Du solltest aufhören, dir Gedanken darüber zu machen 😕

Hei

erst Mal, wer sind "Alle", die das behaupten. Ich zähle mich jedenfalls nicht dazu.

Im Laufe der Jahrtausende haben sich immer wieder vermeintliche Tatsachen geändert. Nur als Beispiel - die Erde ist eine Scheibe.

Das wird immer so bleiben. Die Erkenntnisse werden Neuerungen bringen, egal in welche Richtung.

Sich darüber Gedanken zu machen ist nicht immer zielführend und kann einen zermürben.

Grüße

...zur Antwort

Hallo

du bekommst bevor du in den Vorbreitungsraum zum OP kommst, noch im Zimmer eine Tablette oder Tropfen, die dich schon mal tiefenentspannt machen (können). eine sog. "leck mich am A..... - Pille" .

Wenn du nicht vorher schon eine Venennadel hast, wird die im Vorbereitungsraum gelegt. Da darf die Mutter normalerweise nicht mit. Du kannst aber darum bitten, dass man dir die Nadel bereits vorher im Zimmer legt. Dürfte kein Problem sein.

Du bekommst im Zimmer so einen Kittel zum Anziehen. Darunter hast du so eine Art Netzunterhose. Und du musst natürlich nicht damit im Krankenhaus rumlaufen oder zum OP. Dorthin wirst du mit dem Bett gefahren. Im Vorbereitungsraum rutscht du dann auf die OP-Liege.

Mach dir mal keine großen Sorgen. Du wirst sehen, die Gedanken vorher sind viel schlimmer als die Narkose selber. Ich hatte das schon so oft, dass es für mich schon fast Routine ist.

Alles Gute für Dich.

LG

...zur Antwort
die Kombination der Chromosomensätze von Mann & Frau

Die Konstellation der Sterne ändert sich - zwar winzig - aber ändert sich und bleibt nicht statisch. Deswegen haben die Tierkreiszeichen keine Bedeutung.

Mit mir haben am gleichen Tag 2 Nachbarinnen Geburtstag, wir sind alle völlig unterschiedlich.

Grüßle

...zur Antwort

diese 50-60 Mio. Menschen, auf die du Bezug nimmst, sterben an zig unterschiedlichen Erkrankungen oder einfach weil sie alt sind oder vor Hunger sterben müssen, sich selber umbringen oder umgebracht werden. Es gibt noch genügend Kriegstote hier auf der Welt.

Corona, zumindest dieser Virenstamm, ist innerhalb kurzer Zeit für 1 Mio. Tote verantwortlich. Das zu vergleichen heißt Äpfel und Birnen zu vergleichen.

...zur Antwort

Hallo

ja , jeder einzelne aufgezählte Punkt ist übergriffig und nicht zu tolerieren.

Wie alt bist du? Gibt es die Möglichkeit, dass du zuhause ausziehen kannst?

Wenn nein, wende dich an eine Vertrauensperson, ans Jugendamt.

Das kann für dich schwere seelische Beeinträchtigungen nach sich ziehen. Tue dir das nicht an.

Alles Gute

...zur Antwort

Was tun gegen eine SCHRECKLICHE LEHRERIN?

Sie ist einfach ein kleiner Teufel in Person. Ja nicht jeder Lehrer muss lustig sein etc. aber sie darf nicht unterrichten!

Ich habe sie seit der 8.Klasse, da habe ich mal dummerweise (meine Klassenkameraden haben mich dazu angestiftet) eine kaputte Matheseite in ihr Fach gelegt.

SEIT DEM versucht sie mein Leben & meine Karriere zu zerstören! Ich bin zwar nicht gut im Fach Mathe, aber ich bin immer ruhig und mache keinen Blödsinn in ihrem Unterricht.

Wenn ich mal etwas falsches sage, antwortet sie bloß kurz und frech "Nein" oder "Nö", anstatt zu sagen "leider nicht" und mir zu helfen.

Sie nimmt mich dran wenn sie genau weiß dass ich gerade keine Lösung habe, und dann fängt sie an mich vor der Klasse anzunörgeln.

Auch meckert sie nur mich bei den kleinsten Dingen an, z.B wenn ich mal nicht mit Bleistift oder Lineal gezeichnet habe.

Sie erklärt total schlecht und ist verloren in ihrem eigenen Unterricht!

Wenn ich mal was Richtiges sage, tut sie so als hätte sie was "Falsches gehört" und wenn die Klasse es ihr dann sagt, entschuldigt sie sich nicht mal!

Ich kriege Depressionen wenn ich sie habe !

Ende 9.Klasse hatte ich mich gefreut sie nach 2 Jahren endlich los zu sein, aber nein. ICH HABE SIE SCHON WIEDER - DIESMAL IN 3 FÄCHERN😭😭😭

Schule wechseln kommt für mich nicht in Frage. Wie hat sie es überhaupt geschafft Lehrerin zu werden ?!

Ist es eine gute Idee dem Schulleiter einen anonymen Zettel zu schreiben dass er sie rausschmeißen soll? Und eine Liste aufzuführen mit all ihren Fehlern?

Was kann ich tun bitte helft💙

...zur Frage

Hallo

nichts von dem was du aufgezählt hast, würde auch nur ansatzweise reichen um eine Lehrerin zu feuern. Mit einem anonymen Zettel erreichst du gar nichts.

Ein uralter Spruch: Wer anonym schreibt, schreibt mit vergifteter Feder.

Sprich mit dem Klassenlehrer/in oder bitte die Lehrerin direkt um ein Gespräch. Manches klärt sich dann schon von selbst. Wenn du dich nicht traust, dann schreibe ihr. Mit Anrede, schildere ihr dein Empfinden und was es mit dir macht. Unterschreibe mit dem echten Namen.

Grüßle

...zur Antwort

Hallo

du musst nicht zwangsläufig zum Gyn. Erst mal reicht auch dein Hausarzt. Der oder die kann dich ggf. beruhigen oder weiter überweisen.

Bis dahin mach dir mal keine Sorgen.

LG

...zur Antwort

Hallo

so wie du den Zustand deiner Oma schilderst nimmt sie wohl gerade Abschied von diesem Leben.

Ich denke nicht (aus Erfahrung), dass es da noch eine lange Lebenszeit gibt.

Sie wird irgendwann einfach nur noch schlafen, was aber keinem Koma gleich ist.

Und dann wird sie aufhören zu atmen und sterben.

Du kannst, wenn es dir zeitlich möglich ist, bei ihr sein und die Hand halten und mit ihr reden. Auch wenn sie nicht mehr bewusst reagiert kann es gut sein, dass sie es mitbekommt.

97 Jahre ist ein Alter, in dem die Menschen einfach müde sind und auch "gehen möchten".

Bereite dich darauf vor, dass ihr irdisches Leben bald beendet ist.

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo

ich kann deinen Wunsch nachvollziehen, bei mir war es nur anders rum.

Du bist erst 21, da kann es schon noch zu einem Zuwachs kommen.

Wenn du es machen möchtest achte darauf, dass es ein zertifizierter plastischer Chirurg ist und ganz wichtig, schließe eine Versicherung für evtl. Folgeoperationen ab. Die Krankenkasse bezahlt nicht für Folgeoperationen, die wegen der Vergrößerung notwendig werden. Das kann dich ruinieren.

Letztlich musst du dich wohl in deiner Haut fühlen und deine Entscheidung dafür treffen und auch die Folgen dafür tragen.

Wie auch immer du dich entscheidest, alles Gute

LG

...zur Antwort

Hallo

ich hatte als Kind rote und lockige Haare. Je älter ich wurde, desto dunkler und glatter wurden die Haare bis zu einem dunklem Braun. Aber sehr kräftig und viele Haare

Nach Chemo sind sie in gleicher Farbe nachgewachsen und locken sich ab einer bestimmten Länge. Sie sind feiner und nicht mehr so viele.

Also ja, die Farbe kann sich ändern von rot auf ..........

Grüßle

...zur Antwort

Hei

wie schon die andren geschrieben haben, kommt auf die Situation und die Personen an. Bekannte, Familie, Freunde, Kollegen - Du.

In den sozialen Netzwerken finde ich das "Du" als absolut akzeptabel und duze auch und werde geduzt.

Ich finde es aber befremdlich, wenn ich von Firmen einfach so geduzt werde. Ich bin allerdings auch im fortgeschrittenem Alter :( .

Mir fällt es in letzter Zeit öfter auf, dass auf Flyern, Online-Shops etc. "geduzt" wird. z.B., "wenn du das willst, dann "...... oder "du suchst internetflat, komm zu uns......"

Das finde ich jetzt nicht so prickelnd.

Grüßle

...zur Antwort

Hallo

nein, dafür sollte man sich auf gar keinen Fall schämen.

Ich verstehe dich aber gut. Auch mir glotzen die Menschen hinterher und starren mich an. Ich würde da manches Mal gerne um mich schlagen. Bin aber in reiferem Alter und zähle dann eben doch erst bis 10.

Manchmal gehe ich aber auch ganz offensiv auf den glotzenden Menschen zu und frage, ob er etwas über die Erkrankung / Behinderung wissen will.

Die meisten sind dann doch sehr erschreckt. Manche sind dann aber auch ehrlich und sagen, dass es eben auffällig ist und sie das noch nie gesehen haben.

Vielleicht eine Option für dich? - natürlich nicht das schlagen :)

Alles Gute

LG

...zur Antwort

Hei

wie wäre es it einer eigenen Wohnung? Dort kannst du tun und lassen wie du magst, solange es Vermieter und Mitmieter tolerieren :)

Grüßle

...zur Antwort