. Sie schrieb mir danach: "hey war chillig. Gar nicht so komisch wie gedacht 🙂". Ich bestätigte das.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem:

Anfang dieser Woche fragte ich sie, ob wir uns die Woche nochmal treffen wollen. Sie antwortete nur mit : "hmm". Sie schien nicht sehr begeistert. Am Donnerstag war ich im Büro (wir arbeiten momentan sonst alle aus dem Home Office, sie auch). Unser Arbeitgeber hat seinen Sitz in der stadt in der sie wohnt.

Abends nachdem ich zu Haus war kam von ihr: "du warst ja in der Stadt, mensch da hätten wir uns ja treffen können. Ist mir gerade erst eingefallen". Ich fand das komisch, da sie vorher schon von mir wusste das ich ins Büro fahre.

Nun ja gestern passierte folgendes: Sie hatte mir letzte Woche angeboten, dass ich mit ihr und ihren Freunden zum Paintball spielen mitkommen kann. Gestern kam dann ganz plötzlich: " hey sorry aber platztechnisch passt es doch nicht, ich könne quasi nicht mit". Sie schlug vor, dass wir uns ja abends noch treffen können.

Der Abend war da und wir schrieben. Erst hieß es sie würde nach Hause, schnell duschen und dann können wir uns treffen. Zu Hause angekommen kam dann sie sei doch ziemlich k.o. und würde lieber zu Haus bleiben. Ich schlug vor, dass ich bei ihr rumkomme. Darauf kam keine Antwort und sie wechselte das Thema.

Ein neuer Vorschlag ihrerseits,ob man sich wann anders trifft kam nicht.

Es kommt so rüber als ob sie sich gar nicht treffen will. Was meint ihr?

Leben, Männer, Verhalten, Freundschaft, Menschen, Freunde, Frauen, Psychologie, Liebe und Beziehung
3 Antworten
War das eine Absage für ein weiteres Treffen?

Hallo zusammen,

Die eigentliche Geschichte hatte ich hier im Forum schon in einigen Fragen erläutert, daher nur nochmal kurz zur Auffrischung.

Ich hatte bis vor einem Monat ein Techtelmechtel mit meiner Arbeitskollegin (Sex und alles was dazugehört). Das Ganze ging nur 3 Wochen dann beendete sie es, weil es ihr angeblich zu ernst wurde und sie keine Beziehung will (generell nicht, sie will frei sein). Freundschaftplus wollte sie aber auch nicht weiterführen.

Wir haben uns ausgesprochen und weil wir uns gut verstehen, haben wir uns auf eine Freundschaft geeinigt (ohne das mehr geht, also nur lockerer Kontakt)

Nun hatten wir letzten Mittwoch unser erstes Treffen als "nur Freunde". Wir waren den ganzen Nachmittag bis Abends am See und danach noch was essen. War ein nettes lockeres Treffen.

Sie schrieb mir danach: "hey war chillig. Gar nicht so komisch wie gedacht 🙂". Ich bestätigte das.

Ein weiteres Treffen wurde nicht vereinbart. 

Nun hatten wir gestern ein sehr langes Telefonat über die Arbeit. Sie musste mal Frust ablassen, da sie momentan sehr unzufrieden ist. Im Gespräch sagte ich so:

"Mensch wie kann man dich denn mal aufmuntern?"

Sie sagte: weiß nicht

Ich sagte dann: vllt sollten wir uns mal die Tage treffen damit du mal auf andere Gedanken kommst"

Von ihr kam dann nur: ....hmm.. (und das "hmm" klang irgendwie merkwürdig)

Ich wechselte dann das Thema, da keine Antwort kam. Soll das heißen, dass sie da momentan kein Bock drauf hat? Wie ich von ihr weiß ist sie aber z.b. heute unterwegs also sie unternimmt schon sehr viel. Sollte ich die Frage nochmal wiederholen?

Leben, Männer, Freundschaft, Freunde, Frauen, Sex, Psychologie, Kollegen, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Ist sie genervt von mir?

Hallo zusammen,

Die eigentliche Geschichte hatte ich hier im Forum schon in einigen Fragen erläutert, daher nur nochmal kurz zur Auffrischung.

