Nein, viele gehen diesen Schritt nicht weil es "Familie" ist aber wenn es dich belastet, solltest du schauen das es dir gut geht. Manchmal muss es einfach sein, wenn sie sich ändern kann man ja bereit sein den Kontakt aufzunehmen. Leider ist es oft so, das sich nichts ändert und da bleibt nur abbruch.

...zur Antwort

Aggressiver Hund auf öffentlicher Straße, ohne Besitzer ?

Ich bin immer noch unter Schock, weil ich mit sowas nicht gerechnet hatte.

Folgendes ist passiert, wir wohnen sehr ländlich, hinter unser Haus ist eine Pferdeweide, um dort hin zugelangen muss man an unseren Grundstück vorbei (erst öffentliche Straßen, dann Privater Weg). Ich wollte mit meinen Chihuahua Spazierengehen und bin ganz normal aus den Haus raus und wollte Richtung Straße (man kann da nicht gut einsehen, weil es um die Ecke geht) mein Hund ist natürlich an der Leine gewesen. Plötzlich stand dort der Hund meiner Nachbarn, nicht an der Leine und ohne Frauchen (auf den öffentlichen Weg), der ziemlich aggressiv reagiert, bei jeden Hund (was die Besitzerin auch weiß) Bevor ich mich versah versteifte er sich, zeigte die Zähne, knurrte und rannte auf meine kleine zu. Ich konnte meine kleine noch gerade so packen und hochheben, in den Moment war es mir eigentlich egal wenn er mich beißen würde. Meine anderen Nachbarn kamen raus, um mir zuhelfen und haben den Hund verjagt, nachdem ganzen haben wir die Beisitzerin vom Hund auf der Pferdeweide gesehen und es war ihr ziemlich egal was da gerade passiert ist, bzw. wo sich ihr Hund rumtreibt. Ich habe sie versucht darauf anzusprechen, aber sie geht immer nur an mir vorbei, als würde sie mich nicht hören. Wenn ich hinter herlaufe um mit ihr zureden, weißt mich ihr Hund zurecht, und geht in die gleiche Haltung über wie beim Vorfall.

Was soll ich jetzt unternehmen? Diesen Fall melden? Oder die Besitzerin nochmal darauf ansprechen?

Wenn der Hund an der Leine ist, ist der überhaupt nicht aggressiv.

Ich weiß irgendwie nicht weiter, und habe jeden Tag Angst wenn ich rausgehe, dass ich diesen Hund wieder begegnen könnte.

...zur Frage

Wenn du den wieder Frei siehst Tierschutz anrufen oder Hundefänger, kannst ja schon mal ins Handy speichern oder Polizei notfalls, das sie den einfangen und mitnehmen.

...zur Antwort

Zahnpasta

...zur Antwort

Ja, würde ich.

...zur Antwort

Du bist nicht Konsequent genug. Ein Entzug wie du selber sagst ist nie leicht. Du musst eine Gewohnheit ablegen die wohl schon seit Jahren läuft. Da wirst du gereizt sein oder unruhig, fühlst dich vielleicht verloren usw. Das wird aber mit der Zeit besser wie alle die einen Entzug machen. Du musst deine Aufmerksamkeit auf etwas anderes lenken, versuche es mal mit Joggen und versuche deine Ausdauer zu steigern und um darin richtig gut zu werden achtest du mehr auf die Ernährung und probierst neue Rezepte aus oder Fahrrad fahren. Du kannst ein Tagebuch führen wo du rein schreibst wie es dir geht und was du gemacht hast oder kotzt dich darin aus, also lässt deinen Gefühlen freien lauf. Eine Umstellung ist für alle Menschen schwer ob Spielsucht, Rauchen, Ernährungsumstellung oder mit Sport anfangen alle müssen erstmal durch die Hölle. Darfst dein Ziel nicht aus den Augen verlieren, es wird sich am Ende lohnen und du kannst stolz auf dich sein.

...zur Antwort

Leben alle ihr eigenes Leben und Alltagstrott. Im inneren wünschen sich alle immer eine Veränderung aber sie tun es nicht und lassen es einfach weiter laufen. Deshalb sind viele unzufrieden und unglücklich

...zur Antwort

Heiraten würde ich sie dann trotzdem aber ich würde sagen: Schatz den Kuss müssen wir aber verschieben. xD

...zur Antwort
Neutral

Natürlich ist es deine Reise und du kannst es entscheiden. Es ist aber auch ein Wunsch deiner Freundin dahin zu Reisen und das würde sie gern mit ihren Freund teilen. Mit Freunden kann man eher ein Malle Trip machen aber nach Thailand ist schon etwas besonderes, deshalb ist sie so verletzt. Da steht deine beste Freundin über deine Partnerin und ich kann sie schon verstehen. Wenn du mit deiner besten mehr Fun hast, stellt es irgendwie deine Beziehung in Frage, wäre es denn für dich ok wenn sie mit einen Mann dort hin reist und du nicht mit darfst? Ich denke du wärst auch sauer.

...zur Antwort

Das weiß schon jeder das ein Husky viel Auslauf brauch. Dafür brauch man keine Ahnung von Hunden haben. Ich finde du solltest es Melden, das hat mit in den Rücken fallen nichts zu tun. Die zwei sollten einfach keine Hunde besitzen wenn sie damit nicht umgehen können.

...zur Antwort

Nein, ich lebe auch so und fühle mich frei damit. Ich rate auch anderen das sie bei sich bleiben sollen und das tun was ihnen gefällt. Sie sollen nicht auf andere schauen oder sich von ihnen beirren lassen, sie müssen sich nicht anpassen und jeden Trend mit machen. Man muss nicht nach Erfolg streben und dafür auf den Zahnfleisch gehen. Ich finde es lebt sich so viel schöner ;)

...zur Antwort