Nicht böse gemeint: Was hast du denn so lange getan?

Bin 24, ähnlich verlaufen. Arbeite jetzt aber doch körperlich. Erst war es hart, aber jetzt geht es sogar und macht Spaß.

...zur Antwort

Warum sollte ich in der Nacht schnell raus müssen? Ich schwitze generell nicht viel und trage manchmal einfach das zum schlafen, was ich sowieso schon anhatte

Also zumindest T-Shirt und Unterhose halt, dann stehste Morgens auf und schmeißt die Hose drüber und fertig.

Oder auch mal ohne T-Shirt. Oder auch mal komplett in Kleidung, wenn ich mal ausversehn einschlafe und keine Kraft mehr hab aufzustehen.

So wie es halt grad passt. Und müsste ich halbnackt raus, dann wäre mir das auch vollkommen egal.

...zur Antwort
Ich finde Geiz geil und spare gerne

Ich mache es so:

Ich frage mich bei jedem Kauf, ausnahmslos (bis auf Grundbedürfnisse) ob das was ich kaufe eine Investition ist oder eine Notwendigkeit.

Eine dritte Hose, wenn ich schon zwei habe? Keine Notwendigkeit & Keine Investition -> Wird nicht gekauft.

Ein 2.000€ Bett, wenn es auch ein 700€ Boxspringbett tut? Dann kaufe ich das 2.000€ Bett nicht.

Ich spare mit sehr hoher Quote, weil ich aktuell noch daheim lebe. Bin 24.

1.000€ im Monat (Arbeite Vollzeit) gehen auf ein Tagesgeldkonto. Dann noch in ETF, Cryptos usw. (halt zum streuen).

Ich finde größere Summen ansparen aus vielen Gründen sehr sinnvoll. Eigene Immobilie, Investition in Firmen (Anteile), Vermehrung von Geld (Zinsen/Rendite), zur Sicherheit und zur Freiheit. Und noch mehr Gründe.

Was ist, wenn ich mal spontan in die Türkei fliegen will? Dann kann ich das Geld jederzeit nehmen und muss nicht jemanden fragen oder auf mein Gehalt warten.

Geht mein Auto kaputt ist mir das egal. Ich habe genug Geld, hol ich mir einfach ein neues für paar tausend.

Der schnelle Konsum bringt in 99% aller Fälle überhaupt nichts und hat mit "Leben" auch nichts zu tun.

Ich Lebe auch. Wenn ich etwas will (irgendwo trinken gehen) dann geh ich auch und bezahle ruhig. Vielleicht gebe ich sogar mal aus. Das ist für mich der Spaß am Leben.

Spaß bedeutet nicht sich sinnlos mit Drogen vollpumpen, ständig feiern und Alk reinkippen, ständig etwas kaufen, dass man sowieso nie/kaum benutzt.

Frag mal irgendeinen Menschen draußen - Frau oder Mann - was er sich zuletzt gekauft hat und wie oft er das dann benutzt.

Die meisten Kaufen wegen dem Kaufen selbst. Das ist für mich weder Spaß noch Leben. Das ist Sucht und gehört behandelt.

Von mir aus soll jeder konsumieren, wie er möchte - ich empfehle trotzdem mindestens 10.000€ auf der hohen Kante zu haben - wenigstens / absolutes Minimum.

...zur Antwort

Daheim ausziehen ohne Freundin Sinn?

Bin Männlich, 24 vor paar Tagen geworden und wohne noch daheim (Haus, großes Zimmer). Habe viel falsch gemacht früher und somit keinen Abschluss. Arbeite aktuell Vollzeit für gutes Geld in der Firma in der auch mein Vater arbeitet (Er hat mich rein bekommen). Tatsächlich habe ich dort eine sehr gute Zukunft wie es aussieht.

Ich kann mir die Ausbildung wie ich möchte aussuchen und zusammenstellen (Azubi-Gehalt, Verkürzung usw.). Ich liebe den Betrieb generell.

Hab dann halt Vorgeschlagen, dass ich den Anlagen- und Maschinenführer mache und im Anschluss den Industriemeister. Alles danach wird man sehen. Denke mal Technischer Betriebswirt oder so. Die waren damit auch einverstanden. Die Ausbildung würde nächstes Jahr August beginnen, nicht dieses. Brauche das Geld leider zu sehr.

Ebenfalls habe ich keinen Führerschein und fahre mit meinem Dad zur Arbeit. Dafür spar ich grad das Geld und beginne damit dann in ca. 2-3 Wochen. Also hier rechne ich mal mit so 5-6 Monaten bis ich dann selber am fahren bin, wenn alles gut läuft.

Dieses halbe Jahr bleibe ich so oder so noch daheim. Dann wäre theoretisch alles offen, aber jetzt kommt mein Gedanke:

  • Ich möchte nicht nach hause kommen und alleine sein. So vereinsamt man. Ständig raus gehen möchte ich auch nicht, dafür bin ich nicht der Typ und nach der Arbeit auch geschafft.
  • Ohne Freundin lohnt es sich mmn. ebenfalls nicht - nicht nur weil man dann alleine wäre, sondern, weil ich dann auch die vollen Kosten tragen müsste. Hier zahle ich nur 500 daheim.
  • Es wirtschaftlich wie oben festgestellt dumm wäre + ich noch mehr Zeit verliere, weil man sich hier im Haushalt Sachen teilt - ich aber alleine alles machen müsste.