Ich hatte bis vor einem Monat ein Techtelmechtel mit meiner Arbeitskollegin (Sex und alles was dazugehört). Das Ganze ging nur 3 Wochen dann beendete sie es, weil es ihr angeblich zu ernst wurde und sie keine Beziehung will (generell nicht, sie will frei sein). Freundschaftplus wollte sie aber auch nicht weiterführen.

Wir haben uns ausgesprochen und weil wir uns gut verstehen, haben wir uns auf eine Freundschaft geeinigt (ohne das mehr geht, also nur lockerer Kontakt)

Nun hatten wir letzten Mittwoch unser erstes Treffen als "nur Freunde". Wir waren den ganzen Nachmittag bis Abends am See und danach noch was essen. War ein nettes lockeres Treffen.

Sie schrieb mir danach: "hey war chillig. Gar nicht so komisch wie gedacht 🙂". Ich bestätigte das.

Ein weiteres Treffen wurde nicht vereinbart. Sollte ich sie bzgl. eines neuen Treffens schon fragen oder sollte hier einige Zeit ins Land ziehen damit es nicht direkt zu aufdringlich rüberkommt?

Vllt noch als Info: sie schreibt mir nur in sehr großen zeitlichen Abständen zurück, d.h. von ihr kommt sehr sehr wenig Initiative, ehrlich gesagt gar keine Initiative. Gestern kam z.b. nach 8 Stunden erst eine Antwort von ihr auf ein Bild was ich ihr geschickt habe. Die Antwort war: "nice". Keine Frage, nichts.. als ob sie gar keinen Nerv auf eine Kommunikation mit mir hat. Sollte ich sie in Ruhe lassen?

Leben, Männer, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Kollegen, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Sollte ich sie schon nach einem weiteren Treffen fragen?

Hallo zusammen,

Die eigentliche Geschichte hatte ich hier im Forum schon in einigen Fragen erläutert, daher nur nochmal kurz zur Auffrischung.

Ich hatte bis vor einem Monat ein Techtelmechtel mit meiner Arbeitskollegin (Sex und alles was dazugehört). Das Ganze ging nur 3 Wochen dann beendete sie es, weil es ihr angeblich zu ernst wurde und sie keine Beziehung will (generell nicht, sie will frei sein). Freundschaftplus wollte sie aber auch nicht weiterführen.

Wir haben uns ausgesprochen und weil wir uns gut verstehen, haben wir uns auf eine Freundschaft geeinigt (ohne das mehr geht, also nur lockerer Kontakt)

Nun hatten wir letzten Mittwoch unser erstes Treffen als "nur Freunde". Wir waren den ganzen Nachmittag bis Abends am See und danach noch was essen. War ein nettes lockeres Treffen.

Sie schrieb mir danach: "hey war chillig. Gar nicht so komisch wie gedacht 🙂". Ich bestätigte das.

Ein weiteres Treffen wurde nicht vereinbart. Sollte ich sie bzgl. eines neuen Treffens schon fragen oder sollte hier einige Zeit ins Land ziehen damit es nicht direkt zu aufdringlich rüberkommt?

Vllt noch als Info: sie schreibt mir nur in sehr großen zeitlichen Abständen zurück, d.h. von ihr kommt sehr sehr wenig Initiative.

Arbeit, Männer, Freundschaft, Freunde, Frauen, Sex, Psychologie, Kollegen, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Soll ich das Treffen mit ihr absagen (siehe Beschreibung)?

ich hatte von Ende April bis Mitte Mai für 3 Wochen ein Techtelmechtel mit meiner Kollegin. Es ist sogar die Kollegin aus meinem Büro, d.h. wenn wir wegen Corona nicht aus dem Home Office arbeiten würden, würden wir uns jeden Tag direkt gegenüber sitzen.

Sie hat das Ganze vor ca 3 1/2 Wochen in einem vernünftigen Gespräch beendet, da es ihr zu ernst wurde und sie weder eine Beziehung will noch die Freundschaftplus weiterführen wollte. Sie wolle frei sein, da sie noch so viel im Leben vor hat etc.

Sie bot mir eine Freundschaft an, da sie mich mag. Ich lehnte erst einmal ab. In der letzten Woche am Mittwoch hatten wir, weil ich das wollte,nochmal ein längeres Telefonat. Das Telefonat war wirklich sehr nett. Ich sagte ihr, dass ich das Freundschaftsangebot gerne annehmen würde und das man sich ja bei Gelegenheit ja mal wieder treffen könnte.

Wir einigten uns dann auf eine Runde Tretboot fahren auf einem sehr gut besuchten See am kommenden Mittwoch. Sie sagte mir relativ deutlich, dass sie nur den einen Tag kann (ein Treffen am We lehnte sie ab) und das man sich auch bitte direkt dort trifft.

Nun zu meinem eigentlichen Problem. Weder vor dem letzten Telefonat noch danach kam eine Nachricht von ihr. Sie meldet sich überhaupt nicht bei mir. Ich kann z.b. auch keine Storys und Beiträge mehr von ihr bei Instagram sehen,obwohl sie welche postet. (Befreundet sind wir da noch)

Ich finde sie zeigt ziemlich deutlich dass sie keinen Nerv auf mich hat. Warum hat sie dann zu einem Treffen eingewilligt?

Oder will sie mit dem sich nicht melden nur eine Distanz aufbauen damit ich nichts falsch interpretiere?

Leben, Männer, Freundschaft, Date, Freunde, Frauen, Sex, Psychologie, Kollegen, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Wurden meine Briefe entsorgt und nie verschickt oder können sie nach 21 Tagen noch ankommen?

Hallo zusammen,

kurz eine kleine Einleitung damit mein Problem verstanden wird.

ich hatte bis vor 14 Tagen ein Techtelmechtel mit meiner Arbeitskollegin aus dem gleichen Büro (da wir schon seit 3 Monaten im Home Office sind sehen wir uns momentan auch nicht und die Affäre ging auch nur 3 Wochen). Sie hat das Techtelmechtel beendet, weil es ihr zu ernst wurde. Eine Woche bevor sie es beendet hatte hat sie für mich zwei Briefe verschickt, da sie eh zur Post wollte. Normalerweise tue ich das immer selbst aber ich vertraute ihr´(ich ahnte da ja auch noch nicht, dass sie es beendet). Momentan haben wir nur den nötigsten Kontakt auf Arbeit/in Onlinemeetings.

Nun ja heute (ca 20 Tage her) habe ich bei beiden Gesellschaften, an die die Briefe adressiert waren, mal angerufen und wollte mich nach dem Bearbeitungsstand erkundigen. Beide bestätigten mir, dass kein Brief angekommen ist. Es würden auch keine Rückstände bestehen. Ich solle die Briefe erneut versenden.

Ich war echt schockiert. Kann es echt sein, dass zwei Briefe nicht ankommen? Ich schrieb ihr. Sie sagte, sie hätte die Briefe gemeinsam mit einem ihrer Briefe bei der Post abgegeben. Ihr Brief wäre auch schon längst angekommen.

Wie wahrscheinlich ist es, dass zwei Briefe abhandenkommen an zwei verschiedene Adressaten?

Besteht die Möglichkeit, dass die Briefe noch ankommen?

Leben, Brief, Versand, Freundschaft, Beziehung, Post, Affäre, Alltägliches, DHL, Kollegen, Männer und Frauen
3 Antworten
Wie kann ich in dieser Situation noch mein Gesicht wahren?

hallo liebes Forum,

ich hatte ja ,wie bereits beschrieben in einer anderen Frage, eine kurze Affäre mit meiner Kollegin aus dem gleichen Büro. Sie hat das Techtelmechtel letzte Woche Mittwoch nach gerade mal 3 Wochen beendet, da sie keine Beziehung will und ihr das ganze zu eng wurde. Wir hatten ein wirklich gutes Gespräch in dem sie mir aber sehr sachlich alles erklärte. Sie bot mir aber, weil sie mich mag und ihr das nicht egal sei, eine Freundschaft an (sie würde nämlich gerne privat noch was unternehmen aber würde auch verstehen wenn ich das nicht möchte). Ich lehnte das angebot in dem Moment ab was sie völlig verstand.

Ich schrieb ihr zwei Tage später noch eine nette Nachricht in dem ich ihr sagte, dass es trotzdem eine schöne Zeit mit ihr war. Sie erwiderte das auch. Seitdem hab ich mir viele Gedanken gemacht über das Freundschafts angebot.

Ich würde dieses doch gerne annehmen aber ich glaube ich begehe gerade ziemlich blöde Fehler. Und zwar schreibe ich ihr jeden Tag wegen irgendeiner Belanglosigkeit bzw. schicke ihr irgendwelche lustigen Bilder (haben wir nämlich vor der Affäre auch immer gemacht), weil ich testen möchte, ob das das ganze etwas auflockert bevor man nochmal über Freundschaft spricht. Leider sieht die Reaktion momentan so aus: sie antwortet zwar, aber teilweise erst nen Tag später und nur sehr gelangweilt oder reagiert fast gar nicht. Also eigentlich völliges Desinteresse. Ich bin jetzt total verunsichert.

Ich würde sie am liebsten anrufen und ihr meine Entscheidung zur Freundschaft mitteilen aber wenn sie gerade auf nichts wirklich reagiert, ist es dann nicht doch gerade der falsche Moment?

Wir sind momentan im Home Office und werden uns auch noch längere Zeit nicht sehen aber wir hören uns regelmäßig in onlinemeetings. Selbst da hab ich das Gefühl, dass ich für sie Luft bin. Sie ist in den Besprechungen total happy und lacht viel aber wenn ich was sage kommt nichts von ihr.

Ich hab gerade echt Bauchschmerzen und würde gerne, dass wir wieder normal reden können. Sollte ich sie mal anrufen und ihr meine Gedanken mitteilen?

Leben, Gesundheit, Arbeit, Männer, Freundschaft, Frauen, Sex, Psychologie, Affäre, Kollegen, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
10 Antworten
Versteht die Frau keinen Spaß mehr?

es geht um meine Arbeit. Ich arbeite im Management einer Versicherung und wir sind in diesem Bereich zu viert. Meine Kollegen und ich sind seit 3-5 Jahren in dieser Abteilung. Seit Februar diesen Jahres haben wir noch eine Kollegin hinzubekommen. Nun ja wie es dann manchmal im Leben so kommt, hatte ich bis Anfang letzter Woche ein Techtelmechtel mit ihr (für gerade mal 3 Wochen). Sie hat das Ganze Anfang letzter Woche beendet, da es ihr alles zu eng wurde und sie keine Beziehung will. gespräch verlief wirklich sehr vernünftig. Auch wenn ich es schade finde habe ich es akzeptiert.

Wir vier haben eine Whatsapp Gruppe in der wir relativ viel kommunizieren. Wir machen dort auch viele Späße etc. und sie und ich haben eigentlich voll den gleichen Humor. Bis letzte Woche....

egal was ich in unserer Gruppe schreibe, sie geht auf nichts ein, antwortet auf nichts von mir etc. Als ob ich Luft wäre. Dabei "müssen" wir ja beruflich gesehen viel kommunizieren (seit 3 Monaten sehen wir uns alle nicht, da wir im Home Office sind). Aber auch in Online Meetings geht sie auf nichts so richtig ein, was ich sage. Sie kommuniziert nur mit den beiden anderen Kollegen wenn wir uns austauschen.

Wie kann ich das Ganze denn wieder etwas auflockern? Ich meine sie hat ja den Cut gemacht und wollte wieder frei für neues sein. Ist das vllt Taktik um mich auf Distanz zu halten?

Würde gerne wieder eine normale Atmosphäre haben. Habt ihr Tipps?

Leben, Arbeit, Männer, Freundschaft, Frauen, Büro, Kollegen, Liebe und Beziehung
18 Antworten
Hat die Frau doch "kleinere" Probleme mit der Trennung (siehe Beschreibung)?

Hallo liebes Forum,

Sorry wenn ich mich nochmal zu meinem bereits beschriebenen Fall hier mit meiner Kollegin (arbeiten sogar im gleichen Büro) melde. Wir hatten eine 4 wöchige Affäre, die sie vor 6 Tagen beendet hat, da es ihr zu eng wurde und sie keine Beziehung will etc. Das Gespräch und alles drum herum lief auch sehr vernünftig ab. Seitdem hat sie den Kontakt quasi abgebrochen (ist auch möglich, da wir schon seit 3 Monaten im Home Office sind und dies auch noch mindestens 3 Wochen).

Nun ja wir sind natürlich auch noch auf Instagram befreundet und in whatsapp haben wir unsere Nummern auch gespeichert.

Was mir nun aufgefallen ist: ich hatte die letzten Tage relativ viel in meinen Storys oder im Whatsapp Status gepostet (ich war recht viel unterwegs). Ich weiß, dass sie sich bis letzte Woche immer alles von mir angeschaut hat. Seit dem Gespräch erscheint ihr Name unter keiner meiner Meldungen.

Ich weiß, dass das jetzt nichts wichtiges ist aber trotzdem mal die Frage an euch: Könnte es sein, dass sie doch ein bisschen "leidet" und nichts sehen will? Oder liegt die Vermutung nahe (da sie ja auch keine Lust mehr hatte das weiterzuführen), dass sie einfach kein Bock hat iwas von mir zu sehen und daher genervt meine Meldungen auf Stumm gestellt hat?

Bitte antwortet mir normal und verurteilt mich jetzt nicht für meine kleinen Gedankenspiele :-) Es interessiert mich einfach wie ihr das seht. Lieben Dank.

Leben, Männer, Freundschaft, Frauen, Sex, Trennung, Affäre, Kollegen, Liebe und Beziehung, WhatsApp, Instagram
5 Antworten
5 Tage nach "Trennung" auf Freundschaftsangebot eingehen. Ist das zu früh?

wie ich hier bereits ausführlich beschrieben hatte, hatte ich eine Freundschaft Plus oder auch Techtelmechtel mit meiner direkten Kollegin (sitzen im gleichen Büro, durch Corona sind wir aber seit 3 Monaten schon zu Hause) für gerade mal 3 1/2 Wochen. Wir hatten nicht nur Sex, sondern haben auch so relativ viel Zeit zusammen verbracht. Leider hat sie das Ganze letzten Mittwoch in einem sehr ausführlichen und vernünftigen Gespräch beendet, da es ihr alles zu ernst wurde und sie sich keinesfalls binden will und ihr die Zeit, die wir verbracht haben schon einfach zuviel war. Sie möchte frei sein und fühlte sich schon zu eingeengt. Auch eine weitere FreundschaftPlus würde sie ablehnen, da sie merkt, dass ich mehr will und sie mir das nicht geben kann (ist auch richtig, ich wollte insgeheim mehr, wollte es aber langsam angehen) und wir dazu auch noch Kollegen sind, was das Ganze nochmals erschweren würde. Sie bot mir dann an, da sie mich mag, dass wir Freunde bleiben können und so auch was unternehmen könnten aber ohne Aussicht auf mehr. Ich lehnte das Angebot an dem Tag ab, mit der Begründung, dass ich mich kenne und wüsste, dass ich es hintenrum dann wieder bei ihr versuchen würde. Nun ja seit Mittwoch hat sie den Kontakt auf ein Minimum heruntergefahren bzw. meldet sich nicht mehr. Ich konnte mir somit die letzten Tage ein paar Gedanken machen und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich das Freundschaftsangebot annehmen möchte, da ich sowieso wenig Freunde habe und das mal eine Chance für mich wäre rauszukommen. Nun meine Frage: sollte ich ihr meine Entscheidung jetzt schon mitteilen oder lieber erst einmal etwas Zeit ins Land ziehen lassen? Ich habe nämlich die Befürchtung, dass sie es jetzt als unglaubwürdig betrachten würde bzw. evtl. sogar sagen könnten: du das ist keine gute Idee! Was meint ihr? warten oder sie kontaktieren?

Leben, Männer, Freundschaft, Date, Single, Frauen, Beziehung, Sex, Kollegen, Liebe und Beziehung
8 Antworten