Wie alt bist du denn?

...zur Antwort

Ja, das habe ich auch immer. Leider.

Versuch immer um eine Uhrzeit schlafen zu gehen. Sagen wir mal 23:00 Dann gewöhnt sich dein Körper daran

...zur Antwort

Das ist absolut normal :)!

...zur Antwort

Sobald du 18 bist kannst du einen chirurgischen Eingriff machen. Heutzutage kann man Penisse "modellieren" Aber ehrlich: ich verstehe transsexuelle nicht. Man ist ein Mädchen oder ein junge und man sollte es nicht versuche zu ändern

...zur Antwort

Mein Bruder versaut sich sein Leben

Hallöchen vielleicht weiß ja jemand Rat. Mein kleiner Bruder 18 Jahre mit 17 "Vater" geworden. Hat sein Leben bisher komplett verbockt und es sieht nicht nach Besserung aus. Seine Freundin mit der er angeblich ein Kind hat ist mitlerweile schon so weit gegangen ihm systematisch das Konto auszurauben. Bankkarte klauen das abheben, was er zum 18. Geburtstag geschenkt bekommen sollte, Kontoauszüge holen und die Karte bei der Bank abheben :" hab ich gefunden und wollte ich abgeben". Wie man sich denken kann ist sie sofort aufgeflogen, da hinter dem Spiegel an dem Bankautomaten eine Kamera ist. Hier redet man von einem 4 stelligen Betrag den sie angeblich für Kleidung für sich ausgegeben haben möchte. Allerdings kein Gegenwert auffindbar. Wie dem auch sei mein kleiner Bruder bleibt trotzdem bei ihr, weil sie ihm erzählt hat das sie es wieder zurückzahlen wird. (Rechnerisch irgendwann 2016). Mein Bruder lehnte schon 2 Ausbildungsverträge ab, weil er der Meinung ist er wird Fußballprofi. ( Dorfverein 3. Mannschaft Bankwärmer). In der Schule, die er nun nach 1 Jahr 400€ Jobs wieder begonnen hat, schafft er es wieder nichts zu begreifen, weil er ja schon die 10 Jahre davor nur alles im Kopf hatte nur keine Schule. Wenn man ihn anspricht das er endlich mal was tun soll und man ihm hilfestellung gibt ins Leben zu kommen blockt er ab wird aggressiv und sagt lasst mich doch alle in Ruhe ich mach das schon wie ich das meine. Wie kann man den erreichen, dass er endlich erkennt nichts zu können und er anfängt auf andere Leute zu hören, sodass er endlich auf einen Weg kommt der mal in die Rente führt.?

Achja das Kind sieht ihm nicht ähnlich aber er lehnt den Vaterschaftstest ab und sagt einfach ist seiner. Dabei ist ihm die Verantwortung kein bisschen bewusst.

...zur Frage

Ich würde versuchen mit ihn nochmal zu Rednen

...zur Antwort

Ich möchte noch nicht mit der Schule fertig sein!

Liebe Community,

ich bin nun sechzehn, fast siebzehn, und in der zwölften Klasse am Gym. Konkret bedeutet das, dass ich in einem halben Jahr mein Abi mache und danach nie wieder zur Schule gehe. Allein bei dem Gedanken wird mir schlecht.

Ich bin in der Hinsicht vielleicht ein Sonderfall, aber alles in allem gehe ich ziemlich gerne zur Schule. Es gibt keinen Kurs, der mich nicht interessiert, keinen Kurs, in dem ich nicht mindestens auf 13 Punkten stehe und - falls man das so sagen darf - keinen Kurs, wo ich nicht irgendwo zu den Lieblingsschülern gehöre. Ich schätze alle meine Lehrer und meine Lehrer schätzen mich, es tut einfach gut, wenn man sich anstrengt und dann positives Feedback in Form von guten Noten, netten Gesten (habe neulich meine Englischlehrerin eine Kleinigkeit zur Seminararbeit gefragt und angedeutet, dass ich von den Formalia nicht so viel Ahnung habe, sie hat mir daraufhin eine perfekte, zehnseitige Anleitung für Alles kopiert und mitgebracht) oder auch Aussagen wie "eigentlich rate ich allen Schülern vom schriftlichen Reliabitur ab, aber bei dir bin ich mir sicher, dass du es mit Leichtigkeit schaffen könntest" bekommt.

Nicht nur das, sondern auch meine Freunde, die mir unglaublich wichtig sind, werde ich vermissen. Die wenigsten wollen in unserer Heimatstadt studieren, ich glaube fast, dass ich sogar die einzige bin. Es ist nicht so, dass ich mich nicht aufs Studium freue, ich kann es sogar kaum erwarten, endlich in der ersten VWL Vorlesung zu sitzen, aber mir wird Schule einfach fehlen. Ich möchte einfach noch weiter zur Schule gehen, so wie die ganzen letzten Jahre auch, ich möchte weiter meine Freunde sehen und weiter "everybody's Darling" sein.

Ich möchte die letzten paar Monate Schule genießen, aber irgendwie kann ich das nicht richtig weil ich immer im Hinterkopf habe, dass in ein paar Monaten alles anders sein wird. Da werde ich dann mit ein paar hundert anderen Studenten in einer Vorlesung hocken, keinen kennen und der Prof. kennt wahrscheinlich nicht einmal mich.

Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich das letzte Schuljahr noch richtig genießen kann, ohne ständig an die Zeit danach denken zu müssen? Ich liebe mein Leben so, wie es momentan ist und möchte einfach nicht, dass sich alles auf einmal ändert...

Vielen Dank für jede Antwort!

Lg,

DahliaxD

...zur Frage

Jetzt fühle ich mich wirklich richtig, richtig schlecht. Ich mache mein Abitur mit 19. Wenn ich studiere bin ich 20 -.- (G9)

...zur Antwort

Jain. Eigentlich schon. Aber wer weiß. Vielleicht wäre ein anderes Leben noch schlechter?

...zur Antwort