Ich kann die deutsche Mentalität verstehen, dass man so früh wie möglich ausziehen möchte, aber warum soll ich alleine in einer Bude hocken, vereinsamen und dabei locker das doppelte oder mehr an Geld raushauen.

Hier kann ich halt in Ruhe leben und locker 1.000€ pro Monat zur Seite legen. Das könnte ich in ner eigenen Bude dann nicht mehr.

Was meint Ihr?

EDIT: Würde ich eine Frau kennenlernen könnte ich sofort ausziehen theoretisch. Erstmal würde ich natürlich schauen ob es passt und etwas Zeit lassen, aber sonst...

...zur Frage

Würde ich eine Frau kennenlernen könnte ich sofort ausziehen theoretisch. Erstmal würde ich natürlich schauen ob es passt und etwas Zeit lassen, aber sonst...

...zur Antwort

Könnte man das auch von Frauen erwarten heutzutage, dann ist es das was ich suche. Berufstätig, nicht blöd, rauche und trinke nicht, nehme keine Drogen (alles halt noch nie genommen).

Kann mich benehmen und kleide mich ordentlich. Kann Witze machen, verstehe Spaß und kann auch mal "Badboy" sein oder mal Mist bauen.

Finde nur eher andersrum kein Gegenstück. Bin Mitte zwanzig.

...zur Antwort

Ich bin Männlich, nicht Gay und 24.

Du siehst einfach ganz normal aus für dein Alter. Man sieht aber auch, dass du etwas mehr auf den Rippen hast (Doppelkinn Ansatz). Das wird mit dem Alter sicher kommen, auch bei mir.

Mit 33 kann man da aber definitiv noch etwas tun. Du könntest so bleiben wie du bist und bist damit für mich zumindest sympathisch.

Auf der anderen Seite, wenn du jetzt Frauen kennenlernen möchtest, dann würdest du deine Chancen sicher erhöhen, wenn du etwas definierter wärst und sportlich aktiv (falls du das nicht bist).

Bin auch grad am abnehmen mit CICO.

...zur Antwort

Ich hab 3 Jahre zuhause gesessen und nur gezockt ohne jegliche Bewegung. Die ersten Jobs/Wochen warten sehr hart. Aktuell bin ich in Vollzeit in einer Ziegelei tätig. Ich bin zudem noch Übergewichtig (aber nehme ab aktuell) - wiege 115 Kilo aktuell.

Ich mische. Das bedeutet ich packe den ganzen Tag Ziegelsteine auf Paletten in bestimmten Mustern. Werde das auch noch ca. 16 Monate machen, weil es ganz entspannt ist (kann dabei Musik hören) und ich gut verdiene für nen ungelernten (14€ die Stunde).

Die erste Woche hat mich auseinander genommen. Mein Körper tat weh und ich bin SOFORT eingeschlafen nach der Arbeit, teilweise sogar schon im Auto. Du musst dann aber einfach dran bleiben & was für deine Gesundheit tun - generell mehr bewegen. Fahrrad fahren, spazieren usw. könnte auch helfen.

Kurzum: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und du wirst dich dran gewöhnen.

...zur Antwort

Weil man gesetzlich zwar "Erwachsen" ist, aber noch so grün hinter den Ohren wie der Rasen in meinem Garten.

Ich bin selbst 24 und männlich und selbst ich würde es okay finden, wenn mich ein 50 jähriger noch "Junge" nennt.

Ein Handwerker bei mir auf der Arbeit sagt einfach nur "Jung".

Schau dich doch mal um. Die meisten unserer Zeit hängen mit 30 noch in der Pubertät.

...zur Antwort

Mache eine simple Tätigkeit aktuell. Aber für ungelernt sehr gut bezahlt. Knapp 14€ die Stunde (nicht Leiharbeit) als Produktionshelfer in ner Ziegelfirma.

Darf dabei Musik hören / Podcasts hören. 3 Paletten immer zwischen den Pausen - am Ende dann 2. Also 8 Paletten pro Tag kannste abzählen und dann ist Feierabend.

Körperlich schön betätigt, Wasser gibts dort genug und gut bezahlt finde ich das schon für jemanden, der davor nix gemacht hat.

Also jein. Ich gucke halt nur "wann ist die nächste Pause".
Aber der Tag an sich verfliegt extrem schnell. Kann sogar Spaß machen, wenn man sich dazu neue Alben rein zieht oder Podcasts zu Finanzthemen anhört z.B.

...zur Antwort

Wenn überhaupt dann schriftlich. Gibt auch "Freunde" die hatte man paar Jahre und dann hat man Sie nie mehr gesehen. Bin 23

...zur Antwort

Es gibt für alles in diesem Universum eine Erklärung die nichts mit Religion zu tun hat.

Früher dachte man bestimmt auch, dass eine Sonnenfinsternis eine Strafe war oder ähnliches. Google das mal heute...

Nur weil wir etwas nicht wissen ist damit nicht etwas anderes bestätigt. Vor allem nicht Gott.

Das ist wie als würde ich sagen: Ist das Unwissen über die Zeit vor dem Urknall der Beweis, dass ein Dreiäugiger-Blauer-Kobold existiert?

...zur Antwort

Kann sein, dass die bei dir einfach hängen bleiben? Der Mensch verliert (wenn ich mich richtig erinner) pro Tag etwa 50-80 Haare im Schnitt.

...zur Antwort