Also was hilft sind Haarpeelings (dm,rossmann), Meersalz-Shampoo(dm) oder Zitrone, wobei ich sagen muss, dass Zitrone bei mir nicht so gut gewirkt hat. Ich hab Dreads und um da den ganzen "Schmutz" rauszubekommen, mach ich da jedes halbe Jahr eine Tiefenreinigung, da geht echt alles raus - auch Tönung. Rezept für die Tiefenreinigung: 1EL Meersalz, 30g Natron, 2EL Zitronensaft, 60ml Apfelessig und dieser Reihenfolge in warmes Wasser geben. Haare reinhängen, 15 Minuten einwirken lassen und ausspülen. Ich weiß allerdings nicht, ob das für normales Haar so gut ist und es nicht komplett kaputt macht...Also die Tönung geht auf jeden Fall raus, aber was danach von deinen Haaren übrig bleibt, weiß ich nicht.;)

...zur Antwort

Das kenne ich zu gut. Ich habe die Rasierpickel so weg bekommen: 1. kein Rasierschaum, nur etwas Duschgel oder Rasierseife von Lush 2. nach der Rasur die Seife mit kaltem Wasser abwaschen, das verschließt die Poren 3. nach dem Duschen mit Meersalz-Bodylotion eincremen 4. wenn einzelne Rötungen / kleine Pickelchen entstanden sind, mach ich da ein kleines bisschen Teebaumöl drauf. Viel Erfolg :)

...zur Antwort

Also zu den Kosten: Die Leute die ich kenne, berechnen nach Stunden. Ich hab für 8 Stunden glaub ca 300€ bezahlt. Ich denke, wenn du dir deine Dreads richtig gut machen lässt, solltest du mit MINDESTENS 180€ rechnen.

Wenn du eh schon dünne Haare hast, ist es sinnvoll, sich auch für dünnere Dreads zu entscheiden, denn du kannst aus dünnen Haaren keine 100 dicken Dreads zaubern.;)

Wenn du dünne Dreads willst, dürfte nicht allzu viel Länge verloren gehen, da man die Strähnen nicht so stark toupieren muss. Mit einem Verlust an Länge musst du allerdings trotzdem rechnen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Wie wär's, wenn du mal in ein Tierheim gehst? Könnte ja sein, dass es dort genau den Hund gibt, den du suchst (war bei mir auch so). Damit würdest du auch wirklich was Gutes tun und wenigstens einem Tier ein schönes Leben geben. Nicht alle Hunde aus dem Tierheim sind aggressiv und alt - es gibt total liebe und auch junge Hunde.

Und hast du dir das alles auch gut überlegt? Ein Hund muss wirklich mindestens 3 Mal am Tag raus und du musst bedenken, dass du den Hund voraussichtlich über 10 Jahre haben wirst - d.h. auch wenn du dann eine Ausbildung anfängst, muss der Hund versorgt sein.

Solltest du nun nicht ins Tierheim gehen, sondern nach Rasse entscheiden, solltest du dir eine Rasse aussuchen, die sich in deiner Umgebung wohlfühlen könnte und zu dir und deiner Familie passt (bezüglich anderen Haustieren, kleinen Kindern, Garten ja/nein usw.) Hierfür könntest du dir in einem Buchladen ein Buch über Hunderassen kaufen.

Liebe Grüße und viel Erfolg :)

...zur Antwort

Am Anfang ist es hilfreich, viel zu häkeln. Bei mir klappt das am besten mit der stocher-Methode und einer 0.75 oder 1.0 Häkelnadel. Du solltest frische Dreads auch höchstens 1 Mal pro Woche waschen. Mit der Zeit sollte der Dread/die Dreads dann eigentlich fester werden, denn der Filzprozess setzt meist erst nach ca. 3 Monaten ein.

Viel Erfolg :)

...zur Antwort

Salz trocknet immer aus - unvermeidbar. Vor allem,wenn dein Haar dünn und sensibel ist,solltest du es nicht verwenden. Welchen Effekt möchtest du denn erzielen? Vielleicht gibt es andere Möglichkeiten.

LG :)

...zur Antwort

Die Farbe wird nicht Schwarz sonden Grün/Blau. Nach wenigen wäschen wird es ein schreckliches Moosgrün. Ich hab mir damit meine Haare zerstört und ich frage mich,was das für ein Friseur ist,der meint, Ebony würde schwarz werden.

LG:)

...zur Antwort

Ich habe mir die Haare mit Ebony Schwarz/Dunkelblau gefärbt. Leider wurde es nach 2 Haarwäschen ein furchtbares Moosgrün mit Braun,Schwarz und anderen Farbflecken. Meine Haare gingen völlig kaputt und waren wie trockenes Moos - von der Farbe und der Beschaffenheit her. Jetzt musste ich mir für 130€ beim Friseur die Haare KOMPLETT abschneiden und schwarz färben lassen. Ich habe früher wöchentlich meine Haare mit Directions gefärbt und war immer total begeistert doch jetzt bin ich einfach nur noch enttäuscht.

LG :)

...zur Antwort

Ich verwende die Shampoos & Spülungen von Alverde und Sante. Meistens von Sante das Kur-Shampoo mit Ginko und die Spülung von Alverde mit Amaranth(von der bin ich total begeistert). Die Produkte von Balea sind meistens auch nicht schlecht,mit wenig Silikonen und ohne Tierversuche. Vielleicht kennst du ja diese kleinen Plastik-Päckchen von Swiss-O-Pair oder so,die sind auch total toll. Die gibt's mit Pferdemark,Kokos und in ganz vielen anderen Varianten. Ein Päckchen kostet unter 1€. Da ich vom Färben extrem kaputtes Haar habe,verwende ich das Zeug bei jeder 2. Haarwäsche und ich finde es einfach toll. Dann habe ich noch das Repair-Haarspitzen-Fluid mit Avocado und Sheabutter von Alverde,das gebe ich mir nach jeder Haarwäsche auch noch in die Spitzen.

Ich hoffe,ich konnte dir helfen. Ganz liebe Grüße und gutes Gelingen, Ally :)

...zur Antwort

Ich bin seit ca. 6 Jahren depressiv und habe viel Erfahrung in diesem Bereich,auch mit Psychologen etc. Ich kann dich bestimmt gut verstehen. Wenn du dich austauschen möchtest,schreib mir doch einfach.

Ganz Liebe Grüße,Ally

...zur Antwort

Ich hatte auch sehr lange Zeit Rote Haare,Rotpigmente sind die,die am schwersten oder gar nicht rauszukriegen sind - also gut überlegen ;p Ich kann die Farben(achtung,nicht auswaschbar) von Goldwell empfehlen,das sind Farben,mit denen viele Friseure färben,man kann sie aber auch bei Amazon bestellen. Oder geh doch einfach zum Friesur und lass es dort machen.:) Außer du willst nur eine Tönung - Da kenne ich auch nur Directions,Manic Panic und die aus der Drogerie. Wenn du nicht willst dass sich das Rot auswäscht,musst du halt färben und sogar bei gefärbtem Rot musst du immer wieder mal nachfärben.:)

Ich hoffe ich konnte helfen,viel Glück :)

...zur Antwort